dynamisch

Audrey Goebel

Erfolg bedeutet Lebensqualität!

 ●  Netcoo Redaktion

Geld ist wie ein Gummiball“, sagt Audrey Goebel, Franchise-Partnerin bei Unicity International, und möchte das Leben der Menschen ganzheitlich verbessern. Audrey Goebel ist zielstrebig, erfolgreich und dynamisch. Eigenschaften, die der Unternehmerin aus Luzern (Schweiz) nicht nur in die Wiege gelegt wurden. Sie hat hart für das gearbeitet, was sie heute erreicht hat. Und sie hat umgedacht, strebt nicht mehr nur nach Geld, Macht und Erfolg, sondern achtet heute auf ihre drei symbolischen Kristallkugeln, diese dürfen nicht fallen oder zerbrechen: Gesundheit, Beziehungen und persönliche Weiterentwicklung sind die Maßstäbe, an denen sie festhält. Den beruflichen Erfolg kann die Unternehmerin und Franchise-Nehmerin von Unicity International mit ihren Maßstäben hervorragend kombinieren.

weiterlesen

Xango in Frankfurt

Volksfeststimmung bei Xango in Frankfurt!

 ●  Netcoo Redaktion

Am Montag, den 18.09 herrschte eine wahre Volksfeststimmung im Intercontinental Hotel in Frankfurt. Das US-Unternehmen Xango hatte geladen und viele waren gekommen. In der Tiefgarage und vor dem Hotel standen edle Autos mit dem klangvollen Namen Porsche, Mercedes und Ferrari. Teilweise hatte man sogar eigens Busse für die Anreise organisiert. Riesige Menschenmengen strömten zur Auftaktveranstaltung und zur Einleitung der Pre Soft Launch Phase in das noble Hotel. Ob es nun 1.800 Personen oder „nur“ 1.200 Menschen waren, das spielt wohl keine allzu große Rolle mehr.

weiterlesen

Ambasso trennt sich vom Network Marketing!

 ●  Netcoo Redaktion

In einem Rundschreiben hat Geschäftsführer Wolfgang Wergowski vom Maß-Mode-Vertriebsunternehmen Ambasso aus Gladbeck die Partner informiert, dass man vom wenig ertragreichen Network Marketing auf den chancenreichen Direktvertrieb umschwenken werde.

„Die geplante Unterdeckung der monatlichen Ergebnisse ……. hat eine negative Eigendynamik erfahren. …….Und weiter müssen wir ebenso eigene Fehler eingestehen, wie z. B. die unseres Bestell- und Abrechnungssystems. u. v. m. Aus diesen Erläuterungen heraus können Sie sicherlich nachvollziehen, dass wir zusätzlich dynamisch in Liquiditätsprobleme geraten sind, weil die Gewinnschwelle erst bei Umsatzzahlen erreicht wird, die nach dem heutigen Stand mit dem MLM-Netzwerk in absehbarer Zeit nicht realisiert werden kann“, so Wergowski in der E-Mail.

Das Schreiben zeigt, dass man die Besonderheiten, die Risiken und den Kapitalbedarf im Network Marketing total unterschätzt hat. Seit dem 09.09. gibt es neue Preislisten, neue AGB`s und ein neues Vergütungsmodell.

weiterlesen