berg

Gabi Steiner

Humlas vergessene Kinder – Top-Networkerin Gabi Steiner in Nepal!

 ●  Netcoo Redaktion

Die Kinder sind gerade sechs Jahre alt. Manche auch sieben oder acht. Die zerlumpten kleinen Gestalten, mit schmutzigen Gesichtern, manche barfüßig oder in zerschlissenen Turnschuhen, laufen um ihr Leben. Sie sind auf dem Weg in die große Stadt, Katmandu. Losgelaufen sind sie in der nepalesischen Bergregion Humla. Seit Wochen sind sie unterwegs. Manche haben sich aus eigenem Entschluss auf den Weg gemacht. Andere wurden weggeschickt. Aufs geratewohl. Von ihren Eltern. Die haben im Schnitt fünf Kinder, von denen dann bestenfalls zwei bis drei Überleben und älter als 15 Jahre werden. Sie sterben vor Hunger. Weil sie krank werden und keine ärztliche Versorgung erreichbar ist. Oder weil sie von nepalesischen Maoisten entführt, in Umerziehungskamps zu Kindersoldaten gedrillt und anschließend in einem sinnlosen Guerillakrieg verheizt werden.

weiterlesen

Mount Kilimanjaro

proWIN – Der dritte Tag!

 ●  Netcoo Redaktion

Am dritten Tag der Expedition wird es langsam aber sicher Ernst für die Teilnehmer. Nach einer sehr kurzen Nacht mit nur wenigen Stunden Schlaf (Steffen Bug kam im Großen und Ganzen auf etwa eine Stunde…), ging es hoch bis auf 4.600 Meter, anschließend führte der Weg wieder 600 Meter abwärts, zum vorletzten Camp vor dem Gipfel. Kopfschmerzen sind jetzt ein fester Begleiter des Teams um Ingolf Winter und Wolfram Kons. Das Wetter bleibt konstant unkonstant. Mal ist es sonnig und warm, mal unangenehm und nasskalt. Nachts stößt der Körper bei minus 15 Grad Celsius an die Grenzen des erträglichen. Kalte Füße werden mit heißem Wasser behandelt.

weiterlesen