Innovative Kosmetik aus dem Meer!

Futures   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Herbert Wiegand, der Chef von Wiegand Consulting, der den Lesern von Netcoo durch seine Kolumnen gut bekannt ist, hilft dieser Tage den Absatz neuer und interessanter Kosmetikartikel, deren Besonderheit auf der Wirkung der natürlichen Verdauungsenzyme des Nordatlantik-Kabeljaus beruht, zu starten. Die Ziele sind hoch gesteckt.


„Die Geschichte dieser Produkte faszinierte mich von Anfang an“, sagte Herbert Wiegand in einem kurzen Gespräch mit Netcoo. „Sie ist logisch, sie ist wissenschaftlich fundiert und sie ist abenteuerlich. Hinter diesen Produkten stecken mehr als ein Vierteljahrhundert an Forschung und Entwicklung von Wissenschaftlern der Universität Islands und über zehn Jahre währende Testverkäufe an Tausende von Anwendern aus Island und anderen Ländern. Jetzt ist es soweit, dass die Produkte auf dem internationalen Markt vorgestellt werden sollen und die Isländer haben sich dafür entschieden, ihre ersten Schritte in Deutschland zu machen. Wiegand hat während der vergangenen Monate die Basis für den Vertrieb hier bei uns vorbereitet und mit höchst attraktiven Einkommensmöglichkeiten versehen. Der Plan ist, den Absatz in der näheren Zukunft auch auf Großbritannien auszudehnen.“

Das Grundprodukt der neuen Waren, Penzyme (penetrant enzymes) genannt, wird in Island gewonnen, die Endprodukte werden in Deutschland hergestellt. Die Artikel sind 100% natürlich, und sie enthalten keinerlei Konservierungsmittel, Fette, Öle oder Duftstoffe, die allergische Reaktionen hervorrufen könnten.

Herbert Wiegand„Ich war von dem Background dieser Produkte sogleich fasziniert und ich bin überzeugt, dass diese Artikel auf den internationalen Märkten eine große Zukunft haben werden“, sagte Herbert Wiegand weiter. „Der Nordatlantik-Kabeljau ist nahezu zahnlos und verschlingt deshalb seine Nahrung im Ganzen, wie z.B. Giftschlangen dies tun, und genau wie diese verfügt der Kabeljau über äußerst potente Verdauungsenzyme. Der Kabeljau hält sich überwiegend in großen Tiefen auf, wo die Temperaturen um den Gefrierpunkt liegen und seine Enzyme müssen deshalb eine große Wirkkraft haben. Die neuartigen Gesundheits- und Kosmetikartikel enthalten die kälteliebenden, eiweißspaltenden Trypsin-Enzyme, die ihre Dynamik noch vervielfältigen, sobald sie mit der Körpertemperatur des Menschen in Berührung kommen.“

Die Produkte laufen unter dem Namen MAREN, der sich aus den englischen Worten „Marine Enzymes“ (Meeresenzyme) zusammensetzt. Sie basieren alle auf denselben Enzymen, sind natürlich den gesetzlichen Vorschriften für Kosmetikprodukte und der Kosmetikverordnung in Europa und der EU angepasst.

Es gibt drei Artikelgruppen, MAREX, MARMAX und MARELLE.
Für den isländischen Markt werden die Produkte wie folgt angeboten:

MAREX ist am längsten auf dem isländischen Markt und ist in erster Linie eine feuchtigkeitsspendende Lotion, die gern auf trockene oder gereizte Hautpartien oder sonstige problematische Stellen aufgetragen wird.

MARMAX ist die stärkere Version von MAREX und ist speziell zum Einreiben auf schmerzende Gelenke und Muskeln gedacht, bei Sportverletzungen oder überall dort, wo der Regenerations- und „Reparatur“ Prozess des Körpers durch natürliche Enzyme beschleunigt werden kann.

Die dritte Gruppe bilden die MARELLE Serum-Tropfen, deren Aufgabe es ist, den Folgen der Alterung der Gesichtshaut entgegenzuwirken, die Kollagenschicht der Haut aufzubauen, ihre Zellerneuerung zu unterstützen und die Bildung von Falten zu bekämpfen.

„Ich habe unglaubliche Erfahrungsberichte gelesen, von Leuten, die die Produkte in den vergangenen Jahren benutzt haben“, fährt Herbert Wiegand fort und fügt noch hinzu, dass die klinischen Untersuchungen den positiven Einfluss der Enzyme bestätigen. „Die Nutzung von Enzymen ist in der Welt der Wissenschaft natürlich seit langem bekannt und verbreitet. Die MAREN-Artikel enthalten die kälteliebenden, proteinspaltenden Trypsin-Enzyme, die oft als die wirksamsten Enzyme, die man überhaupt antrifft, angesehen werden.

Alle Produkte haben die sog. GRAS-Zertifizierung (Generally Recognized As Safe). Sie enthalten keinerlei Konservierungsstoffe, Fette, Öle, Duftstoffe oder sonstige Zusätze, die allergische Reaktionen auslösen könnten. Und dann sind sie natürlich 100% natürlich – das größte Plus für das Marketing „, erklärt der Unternehmensberater abschließend.

Die Produkte für den deutschen Markt sind entsprechend der deutschen Kosmetikverordnung angepasst worden.

Weitere Informationen zu den MAREN-Artikeln findet man unter www.maren.is

Bild 1: Die neue isländische Kosmetikserie
Bild 2. Herbert Wiegand

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.