richter

HelloFresh erhält 50 Mio. Dollar Finanzierung

 ●  Netcoo Redaktion

HelloFresh, der weltweit führende Kochbox-Lieferservice hat eine Series D Finanzierungsrunde in Höhe von 50 Millionen US-Dollar durch den New Yorker Fonds Insight Venture Partners und Phenomen Ventures erhalten. Beide Investoren haben ihren Anteil nach dem Einstieg vor zehn Monaten nun noch einmal deutlich ausgebaut.

weiterlesen

HelloFresh erhält 50 Mio. Dollar Finanzierung

 ●  Netcoo Redaktion

HelloFresh, der weltweit führende Kochbox-Lieferservice hat eine Series D Finanzierungsrunde in Höhe von 50 Millionen US-Dollar durch den New Yorker Fonds Insight Venture Partners und Phenomen Ventures erhalten. Beide Investoren haben ihren Anteil nach dem Einstieg vor zehn Monaten nun noch einmal deutlich ausgebaut.

weiterlesen

Beschluss des Amtsgericht Wiesbaden!

Insolvenzverfahren Xounts GmbH!

 ●  Netcoo Redaktion

Durch Beschluss des Amtsgericht Wiesbaden – Insolvenzgericht – vom 29.03.2010 ist das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Direktvertriebsunternehmens Xounts GmbH eröffnet werden. Das Insolvenzgericht hat alle Gläubiger, die Insolvenzforderungen gegenüber der Xounts GmbH erheben, aufgefordert, diese bis spätestens zum 27.04.2010 beim Insolvenzverwalter schriftlich anzumelden. Die genauen Gründe für die Insolvenz sind bisher nicht bekannt. Erst vor knapp einem Jahr hatte Xounts den Markteintritt in den Direktvertrieb bekannt gegeben.

weiterlesen

Fünf vor zwölf

„Das ist alles Betrug!“ „Oder kein Betrug, ist alles nur intern!“

 ●  Netcoo Redaktion

Offensichtlich überforderte LR-Anwälte. Nicht auffindbare LR-Verträge und kaufmännische Dokumente. LR-Global Sales Director Thomas Heursen, der erst gar nicht kam. LR-Imageträger Ilhan Dogan der zugab, die Entlassung von Jürgen Liebig forciert zu haben. – Dubios ging es zu, beim Prozess LR ./. Yandimoglu am vergangenen Montag in Münster. Hier das Feature der Prozessereignisse.

Wie kann das sein? – diese Frage stellte sich wohl jeder im bis auf den letzten Platz gefüllten Gerichtssaal beim Landgericht Münster. Anberaumt war die mit Spannung erwartete Gerichtsverhandlung Martin Yandimoglu ./. LR Health & Beauty Systems. Angesetzt auf drei Stunden, verschlang der Prozess schließlich acht Stunden Zeit.

weiterlesen

Landgericht Münster

2 Millionen Euro Kaution!

 ●  Netcoo Redaktion

Der Unterhaltungswert bei dem gestrigen Prozess des Platin Orgaleisters Martin Yandimoglu gegen LR Health & Beauty Systems GmbH (siehe unsere Meldung vom 01.03.2009) kam nicht zu kurz. Fast 8 Stunden inklusive Unterbrechung hat das Landgericht Münster in diesem brisanten Fall getagt. Im Publikum wurde einerseits geschmunzelt und andererseits gelacht. Was in diesem Fall aber alles zu Tage gefördert wurde, lässt wiederum aufhorchen und insbesondere aufschrecken. Hier könnte sich möglicherweise ein Riesenskandal anbahnen. Alleine die Anzahl der Umstrukturierungen, seitdem LR Global Sales Director Thomas Heursen (der war übrigens gestern nicht vor Ort) auf dem LR-Vertriebs-Chefsessel sitzt, soll in den letzten Jahren exorbitant angestiegen sein. Der ehemalige LR-Vertriebsleiter Deutschland Dirc Zahlmann sprach gestern davon, dass es alleine in seiner Zeit (diese endete Ende 2005) bis zu 400 – 500 Anträge pro Woche auf Umstrukturierungen gab.

weiterlesen

Schenkkreise sind immer öfter Fall für das Gericht!

