gingen

MonVie wächst weiter!

MonaVie als N° 1 geehrt!

 ●  Netcoo Redaktion

Das Utah Business Magazin hat die diesjährigen Sieger um den „Fast 50 Awards“ für die schnellst wachsenden Unternehmen bekannt gegeben. Bei diesem Wettbewerb geht es vornehmlich um unternehmerischen Geist, innovative Geschäftstaktik und einen raketenhaften Aufstieg. Diesjähriger Gewinner ist das Unternehmen MonaVie, Hersteller von Nahrungsergänzungs- und Energydrink-Produkten auf Grundlage der Acai-Frucht als schnellst wachsende Firma im Staate Utah.

weiterlesen

Starkoch Jamie Oliver

Jamie Oliver startet Homepartybusiness!

 ●  Netcoo Redaktion

Der bekannte britische Fernseh- und Starkoch Jamie Oliver startet ein eigenes Homepartybusiness unter dem Namen Jamie at home. Jamie Oliver ist einer der bekanntesten Köche Europas, entdeckt wurde er 1997 in London. In Deutschland ist Jamie Oliver mittlerweile durch seine Kochshow überaus bekannt: Seit Februar 2003 strahlt RTL II exklusiv Jamie Olivers trendige Kochshows aus. Auch seine Kochbücher sind der Verkaufsrenner.

weiterlesen

Asien

Nu Skin: Neue Premium Produkte für asiatische Schlüsselmärkte!

 ●  Netcoo Redaktion

Im Laufe des letzten Monats stellte Nu Skin seinen Topführungskräften aus den wichtigsten Regionen Asiens die neuesten Hautpflege- und Nahrungsergänzungsprodukte vor. Anlässlich der Produktneueinführungen nahmen fast 20.000 Berater an Conventions in Tokyo und Hong Kong teil. Zusätzlich berichtete das Unternehmen über seine aktuellen geschäftlichen Initiativen, die globale Positionierung seiner Marke und die aufgefrischte Corporate Identity.

weiterlesen

Umsatzsteigerungen

Infrastruktur vereinfachen!

 ●  Netcoo Redaktion

Die Planungen von Nu Skin Enterprises aus Provo, Utah, USA, im Rahmen von Restrukturierungen die Infrastruktur für den Chinesischen Markt zu vereinfachen, laufen auf Hochtouren. Die damit verbundenen Kosten wirkten sich bereits auf den Gewinn des vierten Quartals 2007 aus, der von 15,9 Millionen US-Dollar im Vergleichszeitraum 2006 um 63 Prozent auf 5,9 Millionen fiel. Experten hatten dies bereits im Vorfeld prognostiziert. Dem gegenüber wurde der Umsatz gegenüber 289,2 Millionen im vierten Quartal 2006 um sechs Prozent auf 306,1 Millionen gesteigert. Hier gingen Analysten von lediglich 298,9 Millionen aus.

weiterlesen