geraten

dokumente-netcoo

Schiedsgericht: Orrin Woodward und Partner sollen $ 25 Mio. zahlen

 ●  Netcoo Redaktion

In einem sogenannten „endgültigen Spruch“ wurden einer Pressemeldung zufolge Orrin und Laurie Woodward gemeinsam mit Chris und Terri Brandy sowie Tim und Amy Makes zur Zahlung von über 25 Millionen US-Dollar verurteilt. Ihnen wird vorgeworfen, Amway IBOs (Independent Business Owners = Vertriebspartner) vorgeschlagen zu haben, Quixtar zu verlassen und bei MonaVie einzusteigen. Woodward soll $12.736.659,- bezahlen, Brandy $9.578.756,- und Makes $3.533.230,-.

weiterlesen

Wie Frauen Wünsche viel leichter verwirklichen können…

 ●  Netcoo Redaktion

… und davon hat man als Frau doch meistens mehr als genug, nicht wahr? Der schicke Wagen, der nette Nachbar, der Chefsessel Ihres Noch-Vorgesetzten, die tolle Wohnung im besten Viertel … Sie erreichen alles! Warum? Weil Sie eine Frau sind! Und Frauen können eben, weil sie Frauen sind, mit der richtigen Strategie alles erreichen!

Um eines ganz klar zu stellen: Die Spielregeln der Männer zu lernen und anwenden zu können, bedeutet auf gar keinen Fall, dass Sie Ihre Weiblichkeit aufgeben sollen. Ganz im Gegenteil! Gerade die vielen Fähigkeiten von uns Frauen verschaffen uns ungeheure Vorteile in der Berufswelt.

weiterlesen

Gerücht

Euro Success MLM GmbH in den Schlagzeilen!

 ●  Netcoo Redaktion

Die Euro Success MLM GmbH aus Bonn, Anbieter des „Geldlehrgang“ ist in die Schlagzeilen geraten – mit versteckter Kamera filmte ein Drehteam von SternTV auf Veranstaltungen des Unternehmens. Donnerstag-
abend abend wurde der Beitrag gesendet. Im Studio war u.a. auch Stefan Wegener vom LKA in Berlin. SternTV und ehemalige Geschädigte sprachen von Geld-Abzocke und das die Produkte bzw. die sogenannten Geldlehrgänge des Unternehmens im Grunde genommen „nichts Wert seien“, die Bücher zu den Lehreinheiten höchstens 50 Euro anstatt knapp 5.000 Euro.

weiterlesen

Ambasso trennt sich vom Network Marketing!

 ●  Netcoo Redaktion

In einem Rundschreiben hat Geschäftsführer Wolfgang Wergowski vom Maß-Mode-Vertriebsunternehmen Ambasso aus Gladbeck die Partner informiert, dass man vom wenig ertragreichen Network Marketing auf den chancenreichen Direktvertrieb umschwenken werde.

„Die geplante Unterdeckung der monatlichen Ergebnisse ……. hat eine negative Eigendynamik erfahren. …….Und weiter müssen wir ebenso eigene Fehler eingestehen, wie z. B. die unseres Bestell- und Abrechnungssystems. u. v. m. Aus diesen Erläuterungen heraus können Sie sicherlich nachvollziehen, dass wir zusätzlich dynamisch in Liquiditätsprobleme geraten sind, weil die Gewinnschwelle erst bei Umsatzzahlen erreicht wird, die nach dem heutigen Stand mit dem MLM-Netzwerk in absehbarer Zeit nicht realisiert werden kann“, so Wergowski in der E-Mail.

Das Schreiben zeigt, dass man die Besonderheiten, die Risiken und den Kapitalbedarf im Network Marketing total unterschätzt hat. Seit dem 09.09. gibt es neue Preislisten, neue AGB`s und ein neues Vergütungsmodell.

weiterlesen