beate

Wirtschaftsflaute in den Bettern?

Umsatz- und Gewinnrückgang bei Beate Uhse AG!

 ●  Netcoo Redaktion

Das börsennotierte Unternehmen Beate Uhse AG, führender Erotik-Anbieter, hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2009 einen Rückgang bei Umsatz und Gewinn hinnehmen müssen. Der Umsatz fiel um acht Prozent auf 171 Millionen Euro (Vorjahr 186 Mio €). Der Gewinn brach von 6,1 Millionen auf nur noch 0,5 Millionen Euro ein. Grund für den Rückgang sind die allgemeine Kaufzurückhaltung, ein verkleinertes Filialnetz und die Schließung unrentabler Geschäftsbereiche. Für das Jahr 2009 erwartet Beate Uhse dennoch ein Ebit von 3.0 Mio Euro. Erst im Sommer dieses Jahres hat der Konzern den Einstieg in den Direktvertrieb bekannt gegeben.

weiterlesen

Sex sells auch in der Krise

Sex sells auch in der Krise!

 ●  Netcoo Redaktion

Sex sells – auch in der Wirtschaftskrise. In den ersten drei Monaten hat der Erotikkonzern Beate Uhse mit 2,7 Millionen Euro mehr als ein Drittel seines für dieses Jahr geplanten operativen Gewinns (EBIT) von 6 bis 7 Millionen Euro bereits verdient. Mit über 250 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2008 gehört Beate Uhse zu den Marktführern. „Trotz Wirtschaftskrise konnten wir unsere Erwartungen erfüllen“, so Serge van der Hooft, seit 1. April 2009 Vorstandssprecher von Beate Uhse, „wir sind mit dem Ergebnis zufrieden.“ Wie erwartet lagen die Umsätze mit 58,9 Millionen Euro unter dem Vorjahresniveau. Der Rückgang ist in erster Linie auf eine geringere Shopanzahl zurückzuführen.

weiterlesen

Ladies Night by Beate Uhse

Erotikkonzern Beate Uhse steigt in Homeparty Geschäft ein!

 ●  Netcoo Redaktion

Der Erotikkonzern Beate Uhse mit Sitz in Flensburg, der nach eigenen Angaben das weltweit größte Unternehmen der Erotikbranche (253 Mio. Umsatz) ist, steigt zusätzlich in den Direktvertrieb ein. Beate Uhse Geschäftsführer Serge von der Hoft gab bekannt, dass man neue Zielgruppen u.a. mit Homeparties ähnlich Tupperware erschließen will. Man habe bereits in den Niederlanden einen erfolgreichen Feldversuch abgeschlossen. Rund 230 Beraterinnen finden das Konzept „Ladies Night“ überaus beliebt. Jetzt soll auch Deutschland erschlossen werden. „Damit wollen wir Frauen erreichen, die sich nicht in Sex-Shops trauen“, sagte van der Hooft.

weiterlesen

PM Charity

„Eine Welt für Alle“ – Offizielle Einweihung eines PM-Charity-Projektes!

 ●  Netcoo Redaktion

Charity wird in der Direct Selling / Network-Marketing-Branche großgeschrieben. Viele Unternehmen und Vertriebspartner engagieren sich für einen guten Zweck. So auch die PM-International AG, ein familiengeführtes Direktvertriebsunternehmen aus Speyer. PM engagiert sich schon seit Jahren für eine gerechtere Welt. Am Herzen liegen dem Unternehmen insbesondere die Kinder in der Dritten Welt. So unterstützt PM-International als eines seiner wichtigsten Projekte über World Vision Deutschland insgesamt 330 Kinderpatenschaften in aller Welt mit einer jährlichen Investitions-summe von über 120.000 €uro. Zusätzlich unterstützt PM jedes Jahr ein regionales Entwicklungshilfeprojekt mit dem Schwerpunkt auf der Verbesserung der Lebensbedingungen durch “Hilfe zur Selbsthilfe“.

weiterlesen