konferenzen

Bordstein-Konferenzen führen

 ●  Netcoo Redaktion

Ein bewährtes Personalentwicklungsinstrument im Außendienst sind Bordstein-Konferenzen, die Führungskräfte im Vertrieb mit ihren Mitarbeitern vor und nach gemeinsamen Kundenbesuchen halten. Mit diesen Coaching-Gesprächen kann die Kompetenz der Außendienstmitarbeiter Schritt für Schritt erhöht werden. Wie können wir die Kompetenz unserer Vertriebsmitarbeiter erhöhen? Vor dieser Frage stehen viele Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen weitgehend über Außendienstmitarbeiter vertreiben. Denn ihre Führungskräfte im Vertrieb können – anders als beispielsweise die Führungskräfte im Fach- und Einzelhandel – ihre Mitarbeiter nicht Tag für Tag live dabei beobachten, wie sie sich im Kundenkontakt verhalten und ihnen anschließend ein Feedback geben.

weiterlesen

Bordstein-Konferenzen führen

 ●  Netcoo Redaktion

Ein bewährtes Personalentwicklungsinstrument im Außendienst sind Bordstein-Konferenzen, die Führungskräfte im Vertrieb mit ihren Mitarbeitern vor und nach gemeinsamen Kundenbesuchen halten. Mit diesen Coaching-Gesprächen kann die Kompetenz der Außendienstmitarbeiter Schritt für Schritt erhöht werden. Wie können wir die Kompetenz unserer Vertriebsmitarbeiter erhöhen? Vor dieser Frage stehen viele Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen weitgehend über Außendienstmitarbeiter vertreiben. Denn ihre Führungskräfte im Vertrieb können – anders als beispielsweise die Führungskräfte im Fach- und Einzelhandel – ihre Mitarbeiter nicht Tag für Tag live dabei beobachten, wie sie sich im Kundenkontakt verhalten und ihnen anschließend ein Feedback geben.

weiterlesen

Willi Hesse

Das erste Schoko-Network ist auf dem Vormarsch!

 ●  Netcoo Redaktion

Durch ein Zeitungsinserat im Jahre 1993 lernte der gebürtige Dortmunder Willi Hesse das Vertriebsmodell Network Marketing mit allen Höhen und Tiefen kennen. Willi Hesse hatte sogar das Glück, dass er von einem sehr erfahrenen und erfolgreichen Networker (Anmerkung der Redaktion: Jörg Wittke) intensiv in das Geschäft (Cabouchon) eingearbeitet wurde. Es gelang ihm innerhalb eines guten Jahres der Sprung in die Rangliste der Top 10 Berater. Doch der Erfolg währte nicht lang, bereits nach einigen Jahren war das Unternehmen schon wieder traurige Network-Geschichte. Doch Hesse gab auch nach dem Konkurs des Unternehmens nicht auf und arbeitete noch für 2 andere Unternehmen überdurchschnittlich erfolgreich. Doch Mitte November 2007 rief ihn ein Bekannter an und erzählte ihm etwas über eine neues Projekt namens „Cacaomundo“.

weiterlesen