landgericht

SISEL International

Landgericht Hamburg verbietet Sisel-Vertriebssystem!

 ●  Netcoo Redaktion

Mit Beschluss vom 11.06.2009 (AZ 327 O 296/09) stellte das Landgericht Hamburg fest, dass das Vertriebssystem des US-Unternehmens SISEL International in Deutschland progressive Elemente aufweist, die gegen § 16 Abs. 2 UWG (Schneeballsystem) verstoßen. Erwirkt wurde die einstweilige Verfügung durch die in Hamburg ansässige Rechtsanwaltskanzlei Schulenberg & Schenk. Nach Kentnnísstand der Netcoo-Redaktion wurde die einstweilige Verfügung gegen den führenden Vertriebspartner Christian Rombach erwirkt. Erst vor wenigen Monaten ist Rombach von Neways zu Sisel gewechselt.

weiterlesen

LR Prozess

Einigung im Liebig Prozess?

 ●  Netcoo Redaktion

Mittwoch 20.05.09 Landgericht Münster. Es kam nicht zum Supergau: Der LR-Top-Earner Jürgen Liebig und LR Health & Beauty Systems aus Ahlen haben sich vor dem Landgericht Münster auf einen Vergleich geeinigt. Die Details des Vergleichs sind bisher nicht bekannt, die Parteien haben Stillschweigen vereinbart. Details über die Vereinbarung sollen nicht vor Ende Mai, Anfang Juni öffentlich werden, kommentierte der Liebig-Anwalt Dr. Jürgen Buchmüller auf Anfrage. Erst dann wird der Vergleich offenbar wirksam. Der Vorsitzende Richter hatte kurz vor 12 Uhr das Verhandlungsergebnis verkündet. Falls sich die Parteien noch einmal davon distanzierten, werde er ohne weitere mündliche Verhandlung seine Urteile über die acht Einzelklagen fällen.

weiterlesen

Die Aktie Liebig

Muss LR Millionen zahlen?

 ●  Netcoo Redaktion

Die Justitiare und Anwälte der LR Health & Beauty Systems sind wohl auf dem besten Weg langsam den Überblick zu verlieren, so überladen dürften ihre Schreibtische sein. Die Klagebegehren gegen Deutschlands größtes Network Marketing Unternehmen häufen sich, mit zum Teil schwindelerregenden Gegenstandswerten. Gleich acht Klagen auf einmal hat Jürgen Liebig (230.000 Partner in der Struktur, 2/3 des LR-Umsatzes laufen über seine Orga, darunter u.a. die Umsätze der Orgas Kunath, Fasini, Dogan) gegen LR beim Landgericht Münster einreichen lassen. Und da ging es am vergangenen Mittwoch in die erste Runde mit den so genannten Güteverhandlungen. Gleich vorweg: In zwei Fällen wurde gegen LR bereits ein Urteil erlassen. Rund 300.000 Euro sind mit sofortiger Fälligkeit an Liebig zu zahlen. Insgesamt ging es zunächst um ca. 4.6 Mio. Euro. Hier ein Feature der Prozessereignisse.

weiterlesen

Landgericht Münster

„Hier gilt das was die Parteien vereinbart haben“……

 ●  Netcoo Redaktion

……..so der Vorsitzende Richter beim gestrigen Gütetermin Jürgen Liebig ./. LR Health & Beauty Systems. Es ging mal wieder höchst spannend und zeitweise amüsant beim Landgericht in der westfälischen Stadt Münster zu. Was genau geschehen ist, warum Jürgen Liebig bisher ca. 4.6 Mio Euro von LR fordert, weshalb Angehörige des Betriebsrates von LR sowie Lagermitarbeiter vor Ort waren, und warum der Vorsitzende Richter zum LR-Anwalt Prof. Dr. Linderhaus sagte: „So lebensfremd sind wir auch nicht. Für wie dumm wollen Sie diese Kammer hier verkaufen?“, …

weiterlesen

Martin Yandimoglu mit Frau

Martin Yandimoglu ./. LR Health & Beauty Systems!

 ●  Netcoo Redaktion

….heißt es am kommenden Montag, den 02.03.2009, ab 9 Uhr bereits zum zweiten Mal beim Landgericht Münster. Verhandelt wird der nächste Fall strittiger Umstrukturierungen im Team von Platin-Orgaleiter Martin Yandimoglu. Den ersten Fall hatte LR bereits verloren und wurde zur Zahlung und zur Auskunft verurteilt. Im Mittelpunkt des jetzigen Prozesses stehen Yandimoglus Exfrau Daniela, 50.000 Euro und ein offenbar nicht mehr auffindbarer Vertrag. So ernst der Sachverhalt ist, so hohen Unterhaltungswert verspricht dieses Verfahren. Die Zeugenliste hat kaum weniger Spannungsfaktor.

weiterlesen

Aufgepasst bei Heilaussagen

DV-Unternehmen haften für ihre Vertriebspartner!

 ●  Netcoo Redaktion

Vor dem Oberlandesgericht Köln (Urteil vom 08.02.2008, AZ 6 U 149/07) erwirkte die Kanzlei Schulenberg & Schenk aus Hamburg ein für die Branche überaus wichtiges Urteil im Bereich Nahrungsergänzungen. Die Vertriebspartner eines Direktvertriebs / Network Marketing-Unternehmens bewarben die Produkte im Internet mit krankheitsbezogenen Aussagen, woraufhin die Kanzlei das Unternehmen gem. § 8 Abs. 2 UWG auf Unterlassung in Anspruch nahm. Das beklagte Unternehmen verweigerte die Abgabe einer Unterlassungserklärung mit dem Hinweis darauf, dass es ihr wegen der Vielzahl der Vertriebspartner unmöglich sei, diese zu kontrollieren. Darüber hinaus sei in den Vertriebspartner-AGB ein Verbot der wettbewerbswidrigen Werbung enthalten.

weiterlesen

Schenkkreise sind immer öfter Fall für das Gericht!

Schenkkreise: Geld zurück!

 ●  Netcoo Redaktion

Auch in der Direktvertriebsbranche gibt es immer wieder schwarze Schafe, die sich nicht an die gesetzlichen Vorgaben halten und sogenannte sittenwidrige Schneeballsysteme veranstalten. So hatte das Landgericht Oldenburg (Urteil vom 11.07.2008, Az. 2 S 127/08) kürzlich einen Rückzahlungsanspruch einer Teilnehmerin eines Schenkkreises zu prüfen.

Die Teilnehmerin war auf unterster Ebene in einen privaten “Schenkkreis” eingestiegen und hatte für die Teilnahme 2.500,00 € eingezahlt.

weiterlesen

Ersin Canga

Antrag auf dinglichen Arrest und Arrestpfändung gegen Ziami GmbH Geschäftsführer!

 ●  Netcoo Redaktion

Gegen den Ziami GmbH Geschäftsführer Ersin Canga wurde gestern vor dem Landgericht Düsseldorf ein Antrag auf dinglichen Arrest und Arrestpfändung gestellt. Gleichzeitig wurde ein Antrag gestellt, die Konten in Höhe der Provisionsansprüche bei den Ziami GmbH Banken zu pfänden. Der Antrag ging von einigen Ziami Führungskräften aus.

weiterlesen