niederlassung

Rolf Sorg und Dr. Schwertner

PM startet Pre-Launch in Dubai!

 ●  Netcoo Redaktion

Am vergangenen Freitag ist mit der offiziellen Vertragsunterzeichnungen für eine PM-Niederlassung in Dubai das Standortnetz um die Vereinigten Arabischen Emirate am Persischen Golf erweitert worden. Nach offiziellen Presseangaben beginnt PM-International in Dubai ab September die Voreröffnungsphase. Nach Unternehmensaussagen soll diese schnellstens in eine stabil wachsende Marktphase übergehen. Die bisherige Pionierarbeit betrieb dabei einer der 25 weltweit erfolgreichsten Geschäftspartner der PM-International AG, Dr. Wolfgang Schwertner, der mit der Vertragsunterzeichnung als Exklusivpartner vor Ort von PM in der Funktion des CEO des PM-Standorts in den Vereinigten Arabischen Emiraten durch die PM-International AG betraut ist.

weiterlesen

Mannatech eröffnet Niederlassung in Kanada!

Mannatech eröffnet Niederlassung in Kanada!

 ●  Netcoo Redaktion

Das US-Direktvertriebsunternehmen Mannatech hat offiziell eine Firmenniederlassung in Markham, einer Stadt in Kanandas wichtigster Wirtschaftsprovinz Ontario, bekannt gegeben. Das neue Geschäftsgebäude bietet ebenso Platz für die kanadischen Angestellten wie Veranstaltungsräume für die örtlichen unabhängigen Vertriebspartner und unterstützt gleichzeitig die damit verbundenen zunehmenden Geschäftsmöglichkeiten für breite Bevölkerungsschichten der weitläufigen Region von Ontarios Provinzhauptstadt Toronto. Bereits seit 1995 ist Mannatech in Kanada tätig.

weiterlesen

Logo Monavie

MonaVie führt „Acai“-Drink in Polen ein!

 ●  Netcoo Redaktion

Das US-Direktvertriebsunternehmen MonaVie ließ offiziell verlauten, dass es nicht nur den polnischen Markt betritt, sondern dort auch als einer der ersten ein gesundheitsförderndes Getränk auf der Basis der brasilianischen Acai-Beere vermarkten wird. Eine stetig steigende Zahl unabhängiger Vertriebspartner soll dem Vernehmen nach den polnischen Verbrauchern eine erste Geschmacksprobe des MonaVie–Drinks anbieten.

weiterlesen

Karol Kanzler

Wechsel zu Trisana bestätigt!

 ●  Netcoo Redaktion

Obwohl das Direktvertriebsunternehmen Trisana schon seit einigen Jahren auf dem Markt ist, ist das in Bayern ansässige Unternehmen in der Öffentlichkeit bisher kaum aufgefallen. Bereits 1999 gründete Reinhard Bursian die Trisana GmbH, die im Jahr 2007 still und leise die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft vornahm. Im Hintergrund wurden die Weichen für die Zukunft gestellt, anstatt zu „trommeln“, legt man den Schwerpunkt auf die Produktentwicklung und die Ausbildung der Trisana Fachberater. Doch nun scheint Trisana neues Leben eingehaucht zu werden, denn die ehemalige N.1 von Agel in Deutschland, Karol Kanzler segelt jetzt unter neuer (Trisana)-Flagge.

weiterlesen

Randy Schroeder

Randy Schroeder wechselt zu Mona Vie!

 ●  Netcoo Redaktion

Der Top-Networker Randy Schroeder, bisherige Nummer 1 bei dem US-Unternehmen Agel, ist zu dem US-Unternehmen Mona Vie gewechselt. Dies geht aus seiner Webseite hervor. Mona Vie ist ein stark expandierendes Unternehmen und ist auf die brasilianische Acai Beere spezialisiert. Mona Vie ist bisher noch nicht in Deutschland tätig. Es ist in der Industrie eher selten, dass eine Frontlineandockung einer Firma mit einem (selbstgenannten) Monatseinkommen von knapp 100.000 US-Dollar wechselt. Randy Schroeder war damals als erster bei Agel gestartet, nachdem ihn Agel-CEO Glen Jensen von Synergy zu Agel ziehen konnte. Aber schon schnell muss sich hier gezeigt haben, dass nicht alles so lief wie es ihm versprochen wurde.

weiterlesen

Es bleibt umkämpft!

Deutschland hart umkämpfter Markt!

 ●  Netcoo Redaktion

Der Direktvertriebsmarkt in Deutschland bleibt hart umgekämpft, bietet aber nach wie vor ein Millionenpotential. Schätzungsweise über 250 -300 unterschiedliche Network- und Direktvertriebsunternehmen sind in Deutschland tätig. Tendenz steigend. Darunter viele amerikanische Unternehmen. Große deutsche Network-Unternehmen wie LR dominieren den Markt. Amerikanische Tochergesellschaften von Avon, Tupperware und Amway erzielen seit Jahren Millionenumsätze. Wellstar aus Berlin entwickelte sich im Mikroalgenbereich zum Marktführer und verzeichnet ein großes Momentum. International stehen die Zeichen auf Wachstum. Mit ca. 20.000 Partnern und über 600 Depots hat sich Fashion Europe.net aus Hamm innerhalb von 2 Jahren zu einem der schnellstwachsenden Start-up Unternehmen der Branche entwickelt.

weiterlesen

Famielie Vogler jetzt auch bei Nova Nutria

Nova Nutria auch in der Schweiz auf Expansionskurs!

