Youtube geht gegen Gesundheitsvideos vor – Lässt die Pharmaindustrie ihren Einfluß spielen?

Direct Selling, Geld verdienen, Verkauf   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

In den letzten Jahren haben sich zu den Beauty-, Do-it-yourself- und Fitness-Kanälen auf Youtube vor allem auch Gesundheitskanäle etabliert, deren Betreiber gern auch Alternativen zur herkömmlichen Schulmedizin vorstellen. Youtube schiebt vielen dieser Kanäle jetzt einen Riegel vor, mahnt die Inhalte ab und löscht sogar ganze Kanäle. Skandalös finden das die Follower, noch schlimmer trifft es aber die Betreiber der Kanäle selbst: Vielen von ihnen wird die Existenzgrundlage entzogen.

Der Kanal „Open Mind“ mit über 320.000 Abonnenten wurde kurzfristig komplett von Youtube gelöscht. Und auch andere Youtube haben Strikes (Verwarnungen) wegen der Verletzung der Community-Richtlinien erhalten. Die Betreiber des Gesundheitskanals „Rohe Energie“ wurden für ihr Video über CBD-Öl abgemahnt und der gesundheitsbewusste Youtuber „Raw Future“ erhielt Strikes für sein Video über die Pflanze Giersch und Hanfmilch. Letztere ist lediglich ein Genussmittel, das aus geschälten Hanfsamen hergestellt wird, die weder psychoaktiv wirken noch THC enthalten. Geschälte Hanfsamen sind ein beliebtes Superfood, das ähnlich wie Chiasamen beispielsweise in das morgendliche Müsli gegeben werden kann. Aber es war wohl der Hanf, der für die Strikes sorgte. Mit den Youtube Strikes verwarnt die Plattform Kanäle, die gegen die Richtlinien verstoßen. Videos, die „gefährliche oder illegale Aktivitäten fördern“, gelten als solch ein Verstoß. Neben den Abmahnungen geht das Videoportal auch noch anders vor. Bei vielen Youtubern, die nach Youtube-Ermessen unsachgemäße Inhalte posten, wird die Monetarisierung gelöscht. Das passierte Benjamin Weidig mit seinem Kanal „Holistisch gesund“, auf dem er ein Video über die Gefahren des Impfens online stellte. Wird die Monetarisierung gestoppt, bedeutet das, dass der Kanalbetreiber weder Einnahmen für Klicks noch Einnahmen für Werbeeinblendungen generieren kann. Vielen Youtubern entzieht dieses die Existenzgrundlage, denn nur durch die Einnahmen aus den Videos sind sie in der Lage, qualitativ hochwertige Videos zu wichtigen Gesundheitsthemen online zu stellen.

Follower reagieren mit Unverständnis auf die aktuelle Abmahnwelle und finden das Vorgehen übertrieben. Letztlich stellt jedes Video doch auch eine Weiterbildung dar. Die Begründungen, dass Kanalbetreiber gegen Richtlinien verstoßen, seien völlig aus der Luft gegriffen. Sie vermuten sogar die Pharmaindustrie hinter diesem groß angelegten Rundumschlag gegen Alternative. Wer Alternativen zu Medikamenten online in seinen Videos anpreist, könnte aus Apothekensicht einen wirtschaftlichen Schaden verursachen. Möglich wäre aber auch, dass Mitbewerber (also andere Youtuber) ihre Kollegen anschwärzen, um deren Reichweite auszubremsen.

Getroffen hat es auch Zamnesia, Europas größten Online-Seedshop, CBD-Shop und Head-Shop, der von Amsterdam aus sein bewusstseinserweiterndes Geschäft betreibt. Die Videos über Cannabis und Co. waren bei Youtube nicht mehr gern gesehen. Der Kanal wurde gelöscht (Kanadas größter Cannabis-Kanal „Urban Remo“ wurde ebenfalls gelöscht). Und das in der heutigen Zeit, wo die Cannabiswirtschaft nicht nur boomt, sondern immer mehr Länder Cannabis legalisieren oder entkriminalisieren. Zamnesia teilt in seinem Newsletter mit: „Die Muttergesellschaft von Youtube, Google, hat neue Richtlinien eingeführt, die auf Cannabis-Inhalte abzielen.“ Zamnesia ist mittlerweile auf das Portal DTube ausgewichen und viele Youtuber gehen den gleichen Weg. Sie konzentrieren sich verstärkt auf Facebook, Instagram und andere Plattformen, um ihre Community nicht zu verlieren und um die Follower weiterhin mit Inhalten zu versorgen.

Mehr zum Thema: „Die schmutzigen Tricks der Pharmaindustrie und Warum wir Nahrungsergänzungen brauchen“ finden Sie auch im Netcoo Sonderdruck: Bitte hier klicken!

Bild: TheVisualsYouNeed – fotolia.com

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.