Ringana setzt auf Nachwuchsoffensive und expandiert weiter

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Online Redaktion    ●   

Der steirische Frischekosmetik- und Supplements-Hersteller Ringana erweitert sein Angebot für Lehrlinge und bietet künftig zahlreiche attraktive Ausbildungsplätze in der Region Hartberg (Österreich). Das aufstrebende Direktvertriebsunternehmen ist weiterhin auf Expansionskurs.

Ausbildung in der Region

Als einer der größten Arbeitgeber in der Region Hartberg leistet das österreichische Direktvertriebsunternehmen einen wesentlichen Beitrag zur Wirtschaft und Attraktivität der Oststeiermark. Über 400 MitarbeiterInnen zählt Ringana mittlerweile. Tendenz stark steigend.

Das Unternehmen sucht für den neuen Firmensitz, den RINGANA Campus, in St. Johann in der Haide nicht nur hunderte neue MitarbeiterInnen, sondern auch zahlreiche Lehrlinge für verschiedenste Ausbildungsschwerpunkte.

Bislang bestand das Lehrlingsprogramm von Ringana aus den Lehrberufen des/der Bürokaufmannes/-frau und Betriebslogistikkauffrau/-mann. Diese Berufsfelder werden nun um weitere Ausbildungsstellen ergänzt.

Unternehmensgründer Andreas Wilfinger baut das Angebot für Lehrlinge massiv aus und bietet vor allem verstärkt technische Berufe wie Metall-, Maschinenbau- oder Prozesstechniker/in an. Auch werden IT-Berufe ausgebildet, z.B. in den Bereichen Informationstechnologie und Systemtechnik. Daneben setzt RINGANA mit LabortechnikerInnen auch auf eine Lehre in der hauseigenen Forschung und Entwicklung. Die Lehrlinge erwartet eine Ausbildungsstelle in einem der aufstrebendsten Unternehmen Österreichs – trotz Krise konnte RINGANA 2020 seinen Umsatz um +38% erhöhen, mittlerweile liegt der Umsatz bei 160 Mio. Euro im Jahr.

Bild: ringana.com

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.