spikker

NWA-Gründer Helmut Spikker in Serbien?

 ●  Netcoo Redaktion

Nach diversen NWA-Pleiten in 2012 ist es um den Firmengründer Helmut Spikker etwas ruhiger geworden, zumindest steht er derzeit nicht im Fokus der hiesigen Tagespresse. Anders auf der Gläubigerseite.

weiterlesen

Landgericht Münster

Zwangsverwalter lässt Firmenkomplex der NWA an der Gersteinstr. 7 zwangsräumen!

 ●  Netcoo Redaktion

Am vergangenen Donnerstag hat der Zwangsverwalter das Firmengebäude der Network World Alliance (NWA) an der Gersteinstrasse 7 in Ahlen zwangsräumen lassen. Sichtlich geschockt waren die rund 15 Mitarbeiter, die per Gerichtsvollzieher aufgefordert wurden das Gebäude umgehend zu verlassen. Anschließend wurden die Schlösser ausgetauscht. Auch die Polizei fuhr zeitweilig vor, da sich der Geschäftsführer zunächst uneinsichtig zeigte. Es soll sich hierbei um Mitarbeiter des Unternehmens Costech Parfüm und Verwaltungs GmbH gehandelt haben (bereits in den vergangenen Jahren gab es innerhalb der Helmut Spikker Unternehmensgruppe eine Firma Costech Cosmetics, die auf den Vertrieb von Kosmetikartikeln an Discountern und Teleshoppingsendern spezialisiert war).

weiterlesen

LR Headquarter in Ahlen

Käuferkonsortium Bregal Capital und Quadriga Capital übernehmen LR Health & Beauty Systems!

 ●  Netcoo Redaktion

Ein Käuferkonsortium bestehend aus Bregal Capital und Quadriga Capital übernehmen das deutsche Direktvertriebsunternehmen LR Health & Beauty Systems! Dies wurde noch kurz vor Weihnachten bekannt gegeben (Netcoo berichtete in der aktuellen Print-Ausgabe). Der Verkauf steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Seit Ende 2004 gehörte LR Health & Beauty Systems (damals noch LR-International) zum Finanzinvestor Apax Partners. Apax hatte LR seit 2004 zunächst schrittweise und dann vollständig von den Gründern Helmut Spikker und Achim Hickmann übernommen. Zwar wurde über den damaligen Kaufpreis Stillschweigen vereinbart, doch laut Brancheninsidern soll dieser bei rund 180 Millionen Euro gelegen haben.

weiterlesen

Helmut Spikker

Pierre Lang: Ausstieg von Helmut Spikker nur noch eine Frage der Zeit?

 ●  Netcoo Redaktion

Das Traditionsunternehmen Pierre Lang, die Andersen Holding und die Hans Anderson GmbH gehen in ein Sanierungsverfahren. Das zuständige Gericht in Wien hat am Mittwoch einem Antrag zugestimmt. Pierre Lang hat einen Schuldenberg von rund 45 Millionen Euro angehäuft. Derzeit sind 280 Mitarbeiter betroffen. Der österreichische Kurier berichtet, dass rund 850 Gläubiger auf ihr Geld warten, ein Großteil davon sollen Beraterinnen sein, die noch Anspruch auf ihre Provisionen haben. Um das Sanierungsverfahren erfolgreich durchführen zu können, soll es eine Gläubigerquote von 20 Prozent auf 2 Jahre geben. Demnach benötigt alleine Pierre Lang rund 10 Millionen Euro. Im Fall der Anderson Holding geht es um rund 2.9 Mio. Euro. Die Anderson Holding ist die operative Konzernmutter der Pierre Lang Gruppe. Die Holding hat Verbindlichkeiten aus Darlehen gegenüber der Tochtergesellschaften Hans Anderson GmbH und der Pierre Lang Italia sowie einer Bank übernommen, die teilweise fällig gestellt worden sind.

weiterlesen

Pierre Lang

Pierre Lang: Intensive Gespräche mit potentiellen Investoren!

 ●  Netcoo Redaktion

Die Entscheidung über den Insolvenzantrag des Schmuckdirekt-vertriebes Pierre Lang ist seitens des zuständigen Gerichts auf den 26.9.2012 vertagt worden. Dies geht aus einer offiziellen Mitteilung des Unternehmens hervor. Auch laufen derzeit intensive Gespräche mit potentiellen Investoren. Die Hausbank von Pierre Lang hatte kürzlich den Antrag auf Insolvenz gestellt, insgesamt geht es hier um rund 5 Millionen Euro Verbindlichkeiten. Die tatsächliche Schuldenlast soll aber noch höher liegen. Seit 2010 gehört Pierre Lang zur NWA-Gruppe. Helmut Spikker hatte das Traditionsunternehmen aus Wie für einen zweistelligen Millionenbetrag gekauft. Mit rund 5.000 Beraterinnen erwirtschaftet das Unternehmen in 2011 einen Jahresumsatz von rund 100 Millionen Euro.

weiterlesen

LR Headquarter

LR Health & Beauty Systems vor dem Verkauf?

 ●  Netcoo Redaktion

In den vergangenen Jahren ist bereits häufiger darüber spekuliert worden, ob und wann das Direktvertriebsunternehmen LR Health & Beauty Systems nach der Übernahme durch den Finanzinvestor Apax wieder verkauft werden würde. Jetzt könnte es konkreter werden: Nach einer gestrigen Meldung von handelsblatt.com soll das Unternehmen wieder verkauft werden. Handelsblatt meldet, der Kaufpreis soll Finanzkreisen zufolge bei über 300 Mio. Euro liegen, zumindest wäre es der Preis den sich Apax erhofft. Gebote sollen demnach sowohl aus der Branche als auch von Finanzinvestoren eingegangen sein.

weiterlesen

PEQ in der Insolvenz

Vorläufiges Insolvenzverfahren für PEQ International GmbH!

 ●  Netcoo Redaktion

Die Insolvenzen um die Firmen der NWA-Gruppe von Helmut Spikker reißen derzeit nicht ab. Nach der Pleite in der Schweiz, des Logistikunternehmens Network Global Logistics, und des Antrags auf Insolvenz für den Schmuckvertrieb Pierre Lang hat es nun auch die Projektgesellschaft PEQ International GmbH getroffen. Für die PEQ International GmbH ist unter dem Aktenzeichen 80IN61/12 AG Münster ein vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt worden. Die PEQ hatte Mitte Oktober 2009 als Projektgesellschaft den Vertrag über die Lieferung der Versand- und Komissionierungsanlage mit einem Auftragswert von rund 1,8 Mio. Euro verantwortlich unterzeichnet.

weiterlesen

Helmut Spikker

Pierre Lang von Konkursantrag überrascht!

 ●  Netcoo Redaktion

Gestern vermeldeten österreichische Zeitungen, das gegen den Schmuckvertreiber Pierre Lang ein Konkursantrag gestellt worden sei. Den Berichten zur Folge geht es um eine Forderung in Höhe von fünf Millionen Euro. Pierre Lange nahm in einer Pressemitteilung gestern Stellung dazu: „Aus diversen Medien mussten wir heute Morgen zur Kenntnis nehmen, dass beim Handelsgericht Wien ein Antrag auf Eröffnung eines Konkursverfahrens gegen die Andersen Holding GmbH, Hans Andersen GmbH sowie Pierre Lang Europe Handelsgesellschaft mbH gestellt wurde. Als Quelle wurde Creditreform genannt. Wir können dazu nur zum jetzigen Zeitpunkt feststellen, dass uns keine Erkenntnis über diesen Antrag vorliegt.“ Das Unternehmen räumte aber gleichzeitig ein, dass man saisonalbedingt auch eine angespannte Liquiditätssituation habe. Ein Problem, das man seit Jahren kenne. Auch Mitarbeitern und Geschäftspartnern sei dies bekannt. Das Unternehmen Pierre Lang mit Sitz in Wien wurde im Jahr 2010 von Helmut Spikker übernommen und gehört heute zur NWA-Gruppe. Bereits am 06. Juli meldete die Network Global Logistics, ansässig in Spikkers Heimatstadt Ahlen und auch zur NWA-Gruppe gehörend, Insolvenz an.

weiterlesen

Duftmaschine

Insolvenz Network Global Logistics: Duftmaschine gehört zum Anlagevermögen?

 ●  Netcoo Redaktion

Derzeit bemüht sich der Insolvenzverwalter Dr. Bien aus Hamm um eine Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes für die rund 74 Mitarbeiter der Network Global Logistisc, ein Unternehmen der Helmut Spikker Unternehmensgruppe Network World Alliance. Das Unternehmen hatte vergangene Woche Insolvenz angemeldet. In einem internen Newsletter den die NWA am 10.07.2012 an ihre Vertriebspartner verschickte, hieß es offiziell, die Insolvenz sei aufgrund einer versäumten Zahlung für einen ehemaligen Mitarbeiter an eine Krankenkasse erfolgt. Die Krankenkasse hätte, um der Forderung Nachdruck zu verleihen, daher die Insolvenz beantragt. Der Betrag sei bereits beglichen und der Insolvenzantrag dadurch gegenstandlos geworden.

weiterlesen

Helmut Spikker

Amtsgericht Münster eröffnet Insolvenzverfahren gegen Network Global Logistics GmbH!

 ●  Netcoo Redaktion

Das Amtsgericht Münster hat am 06.07.2012 um 11:17 Uhr unter dem Aktenzeichen: 77 IN 36/12 ein Insolvenzverfahren über das Vermögen der im Register des Amtsgerichts Münster unter 7967 eingetragenen Network Global Logistics GmbH, Gersteinstraße 7, 59227 Ahlen, gesetzlich vertreten durch den Geschäftsführer Friedrich Gerdtoberens, Am Hanewinkel 15, 33442 Herzebrock-Clarholz angeordnet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Michael Bien, Goethestr. 2, 59065 Hamm bestellt. Verfügungen der Network Global Logistics über Gegenstände ihres Vermögens sind nur noch mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters wirksam (§ 21 Abs. 2 Nr. 2 InsO).

weiterlesen

Jürgen Liebig

Gerüchte? Gerüchte? Jürgen Liebig kündigt fristlos bei NWA!

 ●  Netcoo Redaktion

Im Network Marketing gibt es immer viele Gerüchte und manche werden auch ganz bewusst in die Welt gesetzt, häufig von Wettbewerbern. Über Gerüchte kann man Vertriebe nämlich gezielt verunsichern. Daher sollte man hier immer ganz genau hinschauen, wenn man damit konfrontiert wird, gerade als Vertriebspartner bzw. Vertriebspartnerin. Seit Monaten allerdings reißen die Gerüchte um die Network World Alliance (NWA) von Helmut Spikker nicht ab: Liquiditätsprobleme, Lieferprobleme, unbezahlte Lieferantenrechnungen, Sortimentsbereinigungen, keine Bonusauszahlungen für Führungskräfte, Länderschließungen, Mitarbeiterentlassungen, Mitarbeiter die Kommen und Gehen, Haftbefehl gegen den Geschäftsführer, Verkauf der NWA GmbH (unbenannt in Dinner out Trading) für 1 Euro an einen Firmenbestatter ins Ausland, Spikker wolle seine Gläubiger vor die Wand fahren lassen und vieles mehr.

weiterlesen