umsatzrückgang

Nature’s Sunshine Products mit leichtem Umsatzrückgang

 ●  Netcoo Redaktion

Das US-Network Marketing Unternehmen Nature’s Sunshine Products hat im 2. Quartal diesen Jahres einen Nettoumsatz von 87,3 Millionen US-Dollar erzielt. Im gleichen Zeitraum des Jahres 2019 lag der Umsatz noch bei 90,7 Millionen US-Dollar.

weiterlesen

Corona-Krise: Partyverkaufsunternehmen unter Druck – Umsatzrückgang erwartet

 ●  Netcoo Redaktion

Obwohl die Network Marketing Branche in den vergangenen Wochen einen enormen Zulauf bei den Produktverkäufen und Rekrutierungszahlen zu verzeichnen hatte, sind insbesondere die Partyverkaufsunternehmen unter Druck geraten. Ihr Geschäftsmodell war faktisch in jedem Bundesland verboten. Verkaufs-Veranstaltungen im Wohnzimmer konnten aufgrund der Kontaktbeschränkungen nicht mehr stattfinden. Dies wird auch gravierende Auswirkungen auf den Umsatz haben. Rekordumsatzzahlen […]

weiterlesen

Schafft Stoffmehl den Turnaround?

Quo Vadis LR Health & Beauty Systems: Schafft Stoffmehl den Turnaround?

 ●  Netcoo Redaktion

September 2009: Aufschrei und Protestwelle bei den Beratern des Ahlener Direktvertriebsunternehmens LR Health & Beauty Systems: Gerüchte kursieren in der Branche und die Netcoo Redaktion berichet, dass der Vergütungsplan geändert werden könnte: zu Gunsten der Top-Berater und zu Lasten der vielen „kleinen“ Berater.

weiterlesen

Quo Vadis LR Health & Beauty Systems?

 ●  Netcoo Redaktion

Das Ahlener Direktvertriebsunternehmen LR Health & Beauty fokussiert sich stärker auf die Vertriebsorganisation und richtet seine Aufbauorganisation neu aus. Die Umsetzung der neuen Struktur erfolgte zum 01.09.2016.

weiterlesen

2015: Amway meldet Umsatz von 9,5 Milliarden US-Dollar

 ●  Netcoo Redaktion

Amway hat das Geschäftsjahr 2015 mit einem Umsatz von 9,5 Milliarden US-Dollar abgeschlossen. Trotz eines Umsatzrückgangs von 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete Amway in den 20 wichtigsten Märkten ein Wachstum von 70 Prozent.

weiterlesen

Partylite im Wettbewerb

 ●  Netcoo Redaktion

Im Jahr 2011 hat jeder Bürger der Europäischen Union durchschnittlich 1,3 kg Kerzen (+0,1 %) im Einkaufswert von 2,79 EUR (+2,2 %) konsumiert. Dies ist das Ergebnis der European Candle Association in Stuttgart. Insgesamt nahm der Verbrauch leicht zu. Allerdings handelt es sich bei diesen Zahlen nicht um den tatsächlich auf dem Endverbrauchermarkt erzielten Werte, sondern um den Einkaufswert des Handels. Damit dürfte der Pro-Kopf Umsatz beim Endkunden weitaus höher liegen. Das Kerzengeschäft ist nach wie vor ein lukratives Geschäft, hohe Margen sind realisierbar. Das größte Direktvertriebsunternehmen in diesem Bereich ist Partylite. Das US-Unternehmen musste allerdings für Deutschland allerdings für das Jahr 2011 einen leichten Umsatzrückgang hinnehmen. Der Umsatz der Partylite GmbH lag bei 10.7 Mio. Euro (Vorjahr 11.7 Mio. Euro.).

weiterlesen

Partylite im Wettbewerb

 ●  Netcoo Redaktion

Im Jahr 2011 hat jeder Bürger der Europäischen Union durchschnittlich 1,3 kg Kerzen (+0,1 %) im Einkaufswert von 2,79 EUR (+2,2 %) konsumiert. Dies ist das Ergebnis der European Candle Association in Stuttgart. Insgesamt nahm der Verbrauch leicht zu. Allerdings handelt es sich bei diesen Zahlen nicht um den tatsächlich auf dem Endverbrauchermarkt erzielten Werte, sondern um den Einkaufswert des Handels. Damit dürfte der Pro-Kopf Umsatz beim Endkunden weitaus höher liegen. Das Kerzengeschäft ist nach wie vor ein lukratives Geschäft, hohe Margen sind realisierbar. Das größte Direktvertriebsunternehmen in diesem Bereich ist Partylite. Das US-Unternehmen musste allerdings für Deutschland allerdings für das Jahr 2011 einen leichten Umsatzrückgang hinnehmen. Der Umsatz der Partylite GmbH lag bei 10.7 Mio. Euro (Vorjahr 11.7 Mio. Euro.).

weiterlesen

Herbalife mit schwachem Wachstum im deutschsprachigen Markt!

 ●  Netcoo Redaktion

Im Geschäftsjahr 2010 erzielte Herbalife im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) Umsätze in Höhe von insgesamt 22,5 Mio. Euro Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet dies einen Umsatzanstieg von 1,1 %. Die Umsätze auf dem deutschen Markt sind allerdings von 10,3 Mio. Euro im vorangegangenen Geschäftsjahr um 0,1 Mio. auf 10,2 Mio. Euro gesunken. Dies bedeutet ür Deutschland einen Umsatzrückgang von 1%. In Österreich hingegen sind die Umsätze von 4,3 Mio. Euro auf 4,7 Mio. Euro gestiegen. Dies entspricht einem Zuwachs von 9,3 %. In der Schweiz liegen die die Umsätze für 2010 unverändert bei 7.6 Mio. Euro. Die Zahl der aktiven Vertriebsmitarbeiter hat sich im Jahr 2010 um 971 auf nunmehr 4.457 reduziert.

weiterlesen