meinte

Black Eyed Peas Sängerin Fergie Ferguson

Fergie – Das neue Gesicht von AVON!

 ●  Netcoo Redaktion

Avon Products, Inc. hat seine Partnerschaft mit der Preisgekrönten Künstlerin Fergie bekannt gegeben Eine äußerst plakative Wahl, die die weltbekannte Direktvertriebs-Marke hier getroffen hat, denn Fergie verkörpert die gleiche Unabhängigkeit, das Vertrauen und die Weiblichkeit, die Avon bewirbt. Avon pocht dabei auf eine höchst talentierte Sängerin, Liedautorin, Mode-Designerin und Schauspielerin, um mit ihr an einer Duftkomposition zu arbeiten, die ihren einzigartigen Charakter und Sexappeal verkörpert.

weiterlesen

Mannatech eröffnet Niederlassung in Kanada!

Mannatech eröffnet Niederlassung in Kanada!

 ●  Netcoo Redaktion

Das US-Direktvertriebsunternehmen Mannatech hat offiziell eine Firmenniederlassung in Markham, einer Stadt in Kanandas wichtigster Wirtschaftsprovinz Ontario, bekannt gegeben. Das neue Geschäftsgebäude bietet ebenso Platz für die kanadischen Angestellten wie Veranstaltungsräume für die örtlichen unabhängigen Vertriebspartner und unterstützt gleichzeitig die damit verbundenen zunehmenden Geschäftsmöglichkeiten für breite Bevölkerungsschichten der weitläufigen Region von Ontarios Provinzhauptstadt Toronto. Bereits seit 1995 ist Mannatech in Kanada tätig.

weiterlesen

IJango immer noch auf der Warnliste in Amerika!

Geteert und gefedert?

 ●  Netcoo Redaktion

iJango hat eine Presseerklärung veröffentlicht, der zufolge das Unternehmen in den ersten sechs Wochen nach Firmeneröffnung über 16.000 unabhängige Nutzer registriert worden seien. iJango CEO Rayner Smith äußerte sich auch dazu, dass das Internetportal ausgerechnet zur Eröffnung nicht funktionierte: „Wir hatten eine Menge Probleme am Anfang, aber mit dem loyalen Mitgliederfundament mit dem Feedback und den konzeptionellen Ideen haben wir die Stärke der iJango-Gemeinschaft genutzt, um unser Angebot den Bedürfnissen unserer Mitglieder entsprechend weiter zu verbessern.“

weiterlesen

Blake M. Roney

Nu Skin gewinnt International Business Award!

 ●  Netcoo Redaktion

Gleich in sieben verschiedenen Hauptbereichen wurde letzte Woche in New York City die Firma Nu Skin Enterprises bei der Verleihung der ‚International Business Awards‘ geehrt. Unternehmensgründer und Vorstandsvorsitzender Blake M. Roney wurde zum „Chairman of the Year 2009“ gekürt und Nu Skin Korea als innovativstes Unternehmen in ganz Asien geehrt. Nu Skin ist damit eine von nur zwei Direktvertriebsfirmen, die jemals einen International Business Award erlangen konnten und das einzige Direktvertriebsunternehmen überhaupt, das diesen mehr als einmal gewonnen hat.

weiterlesen

IJango bleibt in der Kritik!

iJango bleibt in der Kritik!

 ●  Netcoo Redaktion

Während der gegenwärtigen schwachen allgemeinen Wirtschaftslage hat es nach Ansicht des Better Business Bureau (BBB) eine wahre Flut neu auf dem Markt erscheinender Network Marketing Firmen gegeben, vor einigen von denen jedoch als Pyramidensystemen gewarnt werden müsse. In einer am vergangenen Dienstag veröffentlichten Verlautbarung stellt das BBB fest, die Firma iJango erfülle die Merkmale genau so eines verbotenen Systems. BBB-Sprecher Steve Cox meint dazu: „iJango macht große Versprechungen hinsichtlich seiner Verdienstmöglichkeiten, aber unseren Untersuchungen zufolge ist das BBB der Auffassung, dass das Potential von iJango Gewinne zu machen von der Fähigkeit der Teilnehmer abhängt, neue Vertriebspartner zu gewinnen.“

weiterlesen

i jango Logo

iJango bestreitet Pyramidencharakter!

 ●  Netcoo Redaktion

Ein Internet-Startup-Unternehmen aus Texas bestreitet energisch Behauptungen des „Better Business Bureau“ (Verbraucherschutzgemeinschaft in den USA), dass es sich bei dem Angebot der Firma um ein illegales Pyramidenspiel handele. Die BBB-Filialen von Minnesota und Nord-Dakota veröffentlichten am 21. August eine Warnung an potentielle Kunden des „iJango Network“, nachdem in der örtlichen Presse entsprechende Zeitungsanzeigen erschienen waren, worauf iJango umgehend reagierte: Die in Austin, Texas, ansässige Firma, die sich selbst als das „Zentrum des Internets“ bezeichnet, bestreite nicht nur die unbewiesenen Anschuldigungen, sondern erklärte, dass man lediglich einem erprobten Network Marketing Geschäftsmodell folge. Sprecherin Susan Risdon erklärte außerdem, dass iJango’s Idee darin bestünde, seinen Vertriebspartnern zu helfen, Webseiten zu schalten, die Werbeeinkünfte generierten, aus denen dann die Berater für die Anwerbung neuer Partner belohnt würden.

weiterlesen