Wie Sie Klarheit über Ihre Zukunft gewinnen können

Personality   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Manchmal ist es sinnvoll, seine Strategie, seine Ziele, seinen Plan auf den Prüfstand zu stellen und eine Entscheidung zu treffen. Dann geht es darum, kritisch zu hinterfragen, ob der eingeschlagene Weg noch der richtige ist oder ob es sinnvoll ist, seine Aufmerksamkeit auf ein neues Ziel zu richten. Das Zauberwort in dieser Situation heißt „Innovation“. Eine neue Idee, ein innovativer Gedanke kann zu einer sinnvollen, manchmal auch notwendigen Neuorientierung im Beruf und im Leben führen. Nikolaus B. Enkelmann, Grandseigneur der Erfolgs- und Motivationstrainer und Tochter Dr. Claudia E. Enkelmann, eine der wenigen Top-Trainerinnen im deutschsprachigen Raum und erfolgreiche Buchautorin zu den Themen Glück, Liebe und Erfolg sagen, wann sich die Frage für eine neue Weichenstellung im Leben stellt und was dabei beachtet werden sollte.

Sie raten den Menschen, ihre Ziele konsequent zu verfolgen und nicht immer wieder etwas Neues zu beginnen. Trotzdem ist manchmal eine Neuorientierung notwendig. Beruflich oder privat. Wann zum Beispiel?

Nikolaus B. Enkelmann: Menschen, die ihre Ziele konsequent verfolgen, kann man nur ein großes Kompliment für ihre persönliche Treue und Ausdauer machen. Trotzdem oder gerade deswegen ist es notwendig, von Zeit zu Zeit Bilanz zu ziehen und sich gegebenenfalls neu zu orientieren. Dabei sollte man sich ehrlich einige Fragen beantworten. Zum Beispiel:

• Wo stehe ich heute?
• Was habe ich bisher unternommen, um meine Ziele zu erreichen?
• Was kann ich?
• Was sollte ich verbessern?
• Welche Schritte will ich für meine Zukunft unternehmen?

Es gibt keinen Stillstand. Die Welt entwickelt sich ständig weiter. Auch das Beste lässt sich noch verbessern. Eine wichtige Frage wäre zum Beispiel auch „Kann ich das, was ich bisher mache, noch verbessern?“ oder „Wie kann ich mit dem, was ich tue, den Menschen noch mehr Nutzen bieten?“ Wir wissen schließlich: Stillstand ist Rückgang. Deshalb ist es so wichtig, die eigenen Ziele auf Zukunftstauglichkeit zu prüfen.
Neuorientierung hat ja immer etwas mit Veränderung zu tun. Viele Menschen fürchten jedoch Veränderungen in ihrem Leben. Wie kann ich in einer Neuorientierung das Positive sehen?
Dr. Claudia Enkelmann: Selbst wenn wir in unserem Leben nichts ändern wollten, so verändert sich unsere Welt dennoch ständig, zum Positiven oder auch zum Negativen. Wir können auf sehr vieles Einfluss nehmen. Aber eben nicht auf alles. Für uns gibt es das große und das kleine Schicksal. Das große Schicksal beinhaltet all die Dinge, die wir ändern können, wenn wir es nur wollten. Das kleine Schicksal, das sind die Dinge, die der Mensch, da er ein Mensch ist, nicht ändern kann. Also muss es unser Ziel sein, unsere persönlichen, individuellen Möglichkeiten zu erkennen, um nicht von negativen Ereignissen aus der Bahn geworfen zu werden. So haben wir die Möglichkeit, wenn es notwendig ist, rechtzeitig eine Gegenstrategie zu entwickeln. Deshalb sollten wir mehr über die Zukunft als über die Vergangenheit reden. Also vor- und nicht immer nachdenken. Wir Menschen besitzen die Fähigkeit der „Zukunftsgestaltung“. Gute Schachspieler denken bis zu zehn Züge voraus. Diese Kunst des Vorausdenkens kann jeder Mensch erlernen und trainieren. Inspirierend dafür sind z. B. große Erfolgsgeschichten. In Biografien einflussreicher Persönlichkeiten kann man erfahren, wie diese Menschen Krisen gemeistert haben und erkennt zwangsläufig, dass es im Leben jedes Menschen Verunsicherungen, Veränderungen und Neubeginne gibt. Auch Bücher, die sich mit zukünftigen Entwicklungen und möglichen Trends beschäftigen, regen unser Unterbewusstsein an, verstärken unsere Kreativität und erweitern den persönlichen Horizont.

