Entrepreneurs

Rolf Sorg mit Ehefrau Vicki und Lothar Späth

Rolf Sorg auch 2012 zum Finalisten im Wettbewerb „Entrepreneur des Jahres“ gewählt!

 ●  Netcoo Redaktion

Zum 16. Mal kürte die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young die 75 besten mittelständischen Unternehmer Deutschlands. Der Gründer und Vorstand der PM-International AG, Rolf Sorg gehört zum 5. Mal dazu. Mit der Auszeichnung „Entrepreneur des Jahres“ werden unternehmerische Spitzen-leistungen identifiziert und honoriert. Die Auswahlkriterien sind hoch: beeindruckende Unternehmens-Wachstumsraten, hohe Innovationskraft und vorbildliches, soziales Engagement. Nach einer mehrstufigen, strengen Auswahl aus 300 nominierten Unternehmen und den hinter ihnen stehenden Unternehmerpersönlichkeiten haben in diesem Jahr nur 75 den Sprung ins Finale des Wettbewerbs „Entrepreneur des Jahres 2012“ geschafft.

Wesentlicher Erfolgsfaktor der diesjährigen 75 Finalisten war die Fähigkeit, mit innovativen Produkten und Dienstleistungen schnell auf veränderte Marktbedingungen zu reagieren: Sie investieren überdurchschnittlich in Innovationen und ihre Unternehmen verfügen über eine hohe Innovationskraft. So sind die gekürten Unternehmerpersönlichkeiten in der Lage, Neuentwicklungen rasch an den Markt zu bringen.

weiterlesen

Mehmet E. Göker

Was ist ein Leben ohne Risiko? – Langweilig!“

 ●  Netcoo Redaktion

„Das Fundament jedes unternehmerischen Erfolgs sehe ich in einem menschlichen Umgang mit Kunden und Mitarbeitern. Im ehrlichen, aufrichtigen Verhalten und in den alten Tugenden Fleiß, Disziplin und Ordnung“, sagt Mehmet E. Göker. Wer? „Vor ein paar Wochen war ich im Swiss Hotel und wollte im Standard-Zimmer einchecken. Darauf äußerte der Mitarbeiter an der Rezeption, dass meine Nichte immer eine große Suite nehmen würde und warum ich nur ein Standardzimmer buchen wolle. Meine Antwort war einfach: Meine Nichte hat einen reichen Onkel, ich nicht“, sagt Mehmet E. Göker. Was? „Wer Außergewöhnliches erreichen will, muss Außergewöhnliches leisten“, sagt Mehmet E. Göker.

weiterlesen

Was braucht man für Erfolg? buyVIP Gründer Gerald Heydenreich im Interview!

 ●  Netcoo Redaktion

Wenn Körpergröße eine Voraussetzung für Erfolg ist, dann erklärt dies den Megaerfolg von Gerald Heydenreich, der mit 2,03 m wohl den richtigen (Aus-)Blick für Investitionen und Gründungen neuer Unternehmen hat. Gerald Heydenreich ist Serial-Entrepreneur und sein neuestes Business-Baby heißt Pippa&Jean, ein Social Selling Unternehmen der neusten Generation. Er wurde von der Wirtschaftswoche und der Financial Times als einer der Top 100 Pioniere im Bereich E-Business ausgezeichnet, war der jüngste Unternehmer in der Europe Growth Top 500 und zweimal Finalist im Wettbewerb „Entrepreneur des Jahres“. Erfolgstrainer Torsten Will hat Gerald Heydenreich zum Thema: Was braucht man für Erfolg? interviewt.

weiterlesen

Walter Muyres (l.) und Reiner Strecker.

Jobmotor Direktvertrieb: Vorwerk auf Wachstumskurs!

 ●  Netcoo Redaktion

Positive Wachstums-zahlen aus Wuppertal: Die Vorwerk Gruppe hat im Geschäftsjahr 2011 den Umsatz um 4,2 Prozent gesteigert und liegt auch im Ergebnis vor Steuern erneut im Plus. „Wir blicken auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück“, zeigten sich die persönlich haftenden Gesellschafter Walter Muyres und Reiner Strecker bei der Bilanzpressekonferenz in Wuppertal zufrieden. Vorwerk hat im Jahr 2011 einen Umsatz von 2,367 Milliarden Euro erreicht. Das Geschäftsvolumen der Vorwerk Gruppe inklusive des Neugeschäfts der Finanzdienstleistungen stieg von 2,4 auf 2,7 Milliarden Euro.

weiterlesen

Gerald Heydenreich

buyVIP Gründer Gerald Heydenreich startet Social Selling Community PIPPA&JEAN!

 ●  Netcoo Redaktion

Mit der „Social Selling Community“ Pippa&Jean meldet sich E-Business Pionier Gerald Heydenreich zurück in der Startup Szene: Das Unternehmen bietet innerhalb einer geschlossenen Community eine Kombination aus E-Commerce, Social Media und Direktvertrieb. Die innovative Vertriebsform soll insbesondere Frauen einen erfolgreichen Start in die Selbständigkeit ermöglichen. Mittelfristig sollen 100.000 sogenannte Style Coaches gewonnen werden, um zunächst Schmuck, bald auch Accessoires und weitere Lifestyle-Artikel zu präsentieren.
„Bei Pippa&Jean nutzen wir die Vorteile des E-Commerce und des Social Media und lassen diese zu jedem Zeitpunkt direkt in die Vertriebsarbeit unserer Style Coaches einfließen“, so Gerald Heydenreich. „Jeder unserer Style Coaches hat eine personalisierte Online Boutique, die jeweils einer geschlossenen Community an registrierten Nutzerinnen zugänglich ist. Zusätzlich werden unsere Produkte auf sogenannten Style Partys persönlich präsentiert. So wird das Onlineshopping weniger anonym und erlebbarer. Denn durch die Kombination der personalisierten Onlineshops mit den Style Partys entsteht ein direkter persönlicher Kontakt zwischen Endkundin und Style Coach“.

weiterlesen

Vom Landwirt zum Einkommensmillionär!

 ●  Netcoo Redaktion

Johannes Hog hat im Direktvertrieb eine Erfolgsgeschichte geschrieben wie sie sehr häufig anzutreffen ist. Aber dennoch ist sie wieder einzigartig und fast schon außergewöhnlich. Was hat ein Mann, dazu noch ein Landwirt mit Kosmetik zu tun und wie wird er dabei auch noch Einkommensmillionär? Dieser und anderen Fragen sind wir einmal direkt auf den Grund gegangen.

weiterlesen