abwehrkräfte

Colostrum

Colostrum gegen EHEC?

 ●  Netcoo Redaktion

Die Zahl der Todesfälle durch die Durchfallerkrankung EHEC (Entero-Hämorrhagische Escherichia Coli) ist inzwischen auf 21 gestiegen. Das berichtete RKI-Präsident Burger bei einem Besuch im Hamburger Universitätsklinikum Eppendorf (UKE). Demnach sind bundesweit 1526 EHEC-Fälle bekannt, bei 627 Patienten wurde das gefährliche Hämolytisch-Urämische Syndrom (HUS) diagnostiziert. Zahlreiche Patienten schweben in Lebensgefahr. Die im Normalfall hier angezeigte Behandlung mit Antibiotika ist nur unter hohem Risiko möglich, weil dadurch von dieser äußerst aggressiven EHEC-Variante vermehrt Zellgifte (Shigatoxine) freigesetzt werden.

Bei etwa 5 bis 10 Prozent der Betroffenen entwickelt sich daraus im Krankheitsverlauf eine lebensbedrohliche Komplikation – HUS. Als Folge des HUS kann es zu akutem Nierenversagen, Blutarmut und einem Mangel an Blutplättchen (Thrombozytopenie) kommen.

weiterlesen