Shoot for Sapphire: Alexander Herr verdreifacht Monatsumsatz durch Wettbewerb

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Für den Monat Oktober erwartet Filabé Top-Leader Alexander Herr eine Verdreifachung des Monatsumsatz. Ausschlaggebend für die Steigerung ist auch sein Wettbewerb: Shoot for Sapphire.

Bereits seit dem 10. September läuft der zeitlich begrenzte Wettbewerb um in Rekordzeit die Star Manager, Pearl oder Sapphire Position im Filabé Karrieresystem zu erreichen. Und das findet bereits großen Anklang in der Beraterschaft.

Um was geht es genau? Ganz einfach, wer in dem Zeitraum vom 10.09. bis zum 31.10.2016 einen Umsatz von:

3.000. Euro erzielt und mindestens 5 persönliche Partner sponsert oder mindestens 3 neue Kunden gewinnt bekommt einen zusätzlichen Extrabonus von 500 Euro (Star Manager)

6.000. Euro erzielt und mindestens 8 persönliche Partner sponsert oder mindestens 5 neue Kunden gewinnt bekommt einen zusätzlichen Extrabonus von 1.000 Euro (Pearl)

12.000. Euro erzielt und mindestens 15 persönliche Partner sponsert oder mindestens 7 neue Kunden gewinnt bekommt einen zusätzlichen Extrabonus von 3.000 Euro (Sapphire)

Die Auszahlung des Bonus erfolgt 14 Tage nach Wettbewerbsende.

Da der Wettbewerb noch läuft, haben bestehende und / oder neue Partner jetzt noch die Möglichkeit in den Shoot for Wettbewerb mit der Unterstützung von Alexander Herr einzusteigen.

Neben dem Wettbewerb, den neuen Tools und dem neuen Retail-Programm finden die einzigartigen und patentierten Wirkstoffkosmetik-Tücher von Filabé immer größere Akzeptanz bei den Kunden und in der Network Marketing Welt. Selten ist ein Schweizer Direktvertriebsunternehmen schneller im deutschen Markt gestartet als Filabé. Man darf gespannt sein, wie sich dieses Startup weiter entwickeln wird.

Wer mehr erfahren möchte wird unter www.alexanderherr.eu fündig.

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.