vorwürfe

Helmut Spikker

Pierre Lang: Ausstieg von Helmut Spikker nur noch eine Frage der Zeit?

 ●  Netcoo Redaktion

Das Traditionsunternehmen Pierre Lang, die Andersen Holding und die Hans Anderson GmbH gehen in ein Sanierungsverfahren. Das zuständige Gericht in Wien hat am Mittwoch einem Antrag zugestimmt. Pierre Lang hat einen Schuldenberg von rund 45 Millionen Euro angehäuft. Derzeit sind 280 Mitarbeiter betroffen. Der österreichische Kurier berichtet, dass rund 850 Gläubiger auf ihr Geld warten, ein Großteil davon sollen Beraterinnen sein, die noch Anspruch auf ihre Provisionen haben. Um das Sanierungsverfahren erfolgreich durchführen zu können, soll es eine Gläubigerquote von 20 Prozent auf 2 Jahre geben. Demnach benötigt alleine Pierre Lang rund 10 Millionen Euro. Im Fall der Anderson Holding geht es um rund 2.9 Mio. Euro. Die Anderson Holding ist die operative Konzernmutter der Pierre Lang Gruppe. Die Holding hat Verbindlichkeiten aus Darlehen gegenüber der Tochtergesellschaften Hans Anderson GmbH und der Pierre Lang Italia sowie einer Bank übernommen, die teilweise fällig gestellt worden sind.

weiterlesen

Meeting

Schwarzbuch Scientology!

 ●  Netcoo Redaktion

Mit mehreren Abmahnschreiben hat die in Deutschland umstrittene „Sekte“ Scientology versucht, das Gütersloher Verlagshaus an der Veröffentlichung von Ursula Cabertas „Schwarzbuch Scientology“ zu hindern. Pünktlich zum Auslieferungsstart erhielten der Verlag und die Autorin diverse Schreiben einer Anwaltskanzlei. Scientology forderte den Verlag und die Autorin auf, gewisse Scientology-kritische Buchpassagen zu streichen. Das Güterloher Verlagshaus und Ursula Cabertas wiesen indes alle Vorwürfe zurück. Das Buch entwickelt sich derzeit zum Renner. Die 1. Auflage ist bereits ausverkauft.

weiterlesen