Charity

Amway spendet 10.000 Euro!

Amway spendet 10.000 Euro an Unicef!

 ●  Netcoo Redaktion

Das Direktvertriebs-unternehmen Amway aus Puchheim spendete vergangene Woche Donnerstag 10.000 Euro an das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen UNICEF. Mit 1.000 gemeldeten Läufern und Walkern ist Amway beim B2RUN im Münchner Olympiapark an den Start gegangen. Für jeden Teilnehmer spendet Amway 10 Euro an UNICEF. Seit 2005 laufen die selbständigen Vertriebspartner und Mitarbeiter von Amway bereits für UNICEF. „Mit unserer Teilnahme wollen wir klare Zeichen setzen: Unsere Läufer zeigen, wie wichtig ein aktiver Lebensstil ist und wie leicht der Einsatz für die Mitmenschen sein kann.“ so Dimitri van den Oever, Geschäftsführer von Amway Deutschland. „In den vergangenen sechs Jahren konnten wir mit unserer Teilnahme am Münchner B2RUN insgesamt schon rund 60.000 Euro für Kinder in Not sammeln.“

weiterlesen

Amway Jet vor dem Start!

Amway fliegt überlebende Amerikaner aus!

 ●  Netcoo Redaktion

Der Firmen-Jet (Bild, kurz vor dem Abflug) der Amway Corporation hat mit einem „Flug der Barmherzigkeit“ am Montag ein Ärzte-Team mit entsprechender Ausrüstung nach Haiti gebracht. Auf seinem Rückweg konnten 10 Amerikaner ausgeflogen werden, die sich zum Zeitpunkt des Erdbebens auf einer medizinischen Auftragsreise befanden. Die praktische Ärztin Sarah Kaspari Baker aus North Dakota erinnert sich: „Ich hatte gerade das Baby im Arm und griff nach der jungen Mutter. Alles rollte unter unseren Füßen hin und her und es fühlte sich an wie auf einem Schiff im Sturm. Das Getöse dabei war unbeschreiblich.“ Zu diesem Zeitpunkt arbeitete sie gerade mit einem Haitianischen Übersetzer zusammen und schildert: „Da war ein junger Medizinstudent, dessen Universität soeben in sich zusammengestürzt war und alle seine Freunde unter sich begraben hatte. Wäre er nicht mit auf der Insel gewesen, um uns zu helfen, hätte er sich auch genau dort aufgehalten und wäre jetzt auch tot.“

weiterlesen

Für einen guten Zweck!

Für einen guten Zweck!

 ●  Netcoo Redaktion

Die World Federation of Direct Selling Associations, kurz WFDSA, hat ihren zweiten Bericht über die karitativen Maßnahmen der Direktvertriebsunternehmen weltweit publiziert. Der „Global Philanthropy Report of the Direct Selling Industry“ wurde vom Weltdachverband der nationalen Direktvertriebsverbände während eines Treffens des WFDSA CEO Council (Beirat aus Unternehmens-Exekutiven) in New York am 30. September dieses Jahres vorgestellt. Die Erhebung basiert auf dem Input von 71 Direktvertriebsunternehmen aus den USA und aller Welt.Ausführlich berichtet Netcoo in der aktuellen Januar / Februar Ausgabe 2010 (siehe hier) wie, wann und warum die Direktvertriebsindustrie Wohltätigkeit unterstützt. Es zeigt sich, dass der Direktvertrieb ein großes Herz hat und weltweit eine Menge bewegt, und das nicht nur in Millionen EURO oder DOLLAR ausgedrückt. Doch auch in Deutschland passieren zwischenzeitlich berichtenswerte Ereignisse, die wir aus zeitlichen Gründen nicht in der aktuellen Ausgabe berücksichtigen konnten: Der KIWANIS-Club Gelderland e.V. konnte den bekannten Erfolgstrainer und Karrierecoach Torsten Will zu einem Fachvortrag unter dem Motto „Von Kindern lernen“ gewinnen.

weiterlesen

Mary Kay Ash

Mary Kay Stiftung spendet 3 Millionen US-Dollar gegen häusliche Gewalt!

 ●  Netcoo Redaktion

Das Schutzprogramm der Mary Kay Stiftung hat 150 Einrichtungen gegen häusliche Gewalt in allen 50 US-Staaten eine Spende von 3 Millionen US-Dollar zukommen lassen. Jede dieser Einrichtungen erhielt 20.000 Dollar zum Kampf gegen häusliche Gewalt, zur Aufklärung darüber in den einzelnen Gemeinden, zur Rehabilitation der überlebenden Opfer und zur Aufrechterhaltung von Hilfsangeboten während der gegenwärtigen wirtschaftlich schwierigen Lage. Angesichts der Wirtschaftssituation verstärkt die Stiftung ihr Bemühen, den Sumpf häuslicher Gewalt trockenzulegen, besonders in Zeiten in denen die Spendentätigkeit zurückgeht, der Bedarf an tatkräftiger Unterstützung aber steigt.

weiterlesen