carsten

Quo Vadis LR Health & Beauty Systems?

 ●  Netcoo Redaktion

Das Ahlener Direktvertriebsunternehmen LR Health & Beauty fokussiert sich stärker auf die Vertriebsorganisation und richtet seine Aufbauorganisation neu aus. Die Umsetzung der neuen Struktur erfolgte zum 01.09.2016.

weiterlesen

Was wir von den „Löwen“ lernen können

 ●  Netcoo Redaktion

Die neue Staffel der VOX-Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ war zum Staffelstart am 23. August erfolgreicher denn je. Mit 2,63 Millionen Zuschauern schlug sie zur beliebten Sendezeit um 20.15 Uhr sogar Sender wie RTL und das ZDF.

weiterlesen

Auf dem Podest

Prosperia uhc speed: Sensationelle Performance auf dem Sachsenring!

 ●  Netcoo Redaktion

Riesiger Jubel beim Team Prosperia uhc speed und dem Duo Christopher Mies/ Edward Sandström nach den beiden Rennen des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring. Am Sonntag sicherte sich das Duo im Audi R8 LMS mit Platz zwei den langersehnten Podiumsplatz. Einen Tag zuvor legten Sandström und Mies eine sensationelle Aufholjagd von Rang 36 auf Position neun hin. Das Schwesterauto mit Christian Abt und Carsten Tilke erlebte mit Platz 23 und einem Ausfall ein enttäuschendes Wochenende.

weiterlesen

follow me

Beraterschwund beim AWD!

 ●  Netcoo Redaktion

Innerhalb eines Jahres hat der Allgemeine Wirtschaftsdienst (AWD) mehr als 400 Berater verloren. Diesen Substanzverlust will AWD-Boss Carsten Maschmeyer jetzt durch Zukäufe bremsen. Gestern teilte er mit, dass er das Noddeutsche Unternehmen Proventus erworben hat. Für Proventus sind derzeit 540 Berater tätig. Seit beim AWD mehrheitlich die Schweizer Versicherung Swiss Life eingestiegen ist, erkennen Brancheinsider eine gewisse Unruhe beim AWD. Maschmeyer betont nach wie vor die Unabhängigkeit des Konzerns, trotzdem wechseln immer mehr AWD-Berater zur Konkurrenz.

weiterlesen

Carsten Maschmeyer

AWD mit schwachen Zahlen im 3.Quartal!

 ●  Netcoo Redaktion

AWD-Vorstandschef Carsten Maschmeyer rückt von seiner letzten Prognose ab: Anstatt den Umsatz von 727 Mio. Euro (2006) auf 800 Mio. Euro (2007) zu steigern, tritt jetzt die Ernüchterung ein. Nach den ersten neun Monaten liegt der Finanzkonzern bei rund 563 Mio. Euro Umsatz. Konkrete Zahlen wollte Maschmeyer nun nicht mehr nennen. Die Finanzkrise, Probleme in England und ein schwächelndes Deutschlandgeschäft machen dem AWD derzeit zu schaffen.

weiterlesen