PM-International: Weiter auf Expansionskurs mit neuer Lagerhalle

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

Im Januar feierte Deutschlands größtes Network Marketing Unternehmen PM-International im europäischen Headquarter und Logistikzentrum in Speyer den offiziellen Spatenstich zum Bau der dringend benötigten vierten Lagerhalle, heute, neun Monate später erfolgte die offizielle Eröffnung in kleinstem Kreise. Neben der Firmenleitung war auch die Oberbürgermeisterin der Stadt Speyer, Stefanie Seiler, vor Ort: „In den letzten Wochen und Monaten hat uns die Corona-Pandemie einiges abverlangt. Umso schöner ist es zu sehen, dass PM-International auch in einem schwierigen Jahr wie diesem in unsere Stadt investiert und 2021 vierzig neue Arbeitsplätze schaffen wird. Im Namen der Stadt Speyer möchte ich daher ein herzliches Dankeschön für das Bekenntnis zum hiesigen Standort, besonders unter den erschwerten Rahmenbedingungen dieses Jahres, aussprechen.“

Mehr als 42.000 Pakete werden monatlich vom Standort Speyer aus versendet
Die PM-International AG vertreibt Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika der Marke FitLine in mehr als 40 Länder rund um den Globus. Die erst im August 2017 neu gebaute dritte Halle ist aufgrund des kontinuierlich steigenden Umsatzwachstums bereits komplett ausgelastet. „Derzeit werden vom Standort Speyer aus monatlich über 42.000 Pakete an Kunden und Vertriebspartner in Deutschland und weitere 4.000 Paletten an nationale und internationale Niederlassungen versendet. In der ersten Jahreshälfte verzeichneten wir alleine in Deutschland ein durchschnittliches monatliches Wachstum von 30 %, eine erneute Erweiterung war daher dringend notwendig“, so Vorstand Patrick Bacher. Die Gesamtinvestitionssumme am Standort Speyer liegt 2020 bei 25 Millionen Euro, davon wurden 7,2 Millionen Euro in die neue Lagerhalle investiert. Mit der Eröffnung legt PM-International einen weiteren Meilenstein für zukünftiges Wachstum.

146 Meter lang und 25 Meter breit
Mit seinen 146 Metern Länge, 25 Metern Breite und neun Metern Höhe erstreckt sich der neue Anbau auf der Rückseite der drei bisherigen Lagerhallen und vergrößert die Lagerkapazität am Speyerer Standort des Unternehmens um 90 %. Das Familienunternehmen übernimmt seit jeher auch im Alltagsgeschäft eine große soziale Verantwortung, so wurden mit der Energiegewinnung über Photovoltaikanlagen und einer Begrünung des Daches auch ökologische Aspekte beim Bau berücksichtigt. Das europäische Logistikzentrum verfügt nun auf knapp 8000 m² über insgesamt 7.400 Palettenstellplätze.

Vierte Lagerhalle legt Grundstein für neues Kommissionierverfahren
Mit der Eröffnung der neuen Halle schafft die PM-International AG Kapazitäten, um im kommenden Jahr ein fortschrittlicheres Kommisionierverfahren einzuführen. Mit „Pick-by-Light“ wird die bisherige lieferscheinbasierte Kommissionierung abgelöst. Der Mitarbeiter erhält mit der neuen Lösung eine visuelle Führung: Die Anzahl der zu pickenden Artikel werden über eine Anzeige am Entnahmefach mithilfe von Lichtsignalen übermittelt. Zur Fehlervermeidung wird die Produktentnahme anschließend mit Tastendruck bestätigt. Durch die Modernisierung sollen Qualität und Produktivität so gesteigert werden, dass das Unternehmen zukünftig die Abfertigung der Pakete verdoppeln kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.