Amway läuft für einen guten Zweck!

Charity   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Schirmherrin Manuela Schwesig nimmt den Amway Spendenscheck entgegen

Bereits zum sechsten Mal nahmen am letzten Samstag rund 100 Amway Vertriebspartner aus Rostock, Schwerin und Neubrandenburg sowie Mitarbeiter von Amway am traditionellen UNICEF Lauf rund um den Schweriner Pfaffenteich teil.

Die begeisterten Hobby-Sportler aus ganz Mecklenburg-Vorpommern gingen als Team NUTRILITE an den Start des von Schülern des Fridericianums organisierten Laufs. Nach offiziellen Unternehmensangaben wurde für jede gelaufene Runde 10 Euro von den Amway Vertriebspartnern gespendet. Insgesamt wurde so eine Summe in Höhe von 1.000 Euro erlaufen. Amway Deutschland unterstützte dieses Vorhaben und stellte mit DR-Manager Michael Meindl einen Joker-Läufer über vier Runden zur Verfügung: Für jede gelaufene Runde erhöhte Amway den Spendenbetrag um 500 Euro, so dass eine Gesamtspendensumme von 3.000 Euro für die Kinder in Kambodscha zusammen kam.

Mit tatkräftiger Unterstützung der Ehepaare Jurjanz, Maschke, Dobberphul und Göbel haben Vera und Erich Fink wieder die Teilnahme des Team NUTRILITE beim Lauf rund um den Pfaffenteich organisiert. „Wir gehen gemeinsam mit Geschäftspartnern, der Familie, Nachbarn und Freunden an den Start, um Kindern in Kambodscha die Chance zu geben, der Zwangsprostitution zu entkommen. Wir wollen helfen, dass die Kinder sich ein normales und selbstbestimmtes Leben aufbauen können“, sagte Bruni Maschke: „Zugleich wollen wir im Team NUTRILITE möglichst viele Menschen in unserer Region für Fitness und Wellness begeistern und zeigen, wie wichtig ein balancierter und aktiver Lebensstil ist,“ ergänzte Erich Fink.

Bild: Amway, Schirmherrin Manuela Schwesig nimmt den Amway Spendenscheck entgegen.

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.