gmbh

Verein will Geld von Helmut Spikker sehen!

 ●  Netcoo Redaktion

Da dürfte der Gründer des Direktvertriebsriesen LR Health & Beauty Systems GmbH (vormals LR-International) und langjähriger Mäzen des Fußballclubs LR Ahlen, Hemut Spikker, nicht schlecht gestaut haben. Der Fußballverein hat seinem Ex-Präsidenten eine gepfefferte Rechnung geschickt: über 833.000 Euro. „Eine Unverschämtheit und Frechheit“, wie Helmut Spikker auf die vorangegangene Ankündigung des Vereins in einem Interview erklärte.

Was war geschehen? Nachdem LR-Ahlen aus der 2. Bundesliga in die Regionalliga abgestiegen war, beendete Präsident Helmut Spikker mit einer Pressekonferenz im Mai 2006 die „Millionenschwere-Fußball-One-Man-Show“ in Ahlen und gab spektakulär seinen Rücktritt bekannt. Danach herrschte ein großer Umbruch bei LR-Ahlen.

Auch der bisherige Hauptsponsor mit dem neuen Mit-Gesellschafter Apax (Spikker zog sich bereits Ende 2004 aus dem operativen Geschäft zurück), die LR Health & Beauty Systems GmbH, gab kurz darauf bekannt, dass man sich Ende der Saison 2006 /2007 aus dem finanziellen Engagement zurückziehen werde. Zwar floss noch einmal eine siebenstellige Summe an den Verein, doch die war unweigerlich mit der Bedingung geknüpft, dass sich der Verein umbennen müsse. So wurde aus LR-Ahlen Rot-Weiß Ahlen.

Jahrelang hatte Spikker den Verein über sein Unternehmen LR gesponsert und nach eigenen Angaben ca. 50 Millionen Euro investiert. Der kometenhafte Aufstieg des Vereins war zweifelsohne auch mit dem Aufstieg des Unternehmens verbunden. Mit dem Geld von Spikker kam auch der Erfolg in die westfälische Kleinstadt.

Doch nach dem sportlichen Debakel in der Saison 2005/2006 und seinem langjährigen Engagement warf Spikker frustriert das Handtuch und erklärte am 10. Mai 2006, dass er den Verein schuldenfrei an den neuen Vorstand übergebe werde. „Der Verein ist schuldenfrei, das ist doch schon einmal eine solide finanzielle Grundlage“.( Zitat Helmut Spikker).

Trotz der Aussage von Helmut Spikker – „der Verein sei schuldenfrei“ – ergibt sich nun nach Angaben des neuen Vorstandes mit Blick auf die abgelaufene Saison 2005/2006 eine böse Überraschung in Form einer Unterdeckung in Höhe von über 800.000 Euro. Geld, das Verein in seinen laufenden Etat nicht eingeplant hatte und erst jetzt zum Vorschein kommt. Geld, welches der neue Vorstand nun von seinem Ex-Boss fordert.

Alte Seilschaften in Ahlen scheinen zerrissen, der hammerharte Schritt kommt nicht von ungefähr: Seitdem Spikker weg ist, regiert in Ahlen der Rotstift. Damit der Verein wegen der Unterdeckung nicht zum Insolvenzfall wird, arbeiten die Verantwortlichen derzeit mit Hochtouren an ein Sanierungskonzept. Ein Weg scheint dabei das prall gefüllte Portemonnaie von Spikker zu sein.

Spikker selbst reagiert unterdessen mit Kopfschütteln. Die Zeit wird zeigen, wie es in der Fußballprovinz Ahlen weitergeht und ob man sich vor dem Gericht wieder treffen wird.

weiterlesen

Wettbewerbsverbot vorbei – Achim Hickmann wieder da!

 ●  Netcoo Redaktion

2 Jahre lang musste Achim Hickmann auf diesen Moment warten – doch jetzt ist die Zeit für sein Wettbewerbsverbot ausgelaufen und Hickmann kehrt auf die Network Bühne zurück. Nach dem Verkauf seiner LR-Gesellschafteranteile an die Investmentgesellschaft Apax musste Achim Hickmann sein kurz zuvor begonnenes Engagement für die Evora Cosmetic & Wellness GmbH stoppen und in den Wartestand treten. Jetzt geht der Unternehmensaufbau unvermindert weiter. Das Netcoo Magazin führte ein aktuelles Interview mit einem der erfolgreichsten Networker der Welt. Mehr in der kommenden Ausgabe, ab dem 28.12.2006 im Handel.

weiterlesen

R. Bursian

Trisana ist jetzt AG!

 ●  Netcoo Redaktion

Die geplante Umwandlung der TRISANA GmbH in eine Aktiengesellschaft ist jetzt vollzogen. Dadurch ist die weitere Expansion des innovativen deutschen Unternehmens für Naturstoff- Forschung, welches seine Produkte in Europa im Direktvertrieb vertreibt, erleichtert, da die Eigenkapitalbasis verbreitert wurde. Zum Vorstand wurde der Gründer der TRISANA, Herr Reinhard H. Bursian, berufen. Wie Reinhard H. Bursian erläuterte, ändert sich die bisherige erfolgreiche und seriöse Unternehmenspolitik nicht, sondern wird zusätzlich durch neue Marketing- Elemente für die Vertriebspartner ergänzt.

weiterlesen

Aus DISTRI.NOVA wird beowell GmbH!

