Zweifelhafter Test: Nahrungsergänzungen nutzlos und zu teuer?

Ernährung & Fitness   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Zweifelhafter „Test“ mit Produkten aus Drogeriemärkten und von Discountern.

BAMS (Bild am Sonntag) hat wieder einmal testen lassen, diesmal gleich 100 Vitamine auf einen Streich. Der Urteilsspruch prangte in daumendicken Lettern auf der Titelseite der deutschen Sonntagsbilderzeitung: „Vitaminpräparate. Die teuere Illusion“. Prompt fräst sich im Kopf von Nina Normalverbraucherin wieder einmal das Vitamine-Vorurteil ein: „Helfen nicht, teilweise schädlich, zu teuer“.

Ein klassisches Missverständnis, wenngleich gewollt. Denn was wurde eigentlich getestet? Ein buntes Sammelsurium, verkauft von Drogeriemärkten und Discountern. Palettenware mit künstlichen Vitaminen, entweder wild zusammengemixt oder als Monopräparat. Alles schön bunt und mit markigen Merksätzen drauf, zwischen 89 Cent und wenigen Euro pro Packung. Und komplett beratungsfrei. Von hochwertigen Nahrungsergänzungen, von verantwortungsvollen Herstellern und von kompetenter Beratung war übrigens keine einzige Zeile zu lesen …

Das passt prima in die Vitaminhasser-Landschaft. Rufmordkampagnen gegen Helfer und Heilmittel aus der Natur haben eine lange Tradition.

Denn das Wissen, dass Nahrungsergänzungen nutzlos sind und man stattdessen lieber zu einschlägigen Medikamenten aus der Apotheke greift, ist ganz im Sinne von Big Pharma.

Quelle: www.portavitalia.com / www.facebook.com/portavitalia

© tashatuvango – Fotolia.com

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.