buyVIP Gründer Gerald Heydenreich startet Social Selling Community PIPPA&JEAN!

Entrepreneurs   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Gerald Heydenreich

Mit der „Social Selling Community“ Pippa&Jean meldet sich E-Business Pionier Gerald Heydenreich zurück in der Startup Szene: Das Unternehmen bietet innerhalb einer geschlossenen Community eine Kombination aus E-Commerce, Social Media und Direktvertrieb. Die innovative Vertriebsform soll insbesondere Frauen einen erfolgreichen Start in die Selbständigkeit ermöglichen. Mittelfristig sollen 100.000 sogenannte Style Coaches gewonnen werden, um zunächst Schmuck, bald auch Accessoires und weitere Lifestyle-Artikel zu präsentieren.
„Bei Pippa&Jean nutzen wir die Vorteile des E-Commerce und des Social Media und lassen diese zu jedem Zeitpunkt direkt in die Vertriebsarbeit unserer Style Coaches einfließen“, so Gerald Heydenreich. „Jeder unserer Style Coaches hat eine personalisierte Online Boutique, die jeweils einer geschlossenen Community an registrierten Nutzerinnen zugänglich ist. Zusätzlich werden unsere Produkte auf sogenannten Style Partys persönlich präsentiert. So wird das Onlineshopping weniger anonym und erlebbarer. Denn durch die Kombination der personalisierten Onlineshops mit den Style Partys entsteht ein direkter persönlicher Kontakt zwischen Endkundin und Style Coach“.

Mit dem Prinzip der Social Selling Community will Heydenreich den wachsenden Abstand zwischen „online“ und „offline“ schließen. „Auf der einen Seite verschwinden in den Innenstädten mehr und mehr die kleinen individuellen Boutiquen und Geschäfte. Ein Teil der Händler ist inzwischen ins Internet gewandert, hat aber weiterhin mit allen Herausforderungen zu kämpfen, die die Selbständigkeit mit sich bringt. Gleichzeitig konkurriert er mehr und mehr mit weltweit agierenden Unternehmen, die häufig aufgrund der Volumenbündelung primär über den Preis verkaufen. Auf der anderen Seite ist der Kauf im Internet zwar effektiv und effizient, aber ziemlich emotionslos und unpersönlich. Wir sind davon überzeugt, dass man die Vorteile des klassischen Handels, nämlich eine persönliche Kundenbetreuung, und die Kraft der Kleinunternehmerinnen mit denen des E-Commerce verbinden kann“, so Heydenreich.

Adressiert werden modebegeisterte Frauen, die sich ihre Arbeitszeit gern selbst einteilen möchten und so die Chance bekommen, ohne das sonst übliche Risiko in die Selbständigkeit zu starten – und dabei ihre soziale Kontakte und Netzwerke für ihren Erfolg zu nutzen. Bereits mit 25 Jahren gründete Heydenreich sein erstes Unternehmen, einen Anbieter für internetbasierte Einkaufsaktivitäten und Lösungen für den strategischen Einkauf (Portum AG). Innerhalb weniger Jahre entwickelte sich das Unternehmen zu einem der führenden europäischen E-Sourcing-Anbieter mit einem Handelsvolumen von mehr als 10 Milliarden Euro, bevor es im Jahr 2006 an IBX/CapGemini verkauft wurde. Aus der B2B Welt wechselte er in die B2C Welt und startete gemeinsam mit Gustavo Garcia Brusilovsky das Unternehmen BuyVIP, eine exklusive E-Commerce Shopping Community im Fashion- und Lifestyle-Bereich. Das Unternehmen wurde 2010 an Amazon verkauft und hat heute mehr als 7 Mio. Mitglieder.

An Heydenreichs Seite in der Geschäftsleitung von Pippa&Jean steht Annette Albrecht-Wetzel, die das Dilemma Familie und Beruf unter einen Hut bringen zu wollen, nur zu gut kennt: Nach ihrer internationalen Marketingkarriere bei einem globalen Konsumgüter-Unternehmen mit Stationen in Mailand, New York und Hamburg, legte sie nach der Geburt ihrer zwei Töchter eine Pause ein. „Kinder und Karriere optimal zu verbinden ist leider immer noch sehr schwierig in Deutschland. Deshalb suchte ich eine Möglichkeit, für motivierte Frauen eine echte Alternative zu schaffen, mit genügend zeitlicher Flexibilität und wirklich lukrativen Möglichkeiten. Mit Pippa&Jean schaffen wir die Chance für Frauen, ihre Leidenschaft für Mode und Schmuck für eine erfolgreiche, freudvolle Erwerbsmöglichkeit zu nutzen“.

„Mit unserer Kombination aus ‚online und offline Erlebnis’ bieten wir einen echten Mehrwert für die Kundinnen“ so Heydenreich. „Unsere Vision ist es, mittelfristig 100.000 Frauen auf dem Weg in die Selbständigkeit zu begleiten. Unsere Style Coaches konzentrieren sich auf das, was viele so gut können: Produkte begeistert präsentieren und anderen Frauen Stylingtipps geben. Wir kümmern uns um den Rest.“ Albrecht-Wetzel und Heydenreich glauben fest an ihre Kraft als Team, das bereits zum Start mehr als 20 hochmotivierte Spezialisten mit Sitz in Frankfurt am Main und Hamburg umfasst. www.pippajean.com geht ab sofort in die Beta Phase.

Die ersten Style Partys wurden bereits erfolgreich durchgeführt.

Die Vorteile auf einen Blick: Das Besondere an der Social Selling Community Pippa&Jean ist die Kombination aus E-Commerce, Community und Direktvertrieb:

• Pippa&Jean bietet jeder seiner unabhängigen Style Coaches eine individuelle Online Boutique und die einfache Möglichkeit, das eigene Netzwerk über Social Media konsequent zu nutzen. Dieser Vertriebskanal ergänzt die Style Partys, auf denen Kundinnen in entspannter Atmosphäre die Pippa&Jean Produkte kennenlernen können.

• Pippa&Jean stellt den Style Coaches die komplette Infrastruktur
(incl. Lieferung, Zahlungsabwicklung und Lagerhaltung) sowie exklusiven Content und verschiedene Marketingtools zur Verfügung, so dass ein erfolgreicher Start in die Selbständigkeit gegeben ist.

• Pippa&Jean baut auf das Prinzip der closed shopping community: Die Kundinnen durchlaufen initial einen Personalisierungsprozess mit dem Ziel, dass das Produktangebot auf sie individuell abgestimmt wird. So wird eine enge Beziehung zur Kundin aufgebaut, die die Möglichkeit personalisierter Produktempfehlungen beinhaltet.

In der aktuellen Ausgabe hat Netcoo bereits ausführlich über den Start und das Konzept von PIPPA&JEAN berichtet. Hier geht es zum Magazin: Bitte klicken!

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.