Mit welchen Gedanken, welcher Einstellung beginne ich am besten meine Neuorientierung?

Nikolaus B. Enkelmann: Das Leben ist ein großartiges Abenteuer und jeder neue Lebensabschnitt ist voller spannender Überraschungen. Egal was auch passiert, Sie sind dabei und haben die Möglichkeit, aus jeder Situation das Beste zu machen. Lernen Sie von Freunden und Bekannten, die seit Jahren versuchen, Meister in der Kunst des Vorausdenkens zu sein. Immer wieder stellen wir in unseren Seminaren die rhetorische Frage nach den Zielen der Teilnehmer. Und alle Teilnehmer bekennen daraufhin: Wir brauchen Ziele! Ziele sind wichtig. Doch wenn wir die Frage vertiefen und nach dem größten Ziel im Leben fragen, werden die Gesichter der meisten Teilnehmer blass. Was sagt uns das? Theorien, auch wenn sie richtig sind, nützen hier gar nichts. Zunächst müssen Sie alle persönlichen Ziele sammeln und schließlich ordnen. Damit beginnt bewusst und unbewusst ein innerer Gestaltungsprozess. Danach sollten Sie ein schönes Plakat mit Ihren zehn wichtigsten und wertvollsten Zielen gestalten. Damit prägen Sie sich ganz bewusst das für Sie Wertvollste und Wichtigste in Ihrem Unterbewusstsein ein. Und je mehr Zeit und Mühe Sie sich mit dem Plakat geben, desto größer wird die Wirkung sein. Hängen Sie dieses Plakat in Ihrem Schlafzimmer oder in Ihrem Badezimmer auf. Ganz wichtig: Dieses Plakat ist Ihr persönliches Plakat und nicht für andere gedacht, denn das Ziel ist nicht der Angeber oder Schaumschläger, sondern der wertvolle Mensch, der gelernt hat, die Kräfte seines Unterbewusstseins für die Gestaltung der Zukunft zu nutzen.

Claudia und Nikolaus EnkelmannWelche Schritte muss ich beachten, damit der neue Weg diesmal zum Ziel führt?

Nikolaus B. Enkelmann: Der jüdische Schriftgelehrte Ben Akiba schreibt: „Alles ist schon einmal da gewesen.“ Wenn das richtig ist, sollte ich untersuchen, wer vor mir hat die gleichen Probleme gehabt, wer die gleichen Ziele angestrebt und schließlich erreicht hat. Welche Wege ist er gegangen, welche Fehler hat er auf seinem Weg zum Ziel gemacht? Ich bin also in der Lage, von erfolgreichen Vorgängern zu lernen. Ich kann herausfinden, welche Menschen in anderen Ländern sich mit den gleichen Problemen und Aufgaben beschäftigt haben. Denn nur so kann ich mich weiterentwickeln und durch Innovation große Aufgaben bewältigen. Das Wichtigste aber ist, dass ich sobald wie möglich den Kontakt zu Menschen herstelle, die die gleichen Aufgaben und Ziele wie ich haben. Diese Personen können mich inspirieren, selbst kluge Entscheidungen zu treffen und ohne große Umwege meinen Weg zu gehen. Zum Wunsch, neue Ziele anzustreben und dem Leben eine neue Richtung zu geben, gehört natürlich auch eine große Portion an persönlicher Kompetenz und dem richtigen Fachwissen. Nie war es so leicht wie heute, sich fachlich und persönlich weiterzubilden. Sie werden bald erkennen: Auch wenn ein Traum platzen sollte, auch wenn Rückschläge eintreten, im Leben gibt es keinen Stillstand. Das Leben geht seit Millionen von Jahren weiter und gerade in schwierigen Situationen werden fähige, tüchtige und mutige Menschen gebraucht.
Mehr über Nikolaus B. und Dr. Claudia Enkelmann unter www.enkelmann.de

Bild 1: © fotolia.com

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.