provinz

China

Herbalife legt Grundstein für neue Extrahierungsanlage in China!

 ●  Netcoo Redaktion

Herbalife hat den Grundstein für sein millionenschweres Extrahierungsprojekt in Changsha, Hunan Provinz, China gelegt. Im hochmodern Werk sollen die botanischen Inhaltsstoffe der Herbalifeprodukte in Form von Pflanzenextrakten, Pulvern und reinen Essenzen gewonnen werden. Die neue Produktionsstätte soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2011 in Betrieb genommen werden und ist Teil der „Seed to Feed“ Strategie des Unternehmens, die Qualitätskontrolle, Reinheit und Transparenz und Nachvollziehbarkeit in der Lieferkette optimieren soll.

weiterlesen

Herbalife Headquarter in L.A.

Weitere Direktvertriebslizenzen für China erteilt!

 ●  Netcoo Redaktion

Wie der aus Los Angeles, Kalifornien, USA stammende und global tätige Direktvertrieb Herbalife am 7. Juli bekannt gab, wurden dem auf Gewichtskontrollprodukte spezialisierten Unternehmen fünf weitere Direktvertriebslizenzen vom chinesischen Handelsministerium genehmigt. Damit kann der Wellnessriese sein Direktvertriebsgeschäft auf die Provinzen Fujian, Shan’Xi, Sichuan, Hubei und Schanghai erweitern. Die Lizenzen sind – Ausnahme Schanghai – ab sofort gültig.

weiterlesen

Truman Hunt

Direktvertriebsgenehmigung für China erweitert!

 ●  Netcoo Redaktion

Nu Skin Enterprises, Inc. expandiert mit seinem Direktvertriebsmodell in die Provinz Guangdong. Dies gab das aus Provo, Utah, USA stammende Network-Marketing-Unternehmen unlängst bekannt. Zuvor erhielt Nu Skin die offizielle Genehmigung vom Chinesischen Handelsministerium, seine Direktvertriebsaktivitäten auf vier Städte der Provinz Guangdong und die Stadt Shenzhen auszuweiten. Diese neueste Genehmigung durch die zuständigen Behörden ermöglicht es dem Global Player den Bewohnern dieser Städte seine Geschäftsgelegenheit anzubieten. Guangdong ist mit 94,5 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Provinz Chinas. Das Unternehmen verfügte bereits über diesbezügliche Lizenzen für Beijing und Schanghai.

weiterlesen

Avon CEO Andrea Jung

Avon spendet weitere 5 Millionen US-Dollar für Wiederaufbau in China!

 ●  Netcoo Redaktion

Das Geld fließt in die von einem vernichtenden Erdbeben getroffene Sichuan Provinz und stammt aus einem speziellen „China Erdbeben Wiederaufbau Fond“ der Avon Foundation. Bereits vorher hatte der in New York ansässige Direktvertrieb für Kosmetik 500.000 US-Dollar an das chinesische Rote Kreuz gespendet.

weiterlesen

Oriflame steigert Umsätze!

 ●  Netcoo Redaktion

Das schwedische Direktvertriebsunternehmen Oriflame hat seinen Umsatz in den ersten neun Monaten um 23% gesteigert. Der Umsatz liegt nun bei 638,40 Millionen Euro, gleichzeitig stieg der Nettogewinn um 7% auf € 62,4 Millionen (Vorjahr: € 58,4 Millionen).

Oriflame Ceo Magnus Brännström gab bekannt, die Umsätze jedes Jahr um 5% bis 10% steigern zu wollen. Bis 2009 will der europäische Direktvertriebsriese einen operativen Gewinn von 15% erzielen.

Als erstes europäisches Unternehmen hat Oriflame zudem erst kürzlich in China eine Direktvertriebslizenz erhalten. Die Lizenz gelte für die Städte Nanjing, Wuxi, Suzhou und Kunshan in der Provinz Jiangsu Oriflame will noch in diesem November mit seinen Direktvertriebsaktivitäten starten.

weiterlesen