plant

Vietnam

Herbalife eröffnet neue Märkte in Vietnam und Paraguay!

 ●  Netcoo Redaktion

Das US-Unternehmen Herbalife hat nach der Eröffnung Vietnams als 71. Land in der Kette seiner internationalen Märkte eigenen Angaben zufolge mit dem Vertrieb seiner Produkte begonnen. Bereits am 16. November soll Paraguay folgen. Vietnam wird zum 13. Handelsland des Asien-Pazifischen-Raumes, das von William Rahn als Geschäftsführendem Direktor geleitet wird. Ein Handelszentrum, an dem die unabhängigen Vertriebspartner ihre Produkte in Empfang nehmen können, wurde in Ho Chi Minh Stadt eröffnet. Thang Nguyen, der erst im Juni zum Unternehmen stieß, wurde Geschäftsleiter.

weiterlesen

FitLine und Ski Austria!

Der Österreichische Skiverband vertraut ab sofort offiziell auf FitLine!

 ●  Netcoo Redaktion

Nach knapp 1,5 Jahren intensivster Vorbereitung ist die Entscheidung gefallen. Der wichtigste und bedeutendste Sportverband Österreichs, der Österreichische Skiverband, kurz ÖSV, plant für alle Sparten Produkte der Premium-Nahrungsergänzungsserie FitLine der PM-International AG bei den Nationalkadern einzusetzen. Der ÖSV hat in den vergangenen 5 Jahren eine auffallende Erfolgsbilanz: Winter Spiele Turin 22 Medaillen (8 x Gold, 7 x Silber, 7 x Bronze), WM`s und EM´s 72 Medaillen (25 x Gold, 22 x Silber, 25 x Bronze) und 234 Weltcupsiege. Der ÖSV und seine Athleten gehören damit zu den erfolgreichsten Wintersportverbänden der Welt.

weiterlesen

Tupperparties in der Vergangenheit!

Tupperware: Plus 43 Prozent!

 ●  Netcoo Redaktion

2008 steigerte Tupperware seinen Umsatz in Russland um 43 Prozent. Damit ist Russland der am schnellsten wachsende Markt des in 102 Ländern operierenden Direktvertriebs. Für 2009 plant das Unternehmen für Russland weiteres Wachstum von mindestens 10 Prozent. Rick Goings, der CEO des US-Direktvertriebs geht davon aus, dass sich die Wirtschaftskrise lediglich minimal auf Tupperware auswirken wird, weil lediglich 40 Prozent Fremdmittel im Unternehmen stecken.

weiterlesen

Christian Goebel

Neuzugang bei Vemma!

 ●  Netcoo Redaktion

Die Expansion von Vemma Europe nimmt immer mehr Gestalt an. Bereits in den vergangenen Wochen konnten erste prominente Zugänge verzeichnet werden. Jetzt hat Top Leader Maurice van Ophoven einen interessanten Coup gelandet: Der schnellste Agel Senior Direktor in Europa wechselt zu Vemma Europe. Christian Goebel hat nach eigenen Angaben in den ersten 3 Monaten bei Agel über 1.200 Leute ohne Spillover (Agel hat einen Binären Plan, Anmerk. d. Redaktion) selbst aufgebaut. Damit gehörte die Goebel Orga zu den schnellst wachsenden Agel Vertriebsorganisation in Europa. Gerüchten zur Folge soll die Führungscrew mitwechseln.

weiterlesen

Tianshi Logo

Umsatzverdopplung in Sicht!

 ●  Netcoo Redaktion

Nach den ersten zwei Drittel dieses Jahres zeichnet sich für den Chinesischen Direktvertrieb Tianshi eine Verdopplung des Vorjahresumsatzes in Argentinien ab. Gleichzeitig dürfte die Anzahl der Berater von 10.000 Ende 2007 auf 13.000 bis zum Jahresende anwachsen. Das auf Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) spezialisierte Network erwartet etwa 3 Millionen US-Dollar Jahresumsatz für Argentinien. Vom einzigen im Rahmen eines Joint Ventures in Argentinien produzierten Produkt, einer auf Lehm aus Patagonien basierende Creme, sollen 100.000 Einheiten exportiert werden. Tianshi plant, Algen im Land zu produzieren, hat aber noch keine entsprechenden Pläne für eine Produktionsanlage vorgelegt.

weiterlesen

Nova Nutria Schweiz

Nova Nutria expandiert weiter!

