ZertiCars – Startup Unternehmen schafft was ganz Neues

Startup Scene   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Das junge E-Commerce-System ZertiCars aus Köln schafft etwas ganz Neues: Vertrauen beim Gebrauchtwagenkauf im Internet. Wer bisher bei der Anschaffung nicht genau aufpasste, musste meist schnell mit Folge- und Reparaturkosten rechnen. Die ZertiCars-PKWs hingegen werden von FSP/TÜV-Rheinland untersucht, genau beschrieben, mit Fotos dokumentiert und zertifiziert. Kunden können also hundertprozentig darauf vertrauen, dass der Gebrauchtwagenkauf keine Gefahren mehr bedeutet. Das Auto kann unbesehen erworben werden – Der Käufer wird nicht enttäuscht! Die Autos sind jünger als vier Jahre und haben unter 50.000 km gelaufen. Sollte wirklich trotzdem ein Fahrzeug nicht gefallen, kann es innerhalb von drei Wochen zurückgegeben werden. Gegründet wurde das Startup im Dezember 2012.

Interview mit ZertiCars-Geschäftsführer Prof. Dr. Wilfried Leven

Herr Prof. Dr. Leven, wie kam es zu der ZertiCars Idee?
Anfang 2012 wurde im Rahmen eines Automotive Talks die Idee von ZertiCars.de geboren. In diesem Talk wurde klar, dass es in Deutschland an innovativen Ideen beim Gebrauchtwagenverkauf fehlt. Darüber diskutierten Berater, Marktforscher, Sachverständige und Kommunikationsfachleute. Dabei entstand die Idee einer Online-pur-Börse für Gebrauchtwagen – ein reiner E-Commerce. Nach angeregt fachlichem Austausch setzten sich verschiedene Spezialisten zusammen und gingen das Projekt ZertiCars.de an.

Sind Kunden bereit, so etwas Teures und Komplexes wie ein Auto ungesehen „blind“ im Internet zu kaufen?
Alles was Zweiflern fehlt, ist Vertrauen. Außerdem sind über 80 Prozent der Deutschen online. Dazu kommt, dass mittlerweile fast alles im Internet bestellbar ist. Oberster Grundsatz für den Käufer ist dabei allerdings: Bloß kein Risiko eingehen! Paradebeispiel ist wohl eine CD oder ein Buch von Anbietern wie zum Beispiel Amazon, die Artikel können ja zurückgeschickt werden. Für uns ist es das Wichtigste, Vertrauen zu den Kunden aufzubauen und ihm dabei noch die Chance der Bequemlichkeit zu bieten – Autos von der heimischen Couch aus kaufen. Eben „Couch-Commerce“!

Wie schafft ZertiCars das?
Ganz einfach – durch Transparenz, Kommunikation und klare, lückenlose Angaben der Fahrzeugdaten. Unsere Gebrauchten sind allesamt jünger als vier Jahre, haben weniger als 50.000 Kilometer gelaufen, haben eine einjährige Premium-Garantie und kommen aus vertrauensvollen Quellen. Ein ausführliches Gutachten der renommierten Sachverständigenorganisation FSP/TÜV Rheinland mit 130 Prüfkriterien bietet dem Kunden Kaufsicherheit. Die Fahrzeugdarstellung im Netz beinhaltet eine Fotodokumentation, die veranschaulicht jedes Fahrzeug umfassend. Sollte dem Käufer dennoch sein Fahrzeug nicht gefallen, kann er es innerhalb von drei Wochen zurückgeben. Die Katze im Sack ist Geschichte, es gibt in unserem Modell keine negativen Überraschungen mehr.

Aus welchen Quellen stammen die Fahrzeuge von ZertiCars?
Nur von respektablen Autohäusern. Wenn diese mit uns kooperieren, werden die Wagen auf ZertiCars.de angeboten sowie auch weiterhin eigenständig beim Händler selber. Das hat den Vorteil, dass Autohäuser durch unsere Website völlig neue Zielgruppen überregional ansprechen und ihr Absatzgebiet auf die ganze Bundesrepublik erweitern können – Eine Win-Win-Situation also! Des Weiteren profitieren die Autohäuser vom ZertiCars Qualitätsversprechen durch das FSP/TÜV Rheinland-Zertifikat und werten damit ihre Gebrauchtwagen auf. Wenn das Auto dann über uns gekauft wird, übernehmen wir die Garantie und es entstehen keine Kulanz- und Gewährleistungsrisiken für das Autohaus.