Schenkkreise: Geld zurück!

 ●  Netcoo Redaktion

Auch in der Direktvertriebsbranche gibt es immer wieder schwarze Schafe, die sich nicht an die gesetzlichen Vorgaben halten und sogenannte sittenwidrige Schneeballsysteme veranstalten. So hatte das Landgericht Oldenburg (Urteil vom 11.07.2008, Az. 2 S 127/08) kürzlich einen Rückzahlungsanspruch einer Teilnehmerin eines Schenkkreises zu prüfen.

Die Teilnehmerin war auf unterster Ebene in einen privaten “Schenkkreis” eingestiegen und hatte für die Teilnahme 2.500,00 € eingezahlt.

weiterlesen

Amway UK

High Court erhebt keine Ansprüche gegen Amway UK!

 ●  Netcoo Redaktion

Seit Monaten stand die britische Tochtergesellschaft des weltgrößten Network Marketing Unternehmens Amway in England heftig unter Beschuss. Dies hat sich jetzt endgültig geklärt. Das High Court (Oberste Zivil- und Strafgericht) erhebt kein Anspruch gegenüber der Gesellschaft. Die Situation in den vergangenen Monaten war brandgefährlich: John Hutton, Secretary of State of Business, Enterprise and Regulatory Reform setzte Amway mit einem Pyramidensystem gleich. Die Anschuldigungen gingen sogar soweit, dass keine neuen Distributoren mehr gesponsert werden durften. Ermittlungen der Regierung hätten angeblich ergeben, dass gerade einmal 10 Prozent der Amway Berater Geld verdienen würden.

weiterlesen

Siegfried Hartmann

Siggi Hartmann – Statement!

 ●  Netcoo Redaktion

In den vergangenen Wochen wurde viel über Siegfried Hartmann, ehemals FLP – Diamond Manager, spekuliert und philosophiert. In einer ersten Stellungnahme erklärte Hartmann am 10. April 2007 überraschend eine fristlose Kündigung aus wichtigem Grund sowie eine ordentliche Kündigung von FLP erhalten zu haben. Gleichzeitig erklärte er, juristisch gegen diese fristlose Kündigung vorgehen zu wollen. Ab hier erreichten die Spekulationen ihren Höhepunkt. Die einen glaubten, Hartmann möchte weiter für FLP tätig sein, andere sprachen von einem Wechsel.

In einem sehr ausführlichen Telefonat mit der Netcoo Redaktion dementierte Hartmann beide Varianten.

weiterlesen

Abgesang!

Kommentar: LR- Nigel Mould, ein Abgesang!

 ●  Netcoo Redaktion

LR: Nigel Mould, ein Abgesang – von Netcoo-Autorin Christiane Neuendorff!:

Das LR-Jahr des Vertriebes. Ein toller Slogan. Prima Klima, bei den Ahlenern. Diese Darstellung präferierte bis zuletzt der Chef, Nigel Mould. Der ist nun Geschichte. Netcoo schaut hinter die Kulissen… Innovationen en masse. Tolle vertriebliche Ideen. A-Prominente allüberall. Hätte doch alles klappen müssen. Nicht wahr, Herr Mould?

weiterlesen

Wir alle leben vom Vertrieb

 ●  Netcoo Redaktion

Liebe Netcoo LeserInnen,

Wo ein Kläger – da ein Richter – Selbstregulierung ist das beste Mittel – neben allen Unternehmen und Geschäftspartner ist auch der neue Unternehmensverband Direktvertrieb e.V. gefragt: Ein Direktvertriebs- unternehmen hat nun aufgrund einer Anfrage in einer Presseerklärung bekannt gegeben, dass man es nicht mehr tatenlos hinnehmen werde, dass sich Mitbewerber und deren Vertriebspartner durch offensichtliche illegale Werbeaussagen und übertriebene Heilversprechen Wettbewerbsvorteile verschaffen.

Nach Auffassung des Unternehmens soll es sich dabei um gezielte Aktionen an den Vorschriften und Gesetzen vorbei, mit dem klaren Ziel der Vorteilsverschaffung unter direkter Akzeptanz und Inkaufnahme des dadurch vollzogenen Rechtsbruchs handeln.

