proWIN als Klimaneutrales Unternehmen 2020 zertifiziert

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Online Redaktion    ●   

Die proWIN Winter GmbH wurde 2020 durch CLIMATE EXTENDER und Gold Standard Climate Security & Substainable Development offiziell als klimaneutrales Unternehmen ausgewiesen und für zwei Jahre zertifiziert. Die persönliche Überreichung der Urkunde erfolgte am 29. Juni durch Dipl. Ing. Frank Huschka, CLIMATE EXTENDER, corona-konform auf dem Gelände der proWIN Unternehmenszentrale.

Das Zertifikat „Klimaneutrales Unternehmen“ ist ein weiterer Schritt des Unternehmens im kontinuierlichen Nachhaltigkeitsprozess. Die Auszeichnung honoriert die getroffenen Maßnahmen hinsichtlich des 17 UN Zielen für nachhaltige Entwicklung und erfolgte nach deren strengen Kriterien.

Gemäß Urkunde wird garantiert, dass proWIN eine bestimmte Menge CO2 nach dem Green House Gas Protocol bilanziert und mit Gold Standard geprüften internationalen Klimaschutzprojekten kompensiert hat. In Höhe der ermittelten Menge hat das Unternehmen CO2 Anteile (Zertifikate) erworben und trägt dabei sichtbar zur Realisierung der Projekte bei. So wird sichergestellt, dass die eigenen CO2 Emissionen kompensiert und der Anstieg der Erderwärmung gedrosselt wird.

Folgende Klimaschutzprojekte unterstützt die proWIN Winter GmbH gemäß den Punkten der UN Resulotion:

– Kariba REDD + Forest Protection, Zimbabwe
– Infravest Wind Power CHANGBIN AND TAICHUNG, Taiwan
– CO2OL Tropical Mix, Panama
– Orange Sulvaan Solar Photovoltaic Power Project in Maharashtra EN, India

proWIN investiert freiwillig in Kompensationsprojekte und trägt damit zur Verringerung des Treibhausgases CO2 und zu einer lebenswerten Umwelt bei. Die Urkunde bestätigt offiziell die nachhaltigen Bemühungen des Unternehmens gegen die globale Klimaerwärmung.

Aus einer Selbstverpflichtung heraus haben nachhaltige Themen in allen Unternehmensprozessen eine hohe Priorität. Dazu gehört diese sukzessive weiterzuentwickeln und natürliche Ressourcen bewusst einzusetzen und möglichst zu schonen. Neben der CO2-Kompensation, ist die grundsätzliche Reduzierung der Emissionen ein wesentlicher Ansatz. Im vergangenen Jahr konnte der CO2-Austoß allein durch eine fortschreitende Digitalisierung und eine neue Mobilitätsstrategie und eine dynamische Arbeitsgestaltung um über 300 Tonnen reduziert werden. Nächster großer Schritt wird der Bereich Logistik sein. Entsprechende Lösungen sind in Planung.

Generell setzt sich proWIN dafür ein, nachhaltigkeitsrelevanten Themen den Weg zu ebnen und zu stärken. Mittelfristiges Ziel ist die permanente Weiterentwicklung des praktizierten Klimamanagements. Das langfristige Ziel, klimapositiv zu werden. Denn vermeiden ist besser als kompensieren.

Bilder: proWIN Winter GmbH

Show Your Business zu diesem Beitrag:

Free, Basic, Premium, Premium VIP
Bestellen Sie Ihren Free, Basic, Premium oder Premium VIP Eintrag jetzt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.