Ist ZertiCars.de preislich konkurrenzfähig?
Das sind wir. Unsere Wagen sind preiswert, nicht billig. Allerdings bekommt der Kunde bei uns noch eben erwähnte Leistungen und auf Wunsch sogar eine günstige Lieferung des gekauften Wagens bis nach Hause dazu. Sprich: Viel mehr für’s Geld, ohne dafür die eigenen vier Wände verlassen zu müssen.

Spezialisiert sich ZertiCars auf einen besonderen Fahrzeugtyp, zum Beispiel Kleinwagen?
Nein, wir wollen jedem Interessenten etwas Passendes bieten kön-nen. Da wir ganz neu am Markt sind und uns daher momentan noch in einem Pilotversuch in Kooperation mit Autoscout24 befinden, ist die Fahrzeugauswahl noch überschaubar. Das Sortiment soll allerdings noch in jeder Hinsicht wachsen: Mehrere Fahrzeughersteller, Autos in allen Größen und in jedem Preissegment.

Warum die Kooperation mit Autoscout24? Dort können die Autos noch nicht direkt per Mausklick gekauft werden.
Weil wir mit ZertiCars nicht sofort ins kalte Wasser springen wollten. Wir befinden uns noch in einem Verkaufsmodell, in dem wir es mit ei-nem Medienbruch zu tun haben. Konkret heißt das: Die Autos werden auf unserer Website und bei Autoscout24 angeboten, für den Kauf muss der Kunde aber noch das Telefon in die Hand nehmen. Das geschieht aus unserer Sicht aus finanzieller Sicherheit. Bevor wir Autos anbieten, die nur auf unserer Seite online gekauft werden können, testen wir im Feldversuch den Markt. Erst danach lohnt es sich, ein Verkaufsmodell inklusive Website mit eingebautem E-Commerce-Shop zu präsentieren. Es ist sehr wichtig, sich hundertprozentig sicher zu sein, dass Kunden unsere Leistungen verstehen, sich damit identifizieren, das Grundgerüst von ZertiCars annehmen, uns vertrauen und wir unsere Zielgruppe auch effektiv erreichen.

Gibt es erste Erfolge?
Die Zahlen sprechen bisher für sich: Seit Januar 2013 haben wir 20.000 Aufrufe über Gebrauchtwagenportale erzielt. Von diesen Aufrufen ergaben sich bisher 500 Kaufinteressenten, mit denen wir entweder E-Mail-Kontakt hatten, die sich ein Fahrzeuggutachten ausgedruckt oder uns angerufen haben. Daraus resultiert eine Conversion Rate von 2,5 Prozent. Als Vergleich: Die durchschnittliche Conversion Rate von Onlineshops beträgt 1 Prozent, ergo stehen wir ganz gut da. Erste Verkäufe gab es natürlich auch schon, allerdings dauert der Kaufprozess eines Gebrauchtwagens ungefähr 6 Wochen, also werden wir mit Sicherheit bald aus den Interessenten auch Käufer machen können.

Wie sieht die Zielgruppe aus, der sich für ZertiCars entscheidet?
Heutzutage muss das Auto für die Meisten „nur“ funktionieren, wie zum Beispiel ein Computer: An – Benutzen – Aus. Geht es aber an die Technik oder das tiefere Verständnis: Fehlanzeige! Nicht jeder kann und will sich mit einem Auto perfekt auskennen. Wir sehen unsere Käufer als Menschen, für die dieses Thema eine herrliche Nebensa-che ist. Für die, die keine Probefahrt mehr brauchen. Das sind laut einem Marktforschungsergebnis gerade mal sechs Prozent von sieben Millionen Gebrauchtwagenkäufen pro Jahr, aber genau die wollen wir erreichen. In absoluten Zahlen reden wir immerhin von über 400.000 Gebrauchtwagenkäufer pro Jahr. Das sind vorwiegend Frauen, aber zunehmend auch Männer.

Wo sehen sie ZertiCars in ein paar Jahren?
Natürlich immer noch am Markt und mit einem weitaus höheren Fahrzeugangebot als bei unserem Testmarkt zurzeit. Mir schwebt da etwas Vierstelliges vor, sodass wir eine wirklich breite Palette an Autos haben und alle möglichen Auto-Geschmäcker befriedigen können. Vor allem sehe ich aber viele, zufriedene Kunden und eine starke, bekannte Marke, die breites Vertrauen genießt. Unser Ziel ist auch, dass sich diverse Sponsoren an ZertiCars beteiligen und uns mehr Händler ihre Autos zur Verfügung stellen.

Die Webseite ist unter www.zerticars.de zu finden.

Bild: ZertiCars

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.