 ●  Netcoo Redaktion

Aus der DISTRI.NOVA GmbH wird die beowell GmbH. Das teilte der Geschäftführer des in Gelsenkirchen ansässigen Direktvertriebsunternehmens, Peter Urban, in einem Schreiben an die Redaktion mit.

„Wir finden dieser Name drückt viel mehr von der Leidenschaft für „Beauty & Wellness aus dem Meer“ aus und fügt zusammen, was zusammen passt: die Marke beauté océane und beowell – Algen und Meeresaktivstoffe zur Entspannung und Wohlbefinden von Körper & Geist“, so Peter Urban weiter.

„Außer dem Namen ändere sich ansonsten nichts“, so Urban weiter.

weiterlesen

Ziami Powerday

Auszeichnung der Top Leader!

 ●  Netcoo Redaktion

Der Ziami Powerday am 03.09. in Neuss mit über 600 Teilnehmern war ein besonderer Erfolg für das Performance Team. Ein einzigartiges Highlight – die Auszeichnungen der Top Teamleader durch das Ziami Management, Philip Kamp als Geschäftsführer und Markus Kreß als Vertriebsleiter.

Über 90 Prozent der Topverdiener des Düsseldorfer Maßmodendirektvertriebes gehören zu diesem Team.

weiterlesen

Deutsche Telekom AG Mitglied im Bundesverband Direktvertrieb!

 ●  Netcoo Redaktion

Die Deutsche Telekom AG ist mit ihrer Direktvertriebssparte (Festnetz, Breitbandanschlüsse etc.) neben der Reico & Partner Vertriebs GmbH neues Mitglied im Bundesverband Direktvertrieb e.V. Damit zählt der stärkste deutsche Direktvertriebsverband mittlerweile 35 Unternehmen, darunter namenhafte Unternehmen wie Avon, Tupperware, Mary Kay Cosmetic oder den Bertelsmann Ableger Inmedia One.

weiterlesen

Neuer Chief Sales Officer bei LR

 ●  Netcoo Redaktion

Dr. Jens Abend ist neuer Chief Sales Officer beim Ahlener Direktvertriebsunternehmen LR-Health & Beauty Systems GmbH. Der ehemalige Berater der renomierten Unternehmensberatung McKinsey hat die Verantwortung für die internationale Gesamtvertriebsstrategie sowie die Führung aller Tochtergesellschaften und der internen Service- und Supportfunktionen übernommen.

weiterlesen

20 Jahre Mary Kay Cosmetics in Deutschland

 ●  Netcoo Redaktion

Die Mary Kay Cosmetics GmbH feiert in diesem Jahr das 20-jährige Jubiläum. Im September 1986 wurde die Deutschlandzentrale eröffnet. Das in München-Obersendling ansässige Unternehmen hat in Deutschland, in den Niederlanden und in der Schweiz rund 15.000 selbständige Schönheits-Consultants. Im Jahr 2005 erzielte das US-Unternehmen einen weltweiten Umsatz von 2,2 Mrd. US$.

weiterlesen

Netcoo goes Springer!

 ●  Netcoo Redaktion

Im Zuge unserer Expansion haben wir unseren Pressevertriebspartner gewechselt. Bereits unsere aktuelle 6. Ausgabe vom Netcoo International Business & Lifestyle Magazin wird nun von der Axel Springer Vertriebs GmbH in den Handel eingeführt. Durch unseren neuen Partner wird sich die flächendeckende Verfügbarkeit von unserem Magazin stetig erhöhen und ausdehen. Besonders das europäische Ausland, hier vornehmlich Österreich und die Schweiz, können sich ab der kommenden Augustausgabe auf eine noch höhere Netcoo-Präsenz im Handel freuen.

weiterlesen

Peter Urban

Personality: DISTRI.NOVA GmbH

 ●  Netcoo Redaktion

Peter Urban, langjähriger und überaus erfahrener Direktvertriebsexperte sowie ehemaliger verantwortlicher Direktor der Frederic M Zentrale in Deutschland ist nach seinem Ausstieg Ende 2005 mit einem neuen Unternehmen an den Start gegangen: DISTRI.NOVA GmbH.

weiterlesen

Reico Logo

Reico GmbH in Bundesverband aufgenommen

 ●  Netcoo Redaktion

Nach einjähriger Prüfung durch den Kontrollausschuss ist die Reico und Partner Vertriebs GmbH mit Sitz im bayrischen Oberostendorf erfolgreich in den Bundesverband für Direktvertrieb e.V. aufgenommen worden, dies teilte Inhaber Konrad Reiber mit.

weiterlesen

Reinhard H. Bursian

Trisana GmbH wird AG

 ●  Netcoo Redaktion

Die TRISANA GmbH aus dem oberbayerischen Tutzing wird zukünftig in eine Aktiengesellschaft überführt. Das Unternehmen sei an die Grenzen gestoßen, die neue Strukturen und Organisationsformen notwendig machen, teilte Geschäftsführer Reinhard H. Bursian mit.

Besonders der MLM-Ansatz soll weiter verbessert und den heutigen Anforderungen angepasst werden. Die internationale Expansion stehe ganz oben auf der Aktivitätenliste. Unter anderem wurde das Stammkapital verdoppelt und neue Gesellschafter aufgenommen.

weiterlesen