rick

Tupperware stellt Produkte zur Verfügung

Tupperware Nordamerika unterstützt Katastrophenhilfe!

 ●  Netcoo Redaktion

Die Tupperware Brands Corporation hat eine dreigleisige Hilfsaktion für die Opfer von Stürmen, Tornados, Überflutungen und Bränden in den USA und Kanada in die Wege geleitet. Im Rahmen des Programmes wird das Unternehmen Tupperware Produkte im Wert von 900.000 Dollar, sowie weitere 100.000 Dollar in BeautiControl Produkten an die Organisation „Feed the Children” spenden, die Tornadoopfern bei ihrer Rückkehr nach Joplin, Montana hilft. Weiterhin stellt der Tupperware Emergency Fund weitere Gelder zur Verfügung, um von Naturkatastrophen betroffenen Tupperware Partnern beim Wiederaufbau ihrer Häuser und Geschäfte zu assistieren.

weiterlesen

Tupperparties in der Vergangenheit!

Tupperware: Plus 43 Prozent!

 ●  Netcoo Redaktion

2008 steigerte Tupperware seinen Umsatz in Russland um 43 Prozent. Damit ist Russland der am schnellsten wachsende Markt des in 102 Ländern operierenden Direktvertriebs. Für 2009 plant das Unternehmen für Russland weiteres Wachstum von mindestens 10 Prozent. Rick Goings, der CEO des US-Direktvertriebs geht davon aus, dass sich die Wirtschaftskrise lediglich minimal auf Tupperware auswirken wird, weil lediglich 40 Prozent Fremdmittel im Unternehmen stecken.

weiterlesen

Rick Going

Tupperware steigert Gewinn im ersten Quartal!

 ●  Netcoo Redaktion

Das US-Direktvertriebsunternehmen Tupperware Brands Corp konnte seinen Gewinn im ersten Quartal 2008 steigern. Tupperware verzeichnet derzeit ein erhöhtes Umsatzwachstum. Der Nettogewinn belief sich auf 32,1 Mio. Dollar bzw. 51 Cents pro Aktie, nach 19,6 Mio. Dollar bzw. 32 Cents pro Aktie im Vorjahr. Der Umsatz stieg um 19 Prozent auf 543,40 Mio. Euro.

weiterlesen

Tupperware ein Multimarken- & Multikategorien Direktvertriebsunternehmen

 ●  Netcoo Redaktion

Nach der Übernahme der Kosmetiksparte von Sara Lee hat die Tupperware Corporation ihren Firmennamen von Tupperware Corporation in Tupperware Brands Corporation geändert. Tupperware hatte für Sara Lee einen Kaufpreis von 556 Mio. USD bezahlt.

“Diese Namenänderung soll die Tatsache verstärken, dass wir ein Multimarken- und Multikategorien-Direktvertriebsunternehmen sind“, sagt Rick Goings, Aufsichtsrats- und Vorstandsvorsitzender von Tupperware.

Der neue Name mache es den zahlreichen neuen Tupperware-Kosmetik- und Beautyunternehmen, inklusive der Kosmetiksparte von Sara Lee leichter zu kommunizieren, dass sie Teil einer Familie von Direktvertriebsunternehmen sind und das sie keine Tupperwareprodukte verkaufen.

weiterlesen