Geld verdienen mit Homepartys

Geld verdienen   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Afife Tanyeri – selbständig erfolgreich mit Vileda Home. Seit drei Jahren ist die 45-Jährige glückliche Mutter – und damit eigentlich voll beschäftigt, denn Tochter Ayda hält sie vom ersten Tag an ganz schön auf Trab.

Dennoch wollte und musste Afife Tanyeri nach einem Jahr Elternzeit wieder arbeiten und Geld verdienen, konnte in ihren alten Job als Trade Marketing Managerin jedoch nicht wieder zurückkehren. Im April letzten Jahres „stolperte“ sie dann geradezu über eine Anzeige in der Jobbörse Stepstone: Vileda suchte Führungskräfte im Direktvertrieb. Obwohl sie keinerlei direktvertriebliche Erfahrung und noch nie eine Homeparty erlebt geschweige denn veranstaltet hatte, fasste sie sich ein Herz und bewarb sich – und ist nun seit knapp einem Dreivierteljahr mit Erfolg und Begeisterung dabei, freut sich über einen Verdienst von durchschnittlich 100 Euro pro Homeparty – Tendenz steigend. Wir haben sie zu ihrer neuen Tätigkeit befragt.

Frau Tanyeri, können Sie uns kurz erzählen wie Sie zu Vileda Home gekommen sind?

Ganz einfach, über eine Anzeige bei Stepstone im April 2014. (lacht)



Was hat Sie zu einer Tätigkeit im Direktvertrieb bewogen?

Ich komme aus dem Vertrieb. Ich habe Küchenhelfer/Markenartikel im klassischen Vertrieb als Key Account/ Trade Marketing Managerin verkauft, bin spät zum Mutterglück gekommen und musste mich nach einem Jahr Elternzeit beruflich neu orientieren. Ich wollte aber wieder Markenartikel im Haushaltswarenbereich verkaufen – wobei ich keinerlei Erfahrung im Direktvertrieb hatte.

Warum fiel Ihre Wahl gerade auf Vileda Home?

Ich bin über die Anzeige „gestolpert“ – es wurden Führungskräfte im Direktvertrieb gesucht – von Vileda. Ich gehöre zu den 98 % die diesen Namen sofort mit Marke und Qualität in Verbindung bringen. Mir war sofort klar – Vileda macht da etwas sehr besonderes – und ich muss dabei sein – also habe ich angerufen, mich beworben, bin nach Weinheim gefahren, habe Herrn Hölle und das besondere Konzept kennen gelernt.


Und: es hat mich sofort begeistert. Ich war der Meinung, dass dies eine fantastische Möglichkeit ist, sich selbständig zu machen und zeitgleich beim Aufbau einer neuen und besonderen Marke aus einem Traditionshaus dabei zu sein. Die Produkte sind mehr als überzeugend – sie sind mit ihren Eigenschaften höchst modern – egal ob man nun die zeitersparenden Bodensysteme betrachtet oder die schonenden und dennoch kraftvollen Reiniger. Als Mutter hat mich das besonders angesprochen. So bin ich als Pionier eingestiegen! Und ich liebe es!

Meine Tochter ist klein – ich kann meine Zeit sehr flexibel einteilen. Das tolle an dieser Tätigkeit ist, dass ich so viel selbst bestimmen kann. Wer einen Nebenjob sucht ist hier genauso gut aufgehoben wie jemand der Karriere machen will – den Einsatz und den Weg bestimmt jede/r Berater/in selbst. Die Möglichkeiten bei Vileda Home sind nahezu unbegrenzt – es heißt sicher nicht umsonst „Pionier“. Das ist tatsächlich wie ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu kommen. Bei so einem Konzept von Anfang an dabei sein zu können ist fantastisch. Ich kann nicht alles aufzählen was mich begeistert, das fängt beim Team in Weinheim an und hört bei den pfiffigen Produkten noch immer nicht auf.

Ein Beispiel für Möglichkeiten: Jeder darf seine Kontakte unbegrenzt nutzen – es gibt keine Gebietsgrenzen – irgendwann auch keine Landesgrenzen. Nun: ich bin Deutsche mit türkischem Migrationshintergrund und habe 10 Jahre für ein Schweizer Unternehmen gearbeitet, kenne in Österreich und in England auch viele Menschen.

Was ist bei der Gestaltung einer Vileda Home-Putzparty zu beachten?

Die Gastgeberin wird in jedem Fall mit eingebunden – Ihre Wünsche zu erfüllen steht für mich im Vordergrund. Darüber hinaus wollen wir natürlich jeden Gast mit dem Vileda Home-Fieber anstecken und ebenso zufrieden stellen. Die Begeisterung für die Produkte kommt bei den Vorführungen und beim Ausprobieren von allein. Die versprochenen Aha-Effekte bleiben bei keiner Party aus. Vileda Home hat darüber hinaus einen wunderbaren Leitfaden für jede Beraterin. Wir werden hervorragend vorbereitet durch wöchentliche Telefonkonferenzen, Vor-Ort-Trainings und Webinare, an welchen wir teilnehmen können.


Wie bereiten Sie den Event vor, was brauchen Sie dafür?

Natürlich bereite ich meine Gastgeber/in vor und frage sie nach ihren Wünschen. Es bedarf eigentlich keiner aufwendigen Vorbereitung – ich packe meine Tasche und es geht los. Muster, ausreichend Kataloge, Bestellformulare Kugelschreiber, Wechselgeld und meine Vorfreude. Das war es. Ich bin eine halbe Stunde vor den Gästen vor Ort, um alles vorzubereiten. Etwa 1 h für die Vorführung und eine halbe Stunde für die Bestellungen und das Aufräumen. Also etwa 2- 2,5 h Aufwand inklusive Anfahrt. Das ist die Regel.

Und wie bereiten Sie die Veranstaltung „nach“?

Auch das ist kein großer Aufwand – im Vergleich zu vielen anderen in dieser Branche sind wir mit „leichtem“ Gepäck unterwegs. Das Bestellsystem für die Beraterinnen ist sehr komfortabel. Einloggen – eingeben – abschicken fertig! Der Versand erfolgt direkt zur Gastgeberin. Wenn die Ware angekommen ist – das geschieht innerhalb weniger Tage – frage ich nach wie alle zufrieden waren.
Wenn die Ware dann bei den Gästen angekommen ist – frage ich auch bei diesen noch einmal nach – die Kunden freuen sich über diesen Service.

Verraten Sie uns doch bitte, wie hoch der durchschnittliche Verdienst einer Party ist?

Im Durchschnitt sind es ca. 100 €. Tendenziell aber mehr. Jeder hat die Chance seinen Durchschnittsverdienst zu erhöhen, indem er ein kleines Team aufbaut oder die Qualifikation zur Fachberaterin erreicht. Das ist ein sehr realistisches und absolut erreichbares Ziel.


Und wie hoch ist Ihr monatlicher Zusatz-Verdienst mit Vileda Home?

Den bestimme ich immer selbst und er bleibt mein Geheimnis. (lacht) Aber es zahlt sich aus!

Wie gelingt es Ihnen, die Vertriebstätigkeit mit Ihrem Hauptberuf in Einklang zu bringen?

Wunderbar! – Wenn mein Hauptjob Mutter sein bedeutet – ich bin flexibler als in jedem anderen Job. Wunderbar auch – weil ich mich Vileda Home ja bereits hauptsächlich verschrieben habe. Darüber hinaus lässt sich diese Tätigkeit aber immer auch mit einem Vollzeit – oder Halbtagsjob hervorragend kombinieren – gerade weil man so frei ist in der Gestaltung. Ich habe Vollzeitberufstätige im Team, die sich mit dem Vileda-Home Zweitjob kleine oder große Wünsche erfüllen.

Können Sie sich vorstellen die derzeit nebenberufliche Vertriebstätigkeit irgendwann zu Ihrem Hauptberuf zu machen?

Ich bin dabei – ein kleines Team ist bereits aufgebaut und jetzt wird es ausgebaut!

Vielen Dank für das Interview. Das Unternehmen ist unter www.vileda-home.com zu finden.

Wer mehr über Afife Tanyeri lesen und wissen möchte, wie man bei Vileda Home eine selbständige Karriere starten und ein Zusatzeinkommen aufbauen kann, der wird in der aktuellen Netcoo Printausgabe Mai – Juni 2015 fündig. Hier finden Sie zahlreiche Geschäftsideen und Möglichkeiten zum Geld verdienen. Bitte hier klicken!

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.