 ●  Netcoo Redaktion

Die Nova Nutria­ AG eröffnet den ersten Vital Shop in Skopje. Im Zuge der Expansion ist es der Nova Nutria­ AG außerdem gelungen eine sehr erfolgreiche Vertriebsstruktur eines chinesischen Mitbewerbers für das Unternehmen zu gewinnen. Die zu Nova Nutria­ wechselnde Vertriebsstruktur besteht aus mehr als 32.000 Vertriebspartnern in Mazedonien, Bulgarien, Ungarn, Serbien, Bosnien und Griechenland. „Wir erwarten einen internationalen Umsatzzuwachs durch den Neuzugang dieses geschlossenen Vertriebsteams zwischen 1 und 2 Millionen Euro per anno in den Balkanländern“, so der Verwaltungsratspräsident der Nova Nutria­ AG, Dragan Manzano.

weiterlesen

Helmut Spikker

Plant Helmut Spikker (Network)Comeback?

 ●  Netcoo Redaktion

Der Name LR ist unweigerlich mit dem Namen Helmut Spikker verbunden. 1985 legte der LR-Gründer gemeinsam mit Achim Hickmann den Grundstein für das heute größte deutsche Network-Marketing-Unternehmen. Aus einer 2 Mann-Garagen-Firma ist ein Multimillionenschwerer Global Player entstanden. Ende 2004 verkauften Spikker und Hickmann ihre Anteile und Stimmrechte an den Finanzinvestor Apax. Während Hickmann sofort aus dem Unternehmen ausschied, verkaufte Helmut Spikker schrittweise seine Anteile. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart – Brancheninsider mutmaßen von einer Summe jenseits von 200 Mio. Euro – doch nichts genaues weiß man nicht.

weiterlesen

Plant Ziami ein Comeback?

 ●  Netcoo Redaktion

Hartnäckig hält sich derzeit das Gerücht, dass der einstige Star am Network Modehimmel Ziami nach seinem Zusammenbruch angeblich ein Comeback plant. Unter anderem soll Werner Spikker, Bruder von LR-Gründer Helmut Spikker als Vertriebsleiter angefragt worden sein. 2 neue Investoren sollen angeblich Gelder für den Vertriebsaufbau bereitstellen. Im letzten Jahr hatten zahlreiche Führungskräfte fluchtartig das Unternehmen verlassen, nachdem sich Ziami Firmengründer Ersin Canga weigerte die Bonusschecks auszuzahlen.

weiterlesen

Frederic M Umsätze in Deutschland rückläufig!

 ●  Netcoo Redaktion

Das was der Ahlener Direktvertriebsriese LR in Deutschland ist, ist das Unternehmen Frederic M in Frankreich: Marktführer im Network Marketing. Doch um die deutsche Niederlassung der Franzosen im westfälischen Münster ist es ziemlich still geworden. Nach dem Abgang von Morant Anfang 2005 haben im Laufe der Zeit auch weitere Führungskräfte das Unternehmen verlassen.

Als Nachfolger des bisherigen Direktors, Peter Urban, wurde Heiko Wolfenstädter mit Wirkung zum 01. Januar 2006 zum Direktor Deutschland berufen. Er übernahm damit auch die Verantwortung für den Vertrieb in den Ländern Österreich und Schweiz. Doch auch Wolfenstädter scheint den bisherigen Abwärtstrend in Deutschland nicht aufhalten zu können. Nach Magazin Recherchen sind die Meetings und Veranstaltungen zahlenmäßig bei weitem nicht mehr so gut besucht, wie noch zur Gründung des Unternehmens. Die Umsätze in Deutschland sind rückläufig, dies bestätigte die Zentrale in Münster.

Heiko Wolfenstädter wies jedoch heftige Spekulationen um eine Schließung der deutschen Niederlassung zurück: „Die Umsätze in Deutschland sind derzeit rückläufig, bei weiterhin konstanter Umsatzentwicklung wird sich der Umatz jedoch auf Vorjahresniveau bewegen.Die Niederlassung in Deutschland wird nicht geschlossen, auch eine Belieferung über Frankreich wird nicht in Betracht gezogen.“

Das Letztere dürfte aber für Frederic M im Falle eines Falles wohl keine große Herausforderung sein. Die wirtschaftliche Entwicklung für 2006 könnte zeigen, ob die Konzernzentrale in Le Cannet zukünftig eine strategische Neuausrichtung in Deutschland plant.

weiterlesen