usd

Kooperation für Kinder

85.000 Amway Vertriebspartner zum Engagement für schwer kranke Kinder aufgerufen!

 ●  Netcoo Redaktion

Anlässlich seines 50. Firmenjubiläums geht das Direktvertriebsunternehmen Amway eine dreijährige Kooperation mit der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung ein. Herzstück der Kooperation sind 5.000 Volunteer-Stunden, die mit je USD 50,00 von der Amway GmbH vergütet werden. 85.000 Amway Vertriebspartner sind zum Engagement für schwer kranke Kinder aufgerufen.

„Wir freuen uns, dass wir unsere gemeinsame Zielsetzung, schwer erkrankten Kindern zu helfen, zusammen umsetzen. Unser Engagement ist zukunftsorientiert. Wir wollen mit der Stiftung und Kooperationspartnern wie Amway ein verlässlicher Partner in der Kindergesundheit werden“, so Manfred Welzel, Vorstandsvorsitzender der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung. Die Ronald McDonald Oasen sind Orte der Geborgenheit inmitten einer Klinik für Familien mit schwer kranken Kindern. Die Oasen ermöglichen eine Pause vom Krankenhausalltag und werden mit einer Küche über einen Aufenthalts- und Spielraum bis hin zu einem separaten Ruheraum ausgestattet.

weiterlesen

Rick Going

Tupperware legt zu!

 ●  Netcoo Redaktion

Der Umsatz des US-Direktvertriebsunternehmens Tupperware Brand Corporation ist im Jahr 2006 im Vergleich zum Vorjahr um 36% gestiegen.

Insgesamt erzielte Tupperware einen Umsatz von 1.74 Mrd. USD. Die Umsatzsteigerung ist auf den Bereich „Beauty“ zurückzuführen. Dieses Segment stieg von 72 Mio. USD (2005) auf nunmehr 483 Mio. USD. Die schnelle Steigerung kommt nicht von ungefähr, im Jahr 2005 erwarb Tupperware u.a. die Direktvertriebssparte von Sara Lee. Das Kerngeschäft Haushaltsartikel legte um 17% zu. Wachstumstreibende Märkte ist die Region Asien-Pazifik.

weiterlesen

Tupperware ein Multimarken- & Multikategorien Direktvertriebsunternehmen

 ●  Netcoo Redaktion

Nach der Übernahme der Kosmetiksparte von Sara Lee hat die Tupperware Corporation ihren Firmennamen von Tupperware Corporation in Tupperware Brands Corporation geändert. Tupperware hatte für Sara Lee einen Kaufpreis von 556 Mio. USD bezahlt.

“Diese Namenänderung soll die Tatsache verstärken, dass wir ein Multimarken- und Multikategorien-Direktvertriebsunternehmen sind“, sagt Rick Goings, Aufsichtsrats- und Vorstandsvorsitzender von Tupperware.

Der neue Name mache es den zahlreichen neuen Tupperware-Kosmetik- und Beautyunternehmen, inklusive der Kosmetiksparte von Sara Lee leichter zu kommunizieren, dass sie Teil einer Familie von Direktvertriebsunternehmen sind und das sie keine Tupperwareprodukte verkaufen.

weiterlesen

Avon mit Gewinn

 ●  Netcoo Redaktion

Das größte Direktvertriebsunternehmen der Welt Avon Products Inc. (The Woman Company) erwirtschaftete im ersten Quartal einen Gewinn von 56,2 Millionen Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wies der Produzent von Schönheitsprodukten einen Gewinn von 172 Millionen Dollar aus. Der niedrige Gewinn aus dem 1. Quartal ist aus Sonderbelastungen einer Restruktuierung zurück zu führen.

weiterlesen