einzelhandel

Erörterung der aktuellen Wirtschaftslage

 ●  Netcoo Redaktion

Der Vorstand des US-amerikanischen Direktvertriebsverbands „Direct Selling Association“ (DSA) und CEOs von Mitgliedsunternehmen erörterten am Freitag, 21. November im Rahmen einer Telefonkonferenz die aktuelle Lage der US- und Weltwirtschaft und die damit verbundenen Herausforderungen für die Direktvertriebsindustrie. Diese, für Mitgliedunternehmen, kostenlose Telko erfolgte im Vorgriff auf eine längere Diskussion unter den Mitgliedern des Vorstands, die sich im Dezember anlässlich ihres routinemäßigen Vierteljahresmeetings treffen.

weiterlesen

Lohneinbußen

USA: Wirtschaftslage beschleunigt Markt für Zweitjobs

 ●  Netcoo Redaktion

Wegen der nachlassenden Konjunktur nehmen viele Menschen, darunter speziell Frauen, zusätzliche Jobs an. Laut NewsChannel8, Washington DC verzeichnete ein US-Direktvertrieb im ersten Quartal 2008 einen Beraterzuwachs von 658 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2007. Und auch andere Unternehmen wie Herbalife, Private Quarters oder U-Design Jewelry profitieren in Form wachsender Beraterzahlen von der schwierigen Wirtschaftslage. Amy Robinson, bei der US-DSA zuständig für Öffentlichkeitsarbeit: „Das gesteigerte Interesse der Menschen am Direktvertrieb ist auf Kündigungen oder auch verkürzte Arbeitszeiten mit entsprechenden Lohneinbußen zurückzuführen. Neben dem Direktvertrieb bietet die Gastronomie Menschen, die an einem Zweitjob interessiert sind, ein Betätigungsfeld.

weiterlesen

Wachstum im Direktvertrieb erwartet

 ●  Netcoo Redaktion

Der Bundesverband für Direktvertrieb e.V. in Berlin geht davon, dass der Direktvertrieb in Deutschland weiter wächst. Die Vertriebsform findet in der Bevölkerung immer mehr Akzeptanz. Der Bundesverband erwartet ein Wachstum von ca. 7,5% p.a. Damit würde sich der Direktvertrieb schneller als der Einzelhandel und die Finanzdienstleistungsbranche entwickeln.

weiterlesen