dollar

HelloFresh erhält 50 Mio. Dollar Finanzierung

 ●  Netcoo Redaktion

HelloFresh, der weltweit führende Kochbox-Lieferservice hat eine Series D Finanzierungsrunde in Höhe von 50 Millionen US-Dollar durch den New Yorker Fonds Insight Venture Partners und Phenomen Ventures erhalten. Beide Investoren haben ihren Anteil nach dem Einstieg vor zehn Monaten nun noch einmal deutlich ausgebaut.

weiterlesen

HelloFresh erhält 50 Mio. Dollar Finanzierung

 ●  Netcoo Redaktion

HelloFresh, der weltweit führende Kochbox-Lieferservice hat eine Series D Finanzierungsrunde in Höhe von 50 Millionen US-Dollar durch den New Yorker Fonds Insight Venture Partners und Phenomen Ventures erhalten. Beide Investoren haben ihren Anteil nach dem Einstieg vor zehn Monaten nun noch einmal deutlich ausgebaut.

weiterlesen

Warum hat Sequoia Capital 37 Mio. US-Dollar in Stella & Dot investiert?

 ●  Netcoo Redaktion

Anfang 2011 hat der Venture Capital Geber Sequoia Capital rund 37 Mio. Dollar in das US-Social Selling Unternehmen Stella & Dot investiert, für 10 Prozent der Geschäftsanteile. Zu viel für den mageren Anteil? Keineswegs, die Bewertung für das 2004 von Jessica Herrin gegründete Schmuck-Unternehmen lag nämlich zu diesem Zeitpunkt bei 370 Mio. US-Dollar. Auch die Umsätze waren zum gleichen Zeitpunkt schon ziemlich beachtlich: von 33 Mio. US-Dollar in 2009 ging es 2010 auf rund 104 Mio. US-Dollar. Ende 2011, also nach dem Einstieg von Sequoia Capital, lag der Umsatz dann bei über 175 Mio. US-Dollar. Was ist das Erfolgsgeheimnis? Das ist nicht ganz so einfach zu beantworten, hier spielen viele Komponenten eine Rolle. Aber Stella & Dot setzt neben seinen Style Shows (klassische Partygeschäft) auch auf das eCommerce Business und auf Social-Media-Marketing. Mit durchschlagendem Erfolg: insbesondere die jüngere Generation fühlt sich von dem Geschäft angesprochen. Seit 2012 Stella & Dot sogar auch in Deutschland tätig.

weiterlesen

Warum hat Sequoia Capital 37 Mio. US-Dollar in Stella & Dot investiert?

 ●  Netcoo Redaktion

Anfang 2011 hat der Venture Capital Geber Sequoia Capital rund 37 Mio. Dollar in das US-Social Selling Unternehmen Stella & Dot investiert, für 10 Prozent der Geschäftsanteile. Zu viel für den mageren Anteil? Keineswegs, die Bewertung für das 2004 von Jessica Herrin gegründete Schmuck-Unternehmen lag nämlich zu diesem Zeitpunkt bei 370 Mio. US-Dollar. Auch die Umsätze waren zum gleichen Zeitpunkt schon ziemlich beachtlich: von 33 Mio. US-Dollar in 2009 ging es 2010 auf rund 104 Mio. US-Dollar. Ende 2011, also nach dem Einstieg von Sequoia Capital, lag der Umsatz dann bei über 175 Mio. US-Dollar. Was ist das Erfolgsgeheimnis? Das ist nicht ganz so einfach zu beantworten, hier spielen viele Komponenten eine Rolle. Aber Stella & Dot setzt neben seinen Style Shows (klassische Partygeschäft) auch auf das eCommerce Business und auf Social-Media-Marketing. Mit durchschlagendem Erfolg: insbesondere die jüngere Generation fühlt sich von dem Geschäft angesprochen. Seit 2012 Stella & Dot sogar auch in Deutschland tätig.

weiterlesen

PM-International investiert 10 Mio. Dollar in China

 ●  Netcoo Redaktion

Das Fortune Global Forums in Chengdu, China ist der Ort, wo wirtschaftliche Entscheidungen von besonderer Tragweite getroffen werden. 250 CEO´s der 500 weltmächtigsten Firmen sind Anfang Juni dort zusammengekommen. Bei diesem Wirtschaftsforum des „who is who“ der Milliardenkonzerne vertrat Rolf Sorg das deutsche Direktvertriebsunternehmen PM-International AG. Im Rahmen des Forums hatte der PM-Gründer eine dieser bedeutenden Entscheidungen getroffen: Eine unterzeichnete Sondervereinbarung zwischen PM und der Provinzregierung Sichuan für den offiziellen Markteintritt der PM in Chengdu ermöglicht dem Europäischen Familienunternehmen optimale Bedingungen für den Markteintritt und zur Erschließung eines der größten Märkte der Welt! Die offizielle Unterzeichnung des Vertrages erfolgte in einem feierlich, zeremoniellem Empfang vor hochrangigen Regierungsvertretern und mehr als 100 Vertretern der Medien aus TV, Presse und Rundfunk.

