Stampin’ Up! Europe expandiert in zwei neue Länder!

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Stampin UP expandiert

Der führende Bastelstempelhersteller Stampin’ Up! Europe hat heute angekündigt, vor Ende des Jahres in zwei weitere europäische Länder zu expandieren. Entgegen dem aktuellen ökonomischen Trend konnte Stampin’ Up! Europe ein außergewöhnliches Wachstum und steigende Bedarf an seinen Bastelprodukten außerhalb Englands, Deutschlands und Frankreichs feststellen. Im Schnitt betrugt das Wachstum in den letzten viereinhalb Jahren 80 Prozent pro Jahr in den bestehenden Märkten England, Frankreich und Deutschland. Dieses anhaltende Wachstum und die Produktnachfrage haben die Expansion nach Österreich und in die Niederlande vorangetrieben.

„Unser Geschäftsmodell ist flexibel: Es erlaubt unseren Demonstratoren, unsere Produkte als Hobby zu nutzen, und bietet ihnen gleichzeitig die Möglichkeit, ihr Hobby zu einem Teilzeit- oder Vollzeitjob zu machen. Indem wir in Europa präsenter werden, steigern wir unsere Bekanntheit und die Chancen für unsere Demonstratoren”, erklärt Axel Krämer, Managing Director Europe.

In Europa sind im Moment rund 3.000 Stampin’ Up!-Demonstratoren in drei Sprachen tätig – und im Laufe der Jahre ist der Bedarf an Stampin‘ Up!-Produkten gestiegen, besonders von Kunden aus den Niederlanden. Der holländische Markt zeigt großes Interesse am englischen Produktangebot. Gleichzeitig wächst die Nachfrage nach den deutschen Produkten auf dem österreichischen Markt. Stampin’ Up! wird weiterhin in drei Sprachen – Englisch, Französisch, und Deutsch – agieren. Niederländisch kommt nicht hinzu. Das war einer der wichtigsten Gründe für die Entscheidung, den Verkauf in diese beiden schnell wachsenden Markte zu öffnen.

Durch die Expansion nach Österreich und in die Niederlande können mehr Menschen als je zuvor die Stampin’ Up!-Produkte und Geschäftsmöglichkeiten nutzen. Laut dem aktuellen Geschäftsmodell dürfen Produkte nur im jeweiligen Land über Hausparties oder andere Veranstaltungen verkauft werden. Als Teil des Expansionsplans wird Stampin’ Up! nun auch erlauben, dass alle europäischen Demonstratoren Produkte in den fünf europäischen Ländern verkaufen und Demonstratoren werben. Axel Krämerdazu: „Die Geschäfte unserer Demonstratoren werden von ihren Kontakten zu Verbrauchern in anderen Ländern profitieren. Denn indem wir die Handelsgrenzen öffnen, ermutigen wir sie, über die Grenzen hinweg zu verkaufen und zu rekrutieren.“

Krämer weiter: „Wir freuen uns, unseren Demonstratoren nun noch mehr Möglichkeiten zu bieten, ihr Geschäft weiter auszubauen. Für uns ist wichtig, das alles, was wir bei Stampin‘ Up! tun, einen direkten Mehrwert für unsere Partner hat.“ Stampin’ Up! wird weiterhin das Bastelmarketing in Europa vorantreiben und hat kürzlich bekannt gegeben, den europäischen Produktkatalog so zu erweitern, dass er dem für den nordamerikanischen Markt entspricht. Dieser Wandel stellt sicher, dass alle Demonstratoren ab 1. Oktober 2012 Zugriff auf eine signifikant größere Produktpalette haben. Es wird zwei zusätzliche saisonale Kataloge geben: Herbst/Winter erscheint am 1. September 2012 und Frühling/Sommer am 1. Februar 2013.

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.