 ●  Netcoo Redaktion

Die Meldungen aus Burgau überschlagen sich. Der neue Nova Nutria Vertriebsvorstand Jörg D. Wittke bewegt derzeit einiges in Richtung Vertriebsaufbau. Sascha Vogler, ehemaliger FLP Senior Manager verstärkt ab sofort das Nova Nutria Vertriebsteam in der Schweiz. Der gelernte Maurer und Vater von zwei Kindern blickt auf eine fast 7-jährige Erfahrung im Network Marketing zurück.

weiterlesen

Nova Nutria Schweiz

Nova Nutria expandiert weiter!

 ●  Netcoo Redaktion

Die Nova Nutria­ AG eröffnet den ersten Vital Shop in Skopje. Im Zuge der Expansion ist es der Nova Nutria­ AG außerdem gelungen eine sehr erfolgreiche Vertriebsstruktur eines chinesischen Mitbewerbers für das Unternehmen zu gewinnen. Die zu Nova Nutria­ wechselnde Vertriebsstruktur besteht aus mehr als 32.000 Vertriebspartnern in Mazedonien, Bulgarien, Ungarn, Serbien, Bosnien und Griechenland. „Wir erwarten einen internationalen Umsatzzuwachs durch den Neuzugang dieses geschlossenen Vertriebsteams zwischen 1 und 2 Millionen Euro per anno in den Balkanländern“, so der Verwaltungsratspräsident der Nova Nutria­ AG, Dragan Manzano.

weiterlesen

Fadenkreut

Amway mit großen Problemen in England!

 ●  Netcoo Redaktion

Das größte Network-Marketing-Unternehmen der Welt Amway hat große Probleme in England. Grund sind unter anderem Heilaussagen eines Distributors. Noch größer sind die Probleme mit dem Companies Court: Bereits seit November 2007 darf Amway England keine neuen Verriebspartner mehr aufnehmen. John Hutton, Secretary of State for Business, Enterprise and Regulatory Reform setzt Amway mit einem Lotteriespiel und einem ungesetzlichen Handel (Pyramidensystem) gleich. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Behörde die England-Niederlassung schließt. Solange kein Urteil gesprochen ist, darf in England auch nicht weiter gesponsert werden. In England sind für Amway ca. 12.000 Distributoren mit einem Umsatz von über 12 Mio. Pfund tätig. Wann das Urteil gefällt wird, ist nicht absehbar, die Urteilsverkündung wurde bisher immer vertagt. Amway wehrt sich dagegen, bereits seit den 70er Jahren sind die Amerikaner in England und Irland tätig.

weiterlesen

Abbau

Avon streicht Stellen – auch Deutschland betroffen!

 ●  Netcoo Redaktion

Das US-Direktvertriebsunternehmen Avon Products gab bekannt, dass man in der Phase der Umstrukturierung nochmals 2.400 Stellen weltweit abbauen werde. In der einzigen Deutschland-Niederlassung in Neufahrn könnte rund die Hälfte der derzeit 1.150 Arbeitsplätze betroffen sein. „Die Verkaufsergebnisse in Deutschland bleiben hinter unseren Erwartungen zurück“, sagte Avon-Geschäftsführer Mark Duncan laut einer Mitteilung: „Eine Anpassung der Vertriebsorganisation ist unvermeidlich.“ Man werde aller Voraussicht nach u.a. die Versandabteilung stilllegen.

weiterlesen

Frederic M Umsätze in Deutschland rückläufig!

 ●  Netcoo Redaktion

Das was der Ahlener Direktvertriebsriese LR in Deutschland ist, ist das Unternehmen Frederic M in Frankreich: Marktführer im Network Marketing. Doch um die deutsche Niederlassung der Franzosen im westfälischen Münster ist es ziemlich still geworden. Nach dem Abgang von Morant Anfang 2005 haben im Laufe der Zeit auch weitere Führungskräfte das Unternehmen verlassen.

Als Nachfolger des bisherigen Direktors, Peter Urban, wurde Heiko Wolfenstädter mit Wirkung zum 01. Januar 2006 zum Direktor Deutschland berufen. Er übernahm damit auch die Verantwortung für den Vertrieb in den Ländern Österreich und Schweiz. Doch auch Wolfenstädter scheint den bisherigen Abwärtstrend in Deutschland nicht aufhalten zu können. Nach Magazin Recherchen sind die Meetings und Veranstaltungen zahlenmäßig bei weitem nicht mehr so gut besucht, wie noch zur Gründung des Unternehmens. Die Umsätze in Deutschland sind rückläufig, dies bestätigte die Zentrale in Münster.

Heiko Wolfenstädter wies jedoch heftige Spekulationen um eine Schließung der deutschen Niederlassung zurück: „Die Umsätze in Deutschland sind derzeit rückläufig, bei weiterhin konstanter Umsatzentwicklung wird sich der Umatz jedoch auf Vorjahresniveau bewegen.Die Niederlassung in Deutschland wird nicht geschlossen, auch eine Belieferung über Frankreich wird nicht in Betracht gezogen.“

Das Letztere dürfte aber für Frederic M im Falle eines Falles wohl keine große Herausforderung sein. Die wirtschaftliche Entwicklung für 2006 könnte zeigen, ob die Konzernzentrale in Le Cannet zukünftig eine strategische Neuausrichtung in Deutschland plant.

weiterlesen