Vorwerk: 2017 kein neues Rekordjahr • Netcoo.com

Vorwerk: 2017 kein neues Rekordjahr

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

„Alle 23 Sekunden wird irgendwo auf der Welt ein Thermomix verkauft“ – das galt zumindest für das Jahr 2016, als Vorwerk mit der Kultküchenmaschine einen Rekordumsatz von 1,3 Milliarden Euro verbuchte.

„Wir haben 2017 zwar kein neues Rekordjahr erreicht, sind aber mit Blick auf die langfristige Entwicklung des Unternehmens absolut auf dem richtigen Weg“, betonten die persönlich haftenden Gesellschafter von Vorwerk auf einer Pressekonferenz.

Der Gesamtumsatz der Vorwerk Gruppe lag demnach im Jahr 2017 bei 2,9 Milliarden Euro (Vorjahr 3,1 Milliarden Euro) , das Geschäftsvolumen inkl. dem Neugeschäft der akf-Gruppe bei 3,7 Milliarden Euro (Vorjahr 3,8 Milliarden Euro). Der Geschäftsbereich Thermomix erreichte einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro, Kobold lag bei 792 Millionen Euro, JAFRA Cosmetics bei 364 Millionen Euro. Die akf-Gruppe erreichte einen Umsatz von 446 Millionen Euro. Zur Vorwerk Gruppe zählen außerdem Vorwerk flooring (58 Millionen Euro Umsatz) sowie Lux Asia Pacific (25 Millionen Euro). Im Berichtsjahr wurde die Beteiligung an dem US-amerikanischen Unternehmen Neato Robotics auf 100 Prozent erhöht. Neato Robotics erreichte einen Umsatz von 63 Millionen Euro.

Das Thema Digitalisierung, das Vorwerk gleich auf mehreren Ebenen angeht, steht bei dem Unternehmen im Vordergrund. Als Beispiel gilt der Thermomix: „Wir haben bereits im Jahr 2016 ein komplettes Ecosystem rund um den Thermomix vervollständigt. Das Gerät ist die Plattform, mit dem eine ganze Reihe von digitalen Services rund um das Thema Rezepte und Kochen angeboten werden“, so die persönlich haftenden Gesellschafter. Schon heute nutzen mehr als 3,5 Millionen Kunden als Mitglieder die Rezeptplattform „Cookidoo“, mehr als 1,5 Millionen haben den Cook-Key aktiviert und können so direkt über das Gerät auf die Plattform zugreifen.

Inbesondere der Thermomix hat in den vergangenen Jahren zum Großteil der Vorwerk Umsätze beigetragen und sich zum absoluten Shootingstar entwickelt. 2017 wurden allerdings etwas weniger Geräte verkauft.

Bild: Vorwerk

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.