Rocket Internet bringt den Supermarkt aufs Smartphone

Startup Scene   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Der Supermarkt kommt zu Dir: ShopWings startet in Deutschland

Persönliche Shopper übernehmen bei dem Startup ShopWings den Weg zum Supermarkt: Über die Website www.shopwings.de können Nutzer aus einem Sortiment von derzeit über 6.000 Artikeln einen Warenkorb zusammenstellen, der von einem Shopper in den entsprechenden Supermärkten eingekauft und nach zwei Stunden direkt zum Kunden geliefert wird. Eine Lieferung kostet 4,90 Euro. Der Service ist zunächst ausschließlich in München verfügbar, wird aber in naher Zukunft in andere Großstädte im In- und Ausland expandieren.

Anzeige:

{module [255]}

Florian Jaeger, Co-Founder von ShopWings erklärt: “Die Deutschen verbringen insgesamt rund ein Jahr ihres Lebens im Supermarkt. Viele empfinden das Einkaufen als stressig und zeitraubend. Lange Schlangen an den Kassen und das Schleppen der Einkaufstüten sind dabei nur zwei Gründe. Hier sehen wir die Möglichkeit, mit ShopWings eine einfache und bequeme Alternative zu bieten. Wir glauben, dass Menschen nach modernen Lösungen suchen, um ihre Freizeit für die Dinge nutzen zu können, die ihnen wirklich wichtig sind. Unsere professionellen Shopper sorgen dafür, dass die bestellten Produkte sorgfältig ausgewählt und zuverlässig geliefert werden, und zwar genau dann, wenn der Kunde es wünscht, z.B. schon zwei Stunden nach Eingang der Bestellung. So bieten wir einen Service, der nicht nur schnell, sondern auch praktisch und komfortabel ist.”

Laut einer Studie der Boston Consulting Group (BCG) liegt der Online-Anteil am Lebensmittelmarkt aktuell lediglich im niedrigen einstelligen Prozentbereich, international bei maximal 5%. Derzeit konzentrieren sich die meisten Lebensmittelhändler überwiegend auf das Offline-Geschäft, da oft das Know-How im Onlinehandel fehlt. Trotz alledem prognostiziert BCG hinsichtlich des globalen Lebensmittelhandels im Internet eine Zunahme von 36 Milliarden US Dollar im Jahr 2013 auf 100 Milliarden US Dollar bis 2018.

ShopWings bietet mit seinem Ansatz eine völlig neue Form des Online-Shoppings: Bei konventionellen Online Shops ist oft die Website der einzige Berührungspunkt zwischen Nutzer und Anbieter. Bei ShopWings dagegen gibt es einen direkten und persönlichen Kontakt. „Wir sind fest davon überzeugt, dass es den Bedarf gibt, das Internet menschlicher zu machen“, sagt Jaeger. „Wir möchten die helfende Hand im Alltag unserer Kunden sein. Diese wird von unseren Shoppern verkörpert und bei der Auslieferung und ggf. bei vorherigen Rückfragen für unsere Kunden unmittelbar erlebbar gemacht. Zudem bringen wir mit ShopWings die Stärken des stationären Lebensmittelhandels mit der Einfachheit und Schnelligkeit des Internets zusammen.”

Und so funktioniert’s:

Über die Website www.shopwings.de wählt der Kunde Artikel aus einem umfangreichen Sortiment. Ein Algorithmus ermittelt in Abhängigkeit von den bestellten Artikeln sowie vom gewünschten Lieferort und Lieferzeitpunkt des Kunden einen geeigneten Shopper in der Nähe. Bereits zwei Stunden nach der Bestellung erfolgt die Lieferung an den Kunden. Die Lieferkosten hierfür betragen 4,90 Euro je Bestellung. Bezahlt wird direkt bei der Bestellung auf der Website mit den gängigen Zahlungsmitteln des Onlinehandels.

Hinter ShopWings stehen insgesamt fünf Gründer: Conrad Bloser, Christoph Harsch, Florian Jaeger, Dominik Unützer und Andreas Veller. Das Unternehmen wird unterstützt vom börsennotiertem Internet Inkubator Rocket Internet aus Berlin.

Bild: © shopwing.de

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.