Juliane-Theresa Klas befreit sich mit PM-International aus der Abhängigkeit

Als Juliane-Theresa Klas neben ihrem Studium für ein Finanzdienstleistungsunternehmen arbeitete, lernte sie den Vertrieb kennen – und schätzen. Doch all diese Zahlen, Daten und Fakten waren nie wirklich ihr Ding. Als sie 2011 auf PM-International stieß, wurde sie zu einer begeisterten Kundin, denn die Produkte erzielten gute Resultate. Ihre Tätigkeit in einem Immobilienbüro brachte Juliane einige Jahre später erneut in den Vertrieb, doch so richtig glücklich war sie hier nicht. Die langen Arbeitszeiten, der Stress auf den Baustellen, die Absprachen mit den Kunden, Architekten und am Bau Beteiligten ließen ihr wenig Zeit für ein Privatleben.

Hinzu kam, dass die junge Frau keine Ausbildung zur Immobilienmaklerin hatte, wohl aber wie eine solche arbeitete. Erst im Jahr 2016 kam dann die berufliche Wende. In dem Moment, in dem Juliane ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen konnte, ihren Chef um eine Gehaltserhöhung bat und stattdessen die Kündigung erhielt, wusste sie, dass sie zukünftig unabhängig sein wollte. „Dadurch, dass ich immer so wenig Geld verdient habe – und zwar nur rund 1200 Euro netto bei einer 50 Stunden-Woche – kam ich meistens nicht über die Runden“, erzählt sie im Netcoo-Interview. Mit ihrer finanziellen Situation erklärt sie auch die Beziehungen zu älteren Männern, die sie teilweise finanziell unterstützt haben, leider aber auch häufig dominierten. Zu dieser Zeit veränderte sich das Mindset der jungen Frau. Sie spürte, dass sie es durch Network Marketing schaffen könnte, sich aus der Abhängigkeit zu befreien. Und ihre eigene Situation bescherte ihr die Zielgruppe: Frauen, die auch unabhängig von Männern und Chefs werden wollten. Sie lacht und sagt: „Und davon gibt es viele.“

Durch den Start im Network Marketing mit PM-International veränderte sich das Leben der quirligen Frau schlagartig. „Ich habe meine beste Freundin Isabell Diringer durch PM kennengelernt und unser gemeinsames Warum hat uns stark gemacht. Sie ist für mich wie eine Schwester und ich bin ihr sehr dankbar, da wir uns gegenseitig sprichwörtlich aus der Scheiße geholt haben.“

Raus aus dem Hamsterrad
Mitte 2017 konnte Juliane Klas PM-International hauptberuflich arbeiten und fragt man sie heute nach ihrer Vergangenheit, dann ist sie sehr froh, es ganz allein aus der finanziellen und emotionalen Abhängigkeit von Männern heraus geschafft zu haben. „Es ist für mich jetzt zur Lebensaufgabe geworden, anderen Frauen und Männern aus diesem Hamsterrad aus finanziellen Sorgen und psychischem Stress – durch einen Job, der einem keinen Spaß macht und Beziehungen, wo keine Liebe im Spiel ist – rauszuhelfen. Mit Network Marketing kann das jeder schaffen. Egal, was man vorher gemacht hat, nur das Warum ist wichtig.“ Juliane ist fest entschlossen. „Dafür brenne ich und werde das auch bis an mein Lebensende tun – bis alle aus meinem Team ihre Ziele erreicht haben. Und dann werde ich das Geschäft an meine Kinder weitervererben, damit sie Menschen auf der ganzen Welt glücklich machen können.“

„MLM – Menschen lieben Menschen“

Die 31-Jährige ist dankbar für das Erreichte. „Auf einmal bin ich glücklich. Ich musste nicht mehr mit Bauchschmerzen zu einer Arbeit fahren, die mich krank macht, meinen Verdienst mit Nebenjobs wie Putzen oder Babysitten aufbessern und ich musste nicht mehr mit Männern zusammen sein, die ich eigentlich nicht geliebt habe. Ich habe in meinen Jahren bei PM-International so viele wunderbare Powerfrauen in mein Team bekommen, die alle ein ähnliches Warum haben wie ich.“ Sie hat schnell erkannt, dass die Dankbarkeit, die ihr die Partner entgegenbringen, und die vielen Freundschaften, die durch den Teamaufbau entstanden sind, viel mehr wert sind als all die materiellen Dinge. „Das ist, was zählt und deshalb ist unser Team überhaupt erst so groß geworden.“ Das Teammotto lautet nicht ohne Grund „MLM – Menschen lieben Menschen.“ Und noch einmal spricht sie Isabell Diringer einen ganz großen Dank aus, denn „ohne sie wäre ich niemals so erfolgreich geworden.“ Und noch eine Person darf nicht unerwähnt bleiben. In Network-Profi Björn Müller hat Juliane immer ein Vorbild gesehen und sie ist ihm dankbar, dass er immer an sie geglaubt hat. Als Juliane Klas den Status President’s Team erreichte, hielt Björn Müller eine ergreifende Laudatio.