Bereits in mehreren Fällen habe das Unternehmen seine Anwälte mit der Vertretung seiner rechtlichen Interessen beauftragt. Im Zuge einer Recherche ist die Netcoo-Redaktion auf viele Rechtsverstöße gestoßen, häufig von Unternehmen und Führungskräften gezielt gesteuert – die selbstständigen Geschäftspartner lässt man dabei quasi in ein offenes Messer laufen: Es ist zum Teil vernichtend, mit welchen Aussagen die Produkte angepriesen werden und mit welchen Mitteln um die Gunst der Kunden geworben wird. Es verwundert dabei nicht, dass die Verbraucherverbände immer wieder Warnungen aussprechen.

Doch wie kann man dem effektiv entgegenwirken? Sind Abmahnungen und Unterlassungserklärungen der richtige Weg? Alleine im vergangenen Jahr hat ein US-Unternehmen ca. 400 Abmahnungen an Wettbewerber versendet – doch niemand spricht öffentlich darüber. Die Unternehmen nutzen die gesetzlichen Möglichkeiten, um Wettbewerbsverstöße zu ahnden und um Wettbewerbsfähig zu bleiben.

Selbstregulierung ist das beste Mittel – bevor der Gesetzgeber die juristischen Mittel verstärkt. Hier sind neben allen Unternehmen und Geschäftspartnern, auch der neu gegründete Unternehmensverband Direktvertrieb e.V. gefragt – Verbandsunternehmen müssen sich einem Kodex unterwerfen – und sich an ihre festgelegten Verhaltensstandards halten, auch in Bezug auf gegenseitige Abwerbungen – ein immer noch schädliches Problem im Direktvertrieb. Ethik und Moral müssen mehr in den Vordergrund gestellt werden – auf Worte müssen Taten folgen – aber keine „Schandtaten“.

Wir alle leben vom Vertrieb – eine interessante Aussage. Das Netcoo-Magazin sprach mit Prof. Dr. Peter Winkelmann von der Fachhochschule Landshut über die zukünftigen Trends im Vertrieb, über die Anforderungen an Vertriebsführungskräfte und über die moderne Vertriebssteuerung. Prof. Dr. Winkelmann sieht den Direktvertrieb – neben wenigen anderen praxisorientierten Hochschullehrern – in einem größeren Zusammenhang.

Wir auch!

Lesen Sie mehr in der neuen Netcoo Ausgabe!

Am Anfang steht die Vision – NetcooTV ist da! Am 29. Mai 2006 sind wir mit NetcooTV erstmalig auf Sendung gegangen. Innerhalb von wenigen Stunden haben sich mehrere tausend Besucher auf der Internetseite http://www.netcoo.tv den 15-minütigen Eröffnungstrailer angeschaut. Mit NetcooTV im Webformat setzt der Verlag einen neuen Standard in der Branche. Zum ersten Mal repräsentiert ein Fachmagazin diesen Wachstumsmarkt emotional in Ton und Bild. Ein ideale Möglichkeit, potenziellen Interessenten die Geschäftsidee und die Branche zu präsentieren. In den nächsten Wochen werden immer mehr Beiträge folgen. Wir freuen uns auf Sie – auch bei NetcooTV sitzen Sie in der ersten Reihe – ohne GEZ-Gebühr.

Carpe Diem – In wenigen Wochen ist es soweit, dann feiert das Netcoo Magazin seinen 1. Geburtstag. Am 20.08.2005 ist die erste Ausgabe erschienen. Es ist immer wieder erstaunlich wie schnell die Zeit vergeht. Jahre, Monate, Tage, Stunden verfliegen wie im Flug. Zeit ist neben der Gesundheit das kostbarste Gut welches wir haben. Wir sollten viel sorgsamer mit unserer Zeit umgehen und die Tage genießen. Carpe Diem – Nutze den Tag und nutze die Augenblicke. Das Leben ist zu kurz um nicht dabei zu sein.

Ihr Andreas Graunke

weiterlesen