Startup Scene

JustFab und ShoeDazzle fusionieren

 ●  Netcoo Redaktion

Die Online Fashion- und Stylingservices JustFab und ShoeDazzle haben ihre Fusion bekanntgegeben. Nach eigenen Angaben steigen die beiden Online-Unternehmen zum weltweiten Marktführer in der Kategorie „Subscription E-Commerce“. Die Fusion ermöglicht es demnach den beiden Unternehmen, ihren Kundenstamm in den Vereinigten Staaten weiter auszubauen und ihre internationalen Expansionspläne sowie die strategische Erweiterung ihres Produktportfolios zu beschleunigen. Darüber hinaus entstehen weitere Synergien im operativen Geschäft. Das neu fusionierte Unternehmen strebt an 2014 zum ersten Mal schwarze Zahlen zu schreiben.

weiterlesen

Zalando mit neuem Investor

 ●  Netcoo Redaktion

Zalando hat einen neuen Gesellschafter: Anders Holch Povlsen, Modeunternehmer und Eigentümer der BESTSELLER-Gruppe, tritt dem Gesellschafterkreis des Online-Mode-Unternehmens bei. Povlsen kauft insgesamt 10 Prozent der Unternehmensanteile. BESTSELLER zählt mit seinen Marken JACK & JONES, VERO MODA, ONLY und SELECTED zu den führenden Bekleidungsunternehmen Europas.

weiterlesen

Home24 auf IKEA Spuren?

 ●  Netcoo Redaktion

Nach nur anderthalb Jahren feiert das Berliner Online-Unternehmen Home24 heute seinen 500.000sten Kunden. Nicht schlecht für ein so junges Startup-Unternehmen. Aber 500.000 Kunden in nur 1,5 Jahren? Was steckt hinter diesem rasanten Wachstum? Der Reihe nach: Home24 stammt aus dem Hause des Internet-Inkubator Rocket Internet, dem weltweit größten Inkubator für Online-Unternehmen, und hat rund 40.000 Artikel an Möbeln, Lampen und Wohnaccessoires im Angebot. Alle Artikel sind online bestellbar und das scheint absolut im Trend zu liegen: Mit Wachstumsraten von rund 60% ist der Möbelmarkt eines der am schnellsten wachsenden Segmente im E-Commerce (Quelle: Bundesverband Deutscher Versandhandel 2012). Jeder fünfte Deutsche hat bereits Möbel im Internet bestellt (Quelle: AGOF 2012).

weiterlesen

Easy Taxi startet globalen Rollout

 ●  Netcoo Redaktion

Die Taxi-Service App Easy Taxi aus dem Hause Rocket Internet beginnt heute ihren globalen Rollout. In Latein Amerika, dem Heimatmarkt, ist Easy Taxi nach eigenen Angaben, bereits die Nummer Nr.1. Nachdem in einem neuen Funding noch einmal 10 Million US-Dollar eingesammt werden konnte, will Easy Taxi jetzt nach Afrika, Asien und in den Mittleren Osten expandieren. Das neue Funding kam über Rocket Internet und die Afrika Internet Holding zustande. Erst im Juni gab das Unternehmen ein Funding in Höhe von 15 Mio. US-Dollar bekannt. Easy Taxi startete bereits 2010 in Brasilien und hat dort 1.5 Mio. Downloads der App zu verzeichnen. Insgesamt hat das Startup rund 45.000 Taxifahrer im Netzwerk.

weiterlesen

SELLBOX startet neuen Versandservice für den komfortableren Verkauf gebrauchter Smartphones

 ●  Netcoo Redaktion

Laut einer Umfrage des Hightech-Verbands BITKOM lagen im Dezember 2012 bereits etwa 85,5 Millionen alte und ungenutzte Handys in den Schubladen der Verbraucher. Um diese Geräte nun noch einfacher verkaufen zu können, bietet das reCommerce-Portal sellbox.de seinen Kunden Versandboxen an. Nach dem Durchlaufen des Verkaufsprozesses können diese für 5,00 Euro erworben werden, der Betrag wird vom Auszahlungsbetrag abgezogen. Nach nur zwei Tagen sind die Boxen dann inklusive Innenverpackung für einen sicheren Versand beim Kunden im Briefkasten.

weiterlesen

Zalando bereits 3 Milliarden Euro wert?

 ●  Netcoo Redaktion

Der Zalando-Gesellschafter Investment AB Kinnevik hat eine Option auf zusätzliche Anteile an den Online-Anbieter Zalando ausgeübt und erhöhte seine Beteiligung um 3,5 Prozent. Damit hält Kinnevik an dem Berliner E-Commerce Unternehmen 29 Prozent direkt und weitere neun Prozent indirekt via Rocket Internet. Der Kaufpreis für die 3,5 Prozent soll bei 100 Millionen Euro gelegen haben. Die Option war Bestandteil des Anteilerwerbs im Oktober 2012, als Kinnevik seine Beteiligung um zunächst zehn Prozent erhöhte.

weiterlesen

1 Milliarde Dollar für Rocket Internet

 ●  Netcoo Redaktion

Rocket Internet dürfte nun wohl der größte Internet Inkubator weltweit sein. Das Unternehmen aus Berlin erhielt seit Mai 2012 von den Investoren Kinnevik und Access Industries mehr als 500 Millionen US-Dollar. Durch dieses Investment sammelte Rocket Internets Co-Founder, Oliver Samwer, beeindruckende 1 Mrd. US-Dollar im ersten Halbjahr 2013 ein.

weiterlesen

5000 Startups in Deutschland

 ●  Netcoo Redaktion

Der Bundesverband Deutscher Startups geht davon, dass es in Deutschland ca. 5.000 Startups gibt. Im Rahmen der Studie „Deutscher Startup Monitor (DSM) 2013 wurde eine Online-Befragung durchgeführt, an der 454 Personen teilnahmen, die Anteile an einem Startup besitzen und/oder eine zentrale Position in der Firma besetzen. Startups sind junge, wachstumsorientierte Unternehmen auf der Suche nach einem nachhaltigen und skalierbaren Geschäftsmodell. Sie unterscheiden sich von klassischen Gründungen im Hinblick auf ihre Innovationsfähigkeit und Beschäftigtenzahl.

weiterlesen

ZertiCars – Startup Unternehmen schafft was ganz Neues

 ●  Netcoo Redaktion

Das junge E-Commerce-System ZertiCars aus Köln schafft etwas ganz Neues: Vertrauen beim Gebrauchtwagenkauf im Internet. Wer bisher bei der Anschaffung nicht genau aufpasste, musste meist schnell mit Folge- und Reparaturkosten rechnen. Die ZertiCars-PKWs hingegen werden von FSP/TÜV-Rheinland untersucht, genau beschrieben, mit Fotos dokumentiert und zertifiziert. Kunden können also hundertprozentig darauf vertrauen, dass der Gebrauchtwagenkauf keine Gefahren mehr bedeutet. Das Auto kann unbesehen erworben werden – Der Käufer wird nicht enttäuscht! Die Autos sind jünger als vier Jahre und haben unter 50.000 km gelaufen. Sollte wirklich trotzdem ein Fahrzeug nicht gefallen, kann es innerhalb von drei Wochen zurückgegeben werden. Gegründet wurde das Startup im Dezember 2012.

weiterlesen

Niebelschütz-Brüder übernehmen MyParfum

 ●  Netcoo Redaktion

Nachdem das Unternehmen MyParfum im Winter 2012 in eine wirtschaftliche Schieflage geraten ist und Insolvenz anmelden musste, konnte der Betrieb nun durch Übernahme durch die Gründerbrüder Niebelschütz saniert werden. Bekannt geworden war das auf die Herstellung individueller Parfums spezialisierte Internet-Unternehmen 2012 durch eine groß angelegte TV-Kampagne und mehr als 1.500 Presseauftritte. Mitte 2012 war das Unternehmen nach Beteiligung von Finanz- und Mediainvestoren rasant von 15 auf über 60 Mitarbeiter gewachsen.

weiterlesen