<<„Irgendwann wird es keine Frage mehr sein, ob man es macht, sondern nur noch, mit welchem Unternehmen man zusammenarbeitet.“<<

PM-International ist ein Familienunternehmen. Und ein kleines Familienunternehmen hat sich die Berlinerin selbst auch aufgebaut. Denn mittlerweile sind auch ihre Mama, ihr Papa und auch ihr Opa bei PM mit dabei. „Familienunternehmen im Familienunternehmen“, nennt sie es und lacht. Dabei gab es auch andere Zeiten. Als sie mit PM im Direktvertrieb starten wollte, redete ihr ihre Mutter noch ins Gewissen und bat sie, eine Ausbildung zu machen. Heute ist die Familie stolz auf ihren PM-Erfolg.

Innerhalb der Branche hat Juliane Klas nie gewechselt und würde es auch nicht tun. Über die sozialen Netzwerke hält sie Kontakt zu ihrem Team und hier zeigt sie sich gerne. Sie postet ihren Tagesablauf, stellt Videos oder Fotos vom Sport oder vom Kochen online und macht das alles nicht ohne Grund. „Wir arbeiten mit einem Stoffwechselkonzept in Kombination mit den FitLine-Produkten – ‚Restart Your Life – Mehr Essen weniger wiegen‘ – und danach lebe ich und lebe den Healthy Lifestyle anderen vor.“ Sehr oft kommt es vor, dass sich die Online-Kontakte in Offline-Freundschaften entwickeln und dass ein gemeinsames Warum zu einer Zusammenarbeit führt.

Business Akademien und Direct Sales Center zur Motivation

Um den Interessierten das Unternehmen näher zu bringen, arbeitet das Team von Juliane Klas mit den Business Akademien der Firma und empfiehlt die Firmenführungen in der Zentrale in Speyer. Dort gibt es nicht nur Erklärungen zum Unternehmen und den Produkten, sondern verdiente Partner werden geehrt, Erfahrungsberichte ausgetauscht und Worte der Motivation aufgesaugt. Und genau in diesen Momenten aus Begeisterung und Überzeugung treffen viele Gäste ihre Entscheidung für eine Zusammenarbeit mit PM-International. Um die Führungskräfte beim Teamaufbau zu unterstützen, hat das Unternehmen außerdem in zahlreichen Städten sogenannte „Direct Sales Center“ eingerichtet, die für Veranstaltungen genutzt werden können. Hier können auch die Produkte getestet und gekauft werden.

Wird Juliane Klas nach einem Erfolgsrezept gefragt, dann hat sie sofort eine Erklärung parat. „Du musst nur drei Menschen an die Hand nehmen und ihnen dabei helfen, ihre Wünsche und Träume zu erreichen. Und diese wiederum helfen auch drei Personen und diese wiederum auch…“ So entsteht schnell Duplikation. „Sei wie eine Mutter zu ihren Kindern und helfe ihnen dabei, Laufen zu lernen. Und die Menschen, mit denen du arbeitest, kannst du dir noch dazu selbst aussuchen.“ Juliane ist sich sicher, dass Network Marketing in der Zukunft weiter an Akzeptanz gewinnen wird. „Irgendwann wird es keine Frage mehr sein, ob man es macht, sondern nur noch, mit welchem Unternehmen man zusammenarbeitet.“

Einen Tipp gibt die erfolgreiche Networkerin allen noch nicht so erfolgreichen Vertriebspartnern mit auf den Weg. „Durchhalten und für die eigenen Ziele kämpfen. Nicht so viel dabei denken, sondern einfach machen.“ Und sie ergänzt, dass sich jeder Networker zum Beginn seiner Karriere mit seinem Warum auseinandersetzen und sich ein Vision-Board basteln sollte. Das hilft enorm, um Ziele zu definieren. Und wie jeder letztlich arbeitet, kann jeder für sich entscheiden. Während die einen zuerst einen festen Kundenstamm aufbauen, konzentrieren sich die anderen sofort auf das Team. (BS)

Kontaktieren Sie Juliane Theresa Klas

Social Media:
Firma:
PM-International AG
Name:
Juliane Theresa Klas
Handy:
+49 (0) 176 2213 7494