PM-International feiert Grand Opening Südkorea nach Senkrechtstart

Direct Selling   ●   Veröffentlicht von Netcoo Redaktion    ●   

PM-International kann auf eine kontinuierliche Festigung ihrer Marktposition im Asien-Pazifik-Raum zurückblicken. Am 25. Januar feierte das Direktvertriebsunternehmen seinen neuesten Meilenstein: Das Grand Opening von PM-International Südkorea. Das Eröffnungsevent fand im prestigeträchtigen Grand Ballroom des Grand Hilton Seoul statt. 1.800 Gäste, Teampartner und Führungskräfte aus der ganzen Welt nahmen an den Feierlichkeiten teil. Dabei generierten die FitLine-Produktpromotions einen Gesamtumsatz von 1.7 Millionen Punkten.

Rolf Sorg

Die Zahlen sprechen für sich: Nach dem erfolgreichen Pre-Launch im April 2018 sind die Verkaufszahlen in Südkorea geradezu explodiert: von 0 auf 3 Millionen Punkte, und das in gerade einmal zehn Monaten! Die Anzahl der Vertriebspartner und Kunden hat sich seit dem vergangenen Jahr verdoppelt. Auf der Bühne betonte Rolf Sorg, Gründer und Vorstandsvorsitzender von PM-International, noch einmal, dass der Aufstieg von PM-International in Südkorea gerade erst begonnen hat: „Auf diesen Moment haben wir alle gewartet. Herzlichen Glückwunsch! Der heutige Tag steht offiziell für den „Tag 1“ von PM-International Südkorea, das Grand Opening. Ich möchte allen Beteiligten für diese überragende, in der PM-International-Geschichte einzigartige, Leistung danken!“

Eins ist klar: Der Senkrechtstart von PM-International in Südkorea wäre ohne den Einsatz hunderter Teampartner niemals möglich gewesen. Wie immer bei PM-International wird herausragendes Engagement belohnt: Die Ehrung von mehr 158 Top-Vertriebspartnern sorgte für Begeisterungsstürme im Publikum.

Alex Oh

Mit einer florierenden Direktvertriebsbranche und einem unglaublichen Wirtschaftswachstum ist der südkoreanische Markt ein wichtiges Sprungbrett für den Aufstieg von PM-International im Asien-Pazifik-Raum. Das BIP schoss 2017 auf über 1,5 Mrd. USD und rangiert damit weltweit auf dem 12. Platz. . Das Pro-Kopf-Einkommen wird mit 38.000 USD pro Jahr beziffert. Der Direktvertriebssektor in Südkorea erreichte 2017 die Marke von 17 Mrd. USD. Dabei machten Wellness-Produkte (45 %) und Kosmetik- und Körperpflegeartikel (26 %) über 2/3 des Marktes aus.

Alex Oh, Geschäftsführer der Niederlassung, ist zuversichtlich: “Das Direktvertriebsgeschäft in Südkorea ist im Vergleich zu anderen Ländern sehr groß, und viele Südkoreaner achten zunehmend auf ihre Gesundheit. Wir sind bereit, mit dem Unternehmen durchzustarten und den südkoreanischen Nahrungsergänzungsmittel- und Kosmetikmarkt im Sturm zu erobern. Außerdem wollen wir, um der steigenden Nachfrage nachzukommen, sehr bald ein zusätzliches DSC in Busan, der zweitgrößten Stadt des Landes, eröffnen.”

Premiumprodukte, „Made in Germany“ und regelmäßige, unabhängige Produktanalysen durch den TÜV SÜD ELAB: PM-International erfüllt sämtliche Bedürfnisse asiatischer Konsumenten. Ein Ende der positiven Entwicklung im Asien-Pazifik-Raum ist nicht in Sicht: Für dieses Jahr ist der Markteintritt in Indonesien und Vietnam geplant.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.