monats

Wer nicht siegt, fliegt!

Wer nicht verkauft, fliegt raus! Verkaufswettbewerbe á la Hollywood

 ●  Netcoo Redaktion

Ein Messerset ist dem Zweitbesten versprochen, bis aufs Messer bekämpfen sich dann auch vier Immobilienmakler bei einem Verkaufswettbewerb, der ihnen vom Topmanager aus der Zentrale aufs Auge gedrückt wird. Wer am meisten verkauft, bekommt einen Cadillac und die beiden schwächsten werden gefeuert. Da den Maklern eine Kundenkartei mit zahlungskräftiger Klientel vorenthalten wird, reicht der Kampf um den ersten Platz bis zum Diebstahl der Adressen. „Hanglage Meerblick“ heißt das Drama von Pulitzer-Preisträger David Mamet, das 1992 unter dem Titel „Glengarry Glen Ross“ verfilmt wurde. Der Film spielt im Chicago der 80er Jahre, unterhält mit messerscharfen Dialogen und regt durchaus zum Nachdenken an. So unfair wie auf der Leinwand dürfen Wettbewerbe natürlich nicht ablaufen, aber der Wettstreit an sich sollte Verkäufern schon im Blut liegen.

weiterlesen

Millionärsclub

Einhundertstes Millionärsclub Mitglied!

 ●  Netcoo Redaktion

Genau zu Sylvester wurde Philip Ernest, unabhängiger Distributor aus Fort Worth, Texas, USA das einhundertste Mitglied des Millionärsclubs von Pre-Paid Legal Services, einem Direktvertriebsunternehmen für Rechtsschutz aus Ada, Oklahoma. Der Millionärsclub wurde eingerichtet, um den Beratern Anerkennung zuteil werden zu lassen, deren akkumuliertes Provisionseinkommen seit Eintritt in das Unternehmen die Schallmauer von einer Million US-Dollar durchbrochen hat.

weiterlesen

Konrad Reiber

Unternehmen des Monats: Reico & Partner!

 ●  Netcoo Redaktion

Das Direktvertriebsunternehmen Reico & Partner Vertriebs GmbH aus Oberostendorf ist das herausragende Unternehmen des Monats September. Grund: Reico-Gründer und Geschäftsführer Konrad Reiber hat ein großes Herz für seine Vertriebspartner. Uns ist ein Fall bekannt geworden, dass eine Reico-Führungskraft schwer erkrankt ist und das Geschäft vorerst einstellen musste. Konrad Reiber steht jedoch hinter seinen Beratern, deshalb wird die Provision auch im Krankheitsfalle selbstverständlich weiter ausgezahlt, auch wenn der Anspruch eigentlich erloschen wäre.

weiterlesen