wilfinger

Keine Krise bei Ringana

Ringana wächst stärker als der Markt!

 ●  Netcoo Redaktion

Keine Krisenstimmung verzeichnet das steirische Unternehmen Ringana. Das geht aus einer offiziellen Mitteilung des Unternehmens hervor. Demnach erfreut sich die nachhaltig produzierte Frischekosmetik und Nahrungsergänzung seigender Beliebtheit. 2010 erzielte Ringana einen Umsatz von 8,2 Mio. Euro. Für 2011 erwartet das Unternehmen einen Umsatz von 11,5 Mio. Euro, das entspricht einem Wachstum von 40%. Die Wiederbestellrate der Kunden liege bei 70 Prozent.

weiterlesen

Ringana Firmensitz Schloß Hartberg

Wachstumsschub mit Venture Capital!

 ●  Netcoo Redaktion

Man ist mehr als zufrieden auf Schloß Hartberg in Österreich und Wuppertal. Gut ein Jahr, nachdem die Beteiligung von Vorwerk Ventures bei der Ringana GmbH besiegelt wurde, ziehen Andreas Wilfinger, Gründer und Mehrheitsgesell-
schafter von Ringana
und die Vorwerk Ventures Geschäftsführer Dirk Meurer und Norbert Muschong eine positive Bilanz: „Es zeigt sich, dass die gemeinsam gesetzten Ziele erreicht werden.“ Norbert Muschong zu den Gründen des Einstiegs von Vorwerk Ventures: „Andreas Wilfinger als Unternehmerpersönlichkeit, seine Philosophie und hohe ethische Werteordnung haben uns sehr überzeugt.“

weiterlesen

Wallstreet

Vorwerk Direct Selling Ventures beteiligt sich an Ringana!

 ●  Netcoo Redaktion

Vorwerk Direct Selling Ventures, die Corporate Venture Beteiligungsgesellschaft der Vorwerk Gruppe, finanziert den weiteren Wachstumskurs des österreichischen Direktvertriebsunternehmens Ringana. Das junge Unternehmen Ringana entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Nahrungsergänzungsprodukte und Frischekosmetik auf rein natürlicher, pflanzlicher Basis und hat sich in den letzten Jahren eine marktführende Stellung im deutschsprachigen Raum erarbeitet. Ringana erwirtschaftete nach eigenen Angaben im Jahr 2007 einen Umsatz in Höhe von über 5 Millionen Euro und wächst mit mehr als 40%. Mit dem frischen Kapital will das Unternehmen seine Marktstellung weiter ausbauen. Über die Beteiligungskonditionen haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

weiterlesen