schließen

Aufgepasst im Internet!

LinkShare beendet Geschäftsbeziehung zu iJango!

 ●  Netcoo Redaktion

Neuesten Meldungen zufolge scheint sich die Situation für die US-Amerikanische Firma iJango, die im Verdacht steht, ein unerlaubtes Pyramidengeschäft zu betreiben (siehe Meldung vom 31.08.2009), in ihrem Streit mit LinkShare zuzuspitzen. Wie verlautet, prüft nun selbst der Justizminister des Staates Texas das Verhältnis zwischen den Einnahmen aus dem iJango – Verdienstplan und den Beträgen, die zur Anwerbung neuer Partner dienen sollen.

weiterlesen

Netcoo Scandinavia and UK

Netcoo startet Pre Launch für Skandinavien und UK!

 ●  Netcoo Redaktion

Netcoo goes international. Es ist soweit. Die Netcoo Unternehmensgruppe startet heute den offiziellen Pre-Launch für die englischsprachige Hochglanz-Print-Ausgabe in Skandinavien und UK. Der Prototyp steht ab heute kostenlos mit vielen interessanten Beiträgen und Auszügen zum Download bereit. Unter anderem ein Bericht über das Berliner Direktmarketingunternehmen Wellstar und sein innovatives 3D Coaching Programm Webstar. Zum 01.02.2009 startet Netcoo mit der gedruckten Printversion. Bereits jetzt schon sind weitere Länder in Amerika, Asien und Osteuropa in Vorbereitung.

weiterlesen

Netcoo Magazine

Keine Preiserhöhung bei Netcoo!

 ●  Netcoo Redaktion

Während die Benzinpreise, die Strom-, sowie die Gaspreise und selbst die Preise für Fachzeitungen im allgemeinen steigen, wird der Verkaufspreis des Netcoo Magazins stabil bleiben. Es wird bei Netcoo keine Preiserhöhung geben, das Magazin wird auch im kommenden Jahr trotz angeblich gestiegener Rohstoffpreise 6,90 Euro pro Stck. kosten. Netcoo-Geschäftsführer Andreas Graunke: „Es gibt keinen Grund den Verkaufspreis zu erhöhen. Momentan schließen wir sogar nicht aus, dass wir den Preis des Magazins senken. Bereits die Mehrwertsteuererhöhung von 16% auf 19% haben wir nicht an unsere Leser und Shopkunden weitergegeben. Das Netcoo Magazin befindet sich im Bereich des Direktvertriebs und Network Marketing in Europa und insbesondere in Deutschland in der Marktführerschaft, die Ankündigungen des Wettbewerbs für Preiserhöhungen sehen wir daher eher mit einem lachenden Auge.“

weiterlesen