kunden

Aufgepasst

Einstweilige Verfügung gegen TelDaFax Marketing!

 ●  Netcoo Redaktion

Die RWE Westfalen-Weser-Ems AG hat eine einstweilige Verfügung gegen die TelDaFax Marketing GmbH erwirkt. Wie RWE Westfalen-Weser-Ems bereits am Donnerstag in Dortmund mitteilte, hatte TelDaFax bei RWE-Kunden angerufen und einen Wechsel des Stromanbieters angeboten. Anschließend wurden Bestätigungen für angeblich erteilte Aufträge versandt und bei einigen Kunden mittels Lastschrifteinzug ein «Sonderabschlag» von bis zu 50 Euro eingezogen, ohne dass dafür eine Zustimmung vorlag. In dieser Vorgehensweise sah das LG Bonn ein wettbewerbswidriges Handeln und erließ eine einstweilige Verfügung. Ob TelDaFax Rechtsmittel einlegt, ist noch nicht bekannt. Fakt ist, dass der Kampf um die Stromkunden immer härter wird, RWE hat nach eigenen Angaben bereits zahlreiche Kunden an diverse Wettbewerber verloren.

weiterlesen

Top

Direktvertrieb als bequeme Antwort auf die alternde Gesellschaft!

 ●  Netcoo Redaktion

Der Direktvertrieb unterschiedlicher Produkte über Hausbesuche ist „die komfortable Antwort auf die zunehmende Alterung der Gesellschaft“. Davon zeigt sich Iain Gibbs, Geschäftsführer der Amway GmbH in Puchheim bei München, überzeugt: Die geringere Mobilität im Alter sorge zwar für weniger Einkäufe in den klassischen Einzelhandelsgeschäften. Diesen Verlust an Lebensqualität könne aber ein qualifizierter Direktvertrieb mit regelmäßigen Hausbesuchen beim Kunden mehr als ausgleichen. Der Amway-Deutschland-Chef sieht seine Vertriebsform sogar im Vorteil: „Im heutigen Einzelhandel kommt die menschliche Beratung oft zu kurz. Zu stark dominieren die Selbstbedienungsläden. Der persönliche Direktvertrieb bringt den menschlichen Faktor wieder ins Spiel.“

weiterlesen

Internet

Webshop-Business: Welche Trends werden sich 2008 durchsetzen?

 ●  Netcoo Redaktion

Das Softwareunternehmen Hybris hat eine auf Umfrageergebnissen basierende Trendliste für diesen Markt zusammengestellt. 2007 wurden nach Angaben des Bundesverband für Versandhandel 10,9 Milliarden Euros allein Deutschland in diesem Bereich umgesetzt. Neben dem Wunsch nach mehr Übersichtlichkeit und der einfachen Handhabung sind u.a. folgende Punke vertreten:

1.2008 genießt der Katalog sein Comeback – online wie gedruckt. Über integriert blätterbare Online-Kataloge stehen Produktinformationen per Mausklick bereit.

2. Ein weiteres „Hot Topic“ des Jahres sind multinationale Webshops, optimalerweise mit international einsetzbaren Zahlungsmöglichkeiten und automatischer Berechnung der variierenden Steuer- und Lieferzeiten.

weiterlesen

Amway CEO´s

Der Umsatz läuft dennoch!

 ●  Netcoo Redaktion

Trotz laufender Auseinandersetzungen mit Beratern aus dem Heimatland USA und Regulierungsbehörden in Großbritannien erzielte die Alticor Inc., Holding des Network-Veteranen Amway sowie des E-Commerce-Networks Quixtar, 7,1 Milliarden US-Dollar Umsatz in 2007. Das in Privatbesitz befindliche Unternehmen aus Ada, Michigan, USA verwies auf starkes Wachstum in Lateinamerika, Europa, Südostasien und China. Quixtar übertraf dabei trotz leicht fallender Umsätze auch im fünften Jahr hintereinander die Umsatzmilliarde, obwohl sich das E-Commerce Segment mit einer Revolte vieler seiner Distributoren konfrontiert sah. Das Geschäftsmodell sollte auf eine neue Basis gestellt werden. Distributoren, die damit nicht einverstanden waren, sollte gekündigt werden. Das ganze mündete in diverse Gerichtsverfahren und der Trennung von mehr als 15.000 Beratern.

weiterlesen

Verkaufen ist kein Kampf sondern KOMMUNIKATION mit dem Kunden!

 ●  Netcoo Redaktion

Als Berater im Direktvertrieb möchte man professionell sein, Kompetenz ausstrahlen und vergisst dabei leider schnell, welche wahren Bedürfnisse Kunden haben. Man vergisst auch, wie man sich selbst als Kunde fühlt. „Lebe Dein Geschäft“ heißt nicht, alle nur erdenklichen Aussagen über Ihre Produkte und über Ihre Geschäftsidee in schnellstmöglicher Zeit dem Kunden um die Ohren zu hauen. Informationsberge verbunden mit schneller Sprechweise führen garantiert zum Monolog – Keine Fragen vom Kunden, keine Einwände, keine Erfahrungen des Kunden, aber vor allem: kein Vertrauensaufbau!

weiterlesen

Willi Hesse

Das erste Schoko-Network ist auf dem Vormarsch!

 ●  Netcoo Redaktion

Durch ein Zeitungsinserat im Jahre 1993 lernte der gebürtige Dortmunder Willi Hesse das Vertriebsmodell Network Marketing mit allen Höhen und Tiefen kennen. Willi Hesse hatte sogar das Glück, dass er von einem sehr erfahrenen und erfolgreichen Networker (Anmerkung der Redaktion: Jörg Wittke) intensiv in das Geschäft (Cabouchon) eingearbeitet wurde. Es gelang ihm innerhalb eines guten Jahres der Sprung in die Rangliste der Top 10 Berater. Doch der Erfolg währte nicht lang, bereits nach einigen Jahren war das Unternehmen schon wieder traurige Network-Geschichte. Doch Hesse gab auch nach dem Konkurs des Unternehmens nicht auf und arbeitete noch für 2 andere Unternehmen überdurchschnittlich erfolgreich. Doch Mitte November 2007 rief ihn ein Bekannter an und erzählte ihm etwas über eine neues Projekt namens „Cacaomundo“.

weiterlesen

Es geht nach oben

Welche Folgen hat das anhaltende Wachstum des Direktvertriebs?

 ●  Netcoo Redaktion

Für 2006 meldete die Branche allein für die USA einen Zuwachs von rund 1,1 Millionen Beratern allein in den USA. Profiteure: Vor allem die Unternehmen, die sich des Network-Marketing Modells bedienen und sämtliche Produzenten von Nahrungsergänzungen, die von je her einen großen Teil des Produktportfolios der Branche ausmachen.

weiterlesen

Start

Ohne Namensliste läuft gar nichts!

 ●  Netcoo Redaktion

Der ultimative Start – So wird Ihr Geschäft bommen! Was haben Sie sich für das Jahr 2008 vorgenommen? Wollen Sie so richtig Vollgas geben? Dann ist unsere Broschüre „Der ultimative Start“ genau das richtige für Sie. Lesen Sie hier einen kurzen Auszug. Ihre Anleitung zum Erfolg können Sie direkt in unserem Online-Shop bestellen. Bitte hier klicken!


Warum eine Namensliste?

Gehen Sie einfach mal ins Internet und nutzen Sie eine der bekannten Suchmaschinen wie Google, Yahoo! oder Alta Vista und geben Sie Suchbegriffe wie „Adresshandel“ oder „Adressverlage“ ein. Sie werden feststellen, dass es sich um einen riesengroßen Markt handelt. „Adresshandel“ ergab bei unserer Recherche für die Broschüre (siehe Kasten) über 24.000 Treffer auf Google, „Adressverlage“ kam sogar auf mehr als 38.000!

weiterlesen

Auge

Ziami Fundstück der Woche!

 ●  Netcoo Redaktion

Durch anwaltlichen Brief der Rechtsanwaltskanzlei Henke, Blumenstein und Budde aus Dortmund hat das Unternehmen Ziami der Netcoo Redaktion eine Presseerklärung zukommen lassen. In dem Anschreiben geht es um die aktuellen Ereignisse und die Zukunft des Unternehmens. Die Überschrift der Presseerklärung lautet zudem: „Ziami GmbH setzt weiterhin auf Wachstum und verspricht ihren Partnern eine vertrauensvolle Zusammenarbeit“. Als wir die beiliegende Presseerklärung gelesen hatten, glaubten wir zunächst an einen verspäteten Aprilscherz bzw. an das „Fundstück der Woche“ aus dem Quatsch Comedy Club. Zitat: ….Die Ziami GmbH will weiterhin ihre Geschäfte wie gewohnt fortführen und will weiterhin als zuverlässiger Partner gegenüber ihren Beratern auftreten……Zitat Ende. Aber diese Presserklärung wurde tatsächlich von den Ziami Gesellschaftern Canga und Kamp sowie Vertriebsleiter Markus Kreß unterschrieben.

weiterlesen

Katrin Bajri

Rekrutierungstipps vom Profi!

 ●  Netcoo Redaktion

Katrin Bajri ist seit 1995 und damit seit 12 Jahren im Direktvertrieb tätig. Bereits in ihrem ersten Unternehmen erreichte sie als einzige Frau in Deutschland die höchste Position im Vergütungsplan. Nach einer kurzen Orientierungsphase schloss sich die zielstrebige Networkerin dem US-Unternehmen Forever Living Products (FLP) an. Dort wurde die sympathische Führungskraft nach nur 32 Monaten schnellster Diamond Manager und nach insgesamt 46 Monaten schnellster Double Diamond Manager seit der Gründung von FLP. Katrin Bajri weiß, dass es viele Männer und Frauen gibt, die es ihr gleichtun können, wenn sie nur wollen. Das hat schon so mancher in ihrem erfolgreichen Team bewiesen.

weiterlesen

Marc Galal

Wenn Kunden fern bleiben…

 ●  Netcoo Redaktion

Umsatzsteigerung im Verdrängungswettbewerb!

Bedingt durch die schlechte allgemeine Stimmung ist es schwierig, Kunden zu motivieren, etwas zu kaufen. Und steht eine neue Anschaffung an, achten viele auf den Preis, schließlich weist die Werbung täglich darauf hin. Vergleichbare Produkte gibt es fast an jeder Ecke oder sie werden günstig übers Internet geordert. Wer da nur ein Anbieter unter vielen anderen ist, hat kaum eine Überlebenschance. Doch gerade im Verdrängungswettbewerb ist eine Umsatzsteigerung möglich.

weiterlesen

Martin Limbeck

Killerfloskeln!

 ●  Netcoo Redaktion

„Was machen die Geschäfte?“ –Killerfloskeln beim Gesprächseinstieg und wie Sie sie vermeiden vermeiden:

Ersparen Sie sich und Ihrem Kunden nichts sagende Gemeinplätze. Wir sind vor allem bei persönlichen Erstkontakten darauf konditioniert, mit so genannten Eisbrecher-Fragen und Smalltalk eine lockere entspannte Atmosphäre herzustellen. Aber mal ehrlich: Brauchen wir diese Phrasendrescherei wirklich? Oder fragen Sie Ihren Kunden beim Anblick seines Aquariums, ob er Fische liebt?

weiterlesen