„Raubüberfall auf unsere Gesundheit“: Verein macht gegen EG-Pläne mobil

Ernährung & Fitness   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Petition gegen neues Genehmigungsverfahren für Heilmittel, Vitalstoffe, Nahrungsergänzungen.

Das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union (Ministerrat) haben eine Vorschrift erlassen, welche die Interessen gesundheitsbewusster Menschen unmittelbar betrifft. Es handelt sich um die Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 über nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben für Lebensmittel, die schon 2006 in Kraft trat und seitdem mehrfach geändert wurde.

Sie verbietet Lebensmittelherstellern insbesondere solche Angaben über die Wirkungsweise von Inhaltsstoffen zu machen, die noch nicht wissenschaftlich nachgewiesen sind. Dies führt dazu, dass Naturprodukte in besonders hohem Maße von diesem Verbot betroffen sind, weil die EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) viele Naturmittel und Nahrungsergänzungsmittel als Lebensmittel betrachtet.

Der Verein Grundrecht auf Gesundheit befürchtet, dass die Verordnung in ihrer aktuellen Fassung im Wesentlichen auf die Lobbyarbeit einiger großer Pharma- und Agrarkonzerne zurückgeht und überwiegend deren Profiten zugute kommt.

Offenbar ein weiterer Schritt in die Richtung, dass alternative und natürliche Mittel und Methoden zugunsten der Schulmedizin zurückgedrängt werden und in Vergessenheit geraten.

Auf diesem Video wird in Klardeutsch erklärt, worum es geht: Hier der Link: Bitte klicken!

Bild: © jokatoons – Fotolia.com

Quelle: www.portavitalia.com und www.facebook.com/portavitalia

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.