polen

Randy Schroeder

Randy Schroeder ist neuer MonaVie Präsident von Europa und dem Nahen Osten!

 ●  Netcoo Redaktion

Auf der kürzlich stattgefundenen MonaVie International Convention
„!magine“ 2011 wurde offiziell bekannt gegeben, dass Randy Schroeder eine neue Position als Präsident von MonaVie Europa und dem Nahen Osten angenommen hat. „Ich liebe die Direktvertriebsbranche seit vielen Jahren. Innerhalb der Branche gibt es viele gute Unternehmen aber nur eine Handvoll sehr guter Unternehmen. MonaVie hat sich bewährt und hat bereits mehrere Rekorde gebrochen. Wahrlich konnte sich MonaVie als Direktvertriebsunternehmen in der Network Marketing Branche abheben. Meine Vision, die ich für MonaVie Europa und den Nahen Osten habe, ist eine Große. Mithilfe unserer großartigen Country Managern und weiteren organisatorischen Ressourcen wird MonaVie als einzigartig wahrgenommen und auch so anerkannt – daher ist es unser Ziel MonaVie in Europa zu einem der besten Beispiele weltweit zu machen, das MonaVie repräsentiert.“

weiterlesen

Cover Netcoo Englisch

Simple. Successful. The rise of PM-International!

 ●  Netcoo Redaktion

Die neue Netcoo INTERNATIONAL ist da und das gleichzeitig in weiteren Ländern: Neu hinzugekommen sind Italien, Spanien, Frankreich, Ungarn, Tschechien und Polen. Simple. Successful – The rise of PM-International. So lautet die aktuelle Titelstory der englischen Print-Ausgabe des Netcoo International Business & Lifestyle Magazins. Ab sofort ist die Oktober / November Ausgabe im Netcoo Online Shop bestellbar. Auf über 100 Seiten berichten wir international über die Direct Selling und Network Marketing Branche. Interviews, Hintergrundwissen, Success-Stories, Lifestyleberichte, Trainings und Tipps rund um das Thema Direct Selling und Success. Lesen Sie Hintergründe über internationale Network Marketing Größen oder warum der Direktvertrieb in UK wieder boomt. Die amerikanische Top-Leaderin Mary Lou Wilson erzählt, wie sie mit Unicity Multi-Millionärin geworden ist. Und vieles mehr…..

weiterlesen

Karol Kanzler

Wechsel zu Trisana bestätigt!

 ●  Netcoo Redaktion

Obwohl das Direktvertriebsunternehmen Trisana schon seit einigen Jahren auf dem Markt ist, ist das in Bayern ansässige Unternehmen in der Öffentlichkeit bisher kaum aufgefallen. Bereits 1999 gründete Reinhard Bursian die Trisana GmbH, die im Jahr 2007 still und leise die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft vornahm. Im Hintergrund wurden die Weichen für die Zukunft gestellt, anstatt zu „trommeln“, legt man den Schwerpunkt auf die Produktentwicklung und die Ausbildung der Trisana Fachberater. Doch nun scheint Trisana neues Leben eingehaucht zu werden, denn die ehemalige N.1 von Agel in Deutschland, Karol Kanzler segelt jetzt unter neuer (Trisana)-Flagge.

weiterlesen

Peter Obberegger

Auslandsgeschäft trägt wesentlich zum Erfolg von Vorwerk bei !

 ●  Netcoo Redaktion

Vorwerk startet gut aufgestellt ins 125. Jahr seines Bestehens. „125 Jahre Vorwerk’ ist das Jubiläum eines Familienunternehmens, das sich immer wieder neu entdeckt und gewandelt hat“, erklärt Peter Oberegger, persönlich haftender Gesellschafter der Vorwerk & Co. KG. „Vorwerk hat es schon immer verstanden, große Kontinuität mit einer stetigen Bereitschaft zum Wandel zu vereinbaren. Dieser ausgeprägten Veränderungsbereitschaft verdankt Vorwerk seine Entwicklung von der kleinen Teppichmanufaktur hin zur international erfolgreichen Unternehmensgruppe mit einem breiten attraktiven Produktportfolio, das vornehmlich direkt beim Kunden vertrieben wird.“ Diese Nähe zum Menschen – sei es als Kunde oder als Fachberater – ist ein wesentliches Merkmal der Geschäftstätigkeit von Vorwerk.

weiterlesen

Achim Schwanitz

Vorwerk weiterhin auf Erfolgskurs!

 ●  Netcoo Redaktion

Im fünften Jahr in Folge sind Geschäftsvolumen, Ergebnis, Mitarbeiterzahl, Eigenkapitalausstattung und Liquidität von Vorwerk gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Mit 2,343 Milliarden Euro Geschäftsvolumen hat Vorwerk ein organisches Wachstum von 7 Prozent erzielt. Auch mit dem Geschäftsergebnis, das traditionell nicht veröffentlicht wird, zeigte sich Achim Schwanitz, einer der drei persönlich haftenden Gesellschafter von Vorwerk, anlässlich einer Pressemitteilung sehr zufrieden. Die Eigenkapitalquote liegt bei 46 Prozent. Die liquiden Mittel sind auf 723 Millionen Euro gestiegen.

weiterlesen