Vemma Europe in vorläufer Liquidation

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Bereits seit dem 02. Oktober befindet sich die Vemma Europe Ltd., Lizenznehmer für das europäische Geschäft, in vorläufiger Liquidation. Der Oberste Gerichtshof in Irland ernannte Ken Fennel von Deloitte als vorläufigen Liquidator.

Auch das Vemma Business in Australien könnte vor dem Aus stehen. Die dortige Gesellschaft VEMMA AUSTRALIA PTY LTD befindet sich seit dem 24. September in Liquidation. Die Liquidationen dürften eine Folge des FTC Angriffs auf Vemma sein, denn die FTC (Federal Trade Commission, amerikanische Bundesbehörde für Verbraucherschutz) erhebte im August schwere Vorwürfe gegen das US-Unternehmen und erzielte eine einstweilige Verfügung gegen Vemma. Jessica Rich, Direktor der FTC erklärte in einem offiziellen Statement: „Vemma gibt falsche Einkommensversprechen und täuscht damit die Verbraucher und führt sie in die Irre. Es ist ein illegales Pyramidensystem.“

Seit diesem Tag ist Vemma mehr oder minder lahm gelegt. Einige Top-Führungskräfte haben das Unternehmen bereits verlassen. Zwar konnte Vemma- Gründer BK Boreyko kürzlich bei einer Anhörung einen kleinen Teilerfolg erzielen und darf jetzt zum Beispiel wieder Bestellungen per Fax und Telefon entgegen nehmen, dennoch ist das gesamte Geschäft in Europa zum Erliegen gekommen.

Wie es bei Vemma in der Zukunft weiter geht, steht noch in den Sternen. Ein Termin zur Verhandlung ist in den USA erst für Mitte Dezember angesetzt worden.

Hier der Link in Australien: https://insolvencynotices.asic.gov.au/browsesearch-notices/notice-details/VEMMA-AUSTRALIA-PTY-LTD-160446186/befd8a24-91db-472a-87b8-ea0f28d55257

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.