Virtuelle Homepartys beflügeln Direktvertriebsunternehmen

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Zu Beginn der Corona Pandemie sind insbesondere die Homeparty-Direktvertriebsunternehmen stark unter Druck gerraten. Zeitweise waren über Wochen keine klassische Homepartys mehr möglich. Auch jetzt sieht es nicht besser aus, steigende Infektionszahlen bremsen die typische Homeparty in den eigenen vier Wänden wieder stark aus.

Doch mittlerweile können Partys auch virtuell veranstaltet werden. Mit Erfolg: Am Beispiel des Beauty-Direktvertriebsunternehmens Younique (70% des Umsatzes laufen online) und des Reinigungsvertriebs proWIN sehen wir, wie gut das funktionieren kann.proWIN glänzt mit Umsatzzuwachs. Aber auch Tupperware und LR profitieren von digitalen Partys. Börse vor Acht in der ARD hat hierzu vor einigen Tagen einen Beitrag veröffentlicht: 

Bild: Kalim – fotolia.com

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.