weiterlesen

PM-International: Eintritt in den größten Markt der Welt

 ●  Netcoo Redaktion

Das Fortune Global Forums in Chengdu, China ist der Ort, wo wirtschaftliche Entscheidungen von besonderer Tragweite getroffen werden. 250 CEO´s der 500 weltmächtigsten Firmen sind Anfang Juni dort zusammengekommen. Bei diesem Wirtschaftsforum des „who is who“ der Milliardenkonzerne vertrat Rolf Sorg das deutsche Direktvertriebsunternehmen PM-International AG. Im Rahmen des Forums hatte der PM-Gründer eine dieser bedeutenden Entscheidungen getroffen: Eine unterzeichnete Sondervereinbarung zwischen PM und der Provinzregierung Sichuan für den offiziellen Markteintritt der PM in Chengdu ermöglicht dem Europäischen Familienunternehmen optimale Bedingungen für den Markteintritt und zur Erschließung eines der größten Märkte der Welt! Die offizielle Unterzeichnung des Vertrages erfolgte in einem feierlich, zeremoniellem Empfang vor hochrangigen Regierungsvertretern und mehr als 100 Vertretern der Medien aus TV, Presse und Rundfunk.

Die nun vorliegende Sondervereinbarung ist das Ergebnis von fast zwei Jahren intensiver Vorbereitung. PM hatte den Aufbruch ins Reich der Mitte im Rahmen der PM-International-Expansion Asien bereits im November 2011 begonnen. Intensive Gespräche mit den wichtigsten Regierungsstellen und Behörden der Provinz Sichuan wurden geführt und die Intensivierung der Geschäftsbeziehungen eingeleitet. Von besonderer Bedeutung dann die intensiven Gespräche zwischen Rolf Sorg und dem Bürgermeister von Chengdu, Ge Honglin. Ge Honglin hatte die Möglichkeit eine bedeutende Unternehmenspersönlichkeit für eine Einladung zum „Fortune Global Forum 2013“ vorzuschlagen, und er schlug Rolf Sorg vor.

Für Rolf Sorg bedeutete die Einladung in den Kreis der mächtigsten Unternehmer der Welt beim Fortune Global Forum 2013 in Chengdu nicht nur eine besondere Ehre, sondern auch eine bedeutende Geste, die das hohe Ansehen, das Vertrauen und die Perspektive der Bezirksregierung in PM widerspiegelt. Im Rahmen des Forums traf Rolf Sorg mit den wichtigsten Vertretern der Bezirksregierung der Provinzregierung Sichuan und hochrangigen Beamten aus Chengdu zusammen. Ergebnis dieser Verhandlungen ist eine unterzeichnete Sondervereinbarung in der die PM-International zusichert, in den nächsten 3 bis 5 Jahren eine Investitionssumme in Höhe von 10 Millionen US-Dollar in den Markteintritt und in die Markterschließung zu tätigen. Konkrete Schritte sind nun die Firmengründung vor Ort, die Abwicklung der Produkt-Zulassungsschritte.

Ferner beabsichtigt PM eine marktspezifische Entwicklungsabteilung vor Ort zu etablieren und Teile der Produktion nach Chengdu zu verlagern. Im Gegenzug stellt die Provinzregierung Sichuan der PM-International AG für die ersten 3 Jahre „high-Class“-Räumlichkeiten an den ersten Adressen Chengdus zur Verfügung. Vorgesehen sind 600 Quadratmeter große Büroräume im gigantischen R & F Tower, inmitten des hochmodernen Herzens der Stadt, der auch das renommierte und kürzlich eröffnete Ritz-Carlton Hotel, Chengdu beherbergt. Diese Top-Lage wird ergänzt durch Showrooms in erster Lage an strategisch wichtigen Punkten der aufstrebenden Wirtschaftmetropole Chengdu. – Insgesamt ein Millionen Commitment der Landesregierung gegenüber PM! Rolf Sorg äußerte sich bereits im Vorfeld der Vereinbarungsunterzeichnung, am 6. Juni, in einem exklusiven Fernsehinterview des landesweit ausstrahlenden chinesischen TV Senders CCTV1 in Chengdu sehr zufrieden: „Es ist ein wichtiger Meilenstein zur Erschließung eines der größten Märkte der Welt gelegt. Wir gehen damit ein starkes Commitment zu China und speziell zu Chengdu ein, das mit der Sondervereinbarung große und gebührende Anerkennung erhält.“

Bild: Sehr feierlich und zeremoniell dann die offizielle Vertragsunterzeichnung am 8.6.2013 in einem offiziellen Regierungshotel der Stadt Chengdu. Hochrangige Regierungsvertreter und mehr als 100 Vertreter der Medien aus TV, Presse und Rundfunk wohnten der Unterzeichnung bei. Das anschließende Medieninteresse in Form von Interviews war entsprechend ausgiebig. Welch große wirtschaftliche Bedeutung Chengdu besitzt wird alleine dadurch deutlich, dass mehr als 200 Weltfirmen aus dem Kreis der Teilnehmer am Fortune Global Forum bereits feste Standorte in Chengdu bezogen haben und wirtschaftlich profitabel aktiv sind. PM-International wird in Kürze dazugehören.

{gallery}PM China{/gallery}

Weitere Infos zu den Expansionsplänen von PM-International gibt hier im Video: Bitte hier klicken!

weiterlesen

Amway Headquarter

Alticor steigert weltweiten Umsatz auf 11,3 Mrd. US-Dollar!

 ●  Netcoo Redaktion

Alticor, der Mutterkonzern des Direktvertriebsunternehmens Amway, hat das vergangene Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2012 mit einem weltweiten Rekordumsatz von 11,3 Milliarden US Dollar beendet. Das entspricht einem Umsatzwachstum von 400 Millionen US Dollar im Vergleich zum Vorjahr. Damit steigerte das Familienunternehmen seinen weltweiten Umsatz im siebten Jahr in Folge.

weiterlesen

Amway Headquarter USA

Amway investiert rund 180 Millionen US Dollar in neue Produktionsanlagen!

 ●  Netcoo Redaktion

Das US-Unternehmen Amway investiert rund 180 Millionen US Dollar in den Ausbau seiner Produktions- und Verarbeitungsstätten und reagiert damit auf die weltweit steigende Nachfrage nach den Vitaminen, Mineralien und Nahrungsergänzungen von NUTRILITE. Innerhalb der nächsten zwei Jahren entstehen in den USA vier neue Produktionsanlagen. Zur Produktion von Tabletten, Soft Gels und Pulver werden zwei Produktionsstätten in der Nähe der Firmenzentrale in Ada, Michigan (USA) errichtet. Amway ist mit mehr als 4.000 Mitarbeitern ein wichtiger Arbeitgeber in Michigan. In den nächsten drei Jahren werden rund 250 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen.

weiterlesen

Avon Logo

Avon erteilt Coty eine Absage – Übernahmeschlacht in der Kosmetikbranche?

 ●  Netcoo Redaktion

Der vermeintlich kleinere Kosmetikkonzern Coty näherte sich dem Rivalen Avon und unterbreitete ein Übernahmeangebot in Höhe von 10 Milliarden Dollar. Avon, das größte Direktvertriebsunternehmen in der Kosmetikbranche lehnte das Angebot jedoch komplett ab. Das Übernahmeangebot beflügelte wiederum den Aktienkurs von Avon, dieser stieg vorbörslich um knapp 20 Prozent. Coty ist Umsatzmäßig zwar der kleinere Konzern und erzielte 2010/2011 einen Umsatz von 4.1 Mrd. Dollar im Gegensatz zu Avon mit 11.3 Mrd. Dollar, doch die Kasse scheint prall gefüllt zu sein.

weiterlesen

Gold Netcoo

Edelmetalle: Verschnaufpause vor weiterem Anstieg?

 ●  Netcoo Redaktion

Wie in der vergangenen Woche bereits befürchtet, gelang es dem Goldpreis nicht, den charttechnischen Widerstand im Bereich 1.750 US-Dollar nachhaltig zu überwinden. Die darauf einsetzende Korrektur ist indes nicht weiter tragisch, sondern in solchen Fällen alltäglich. Hier dürfte es eher eine Verschnaufpause vor einem weiteren Preisanstieg sein, sofern die Unterstützung bei 1.715 Dollar hält. Falls nicht, sorgen weitere – robust anmutende – charttechnische Barrieren bei 1.680 und 1.650 Dollar für vergleichsweise viel Halt. Nach dem möglichen Überwinden der Widerstandszone bei 1.750/1.760 Dollar warten die nächsten Hürden bei 1.775 und 1.815 Dollar.

weiterlesen

Nu Skin Interactive

Die Erfolgsstory von Nu Skin Enterprises!

 ●  Netcoo Redaktion



„Drachen steigen am höchsten, wenn sie gegen den Wind fliegen und nicht mit ihm.“ das sagte WINSTON CHURCHILL. Dieses Sprichwort passt gut zu einer kleinen Gruppe von Menschen, die mit einer klaren Geschäftsvision, Entschlossenheit und harter Arbeit aus einer anfänglichen Investition von nur wenigen tausend US-Dollar ein Geschäft mit einem Umsatz von 1,5 Mrd. US-Dollar gemacht haben. Erinnern Sie sich noch an das Jahr 1984? Die Mauer in Berlin existierte noch, der kalte Krieg zwischen Ost und West auch, Frankreich wurde Fußball Europameister, PKS (heute SAT1) nimmt den Sendebetrieb auf und Ronald Reagan war noch Präsident der USA.